Wozu ein VPN gut ist: ein leicht verständlicher Leitfaden für Anfänger

Wozu ein VPN gut ist: ein leicht verständlicher Leitfaden für Anfänger

Was ist der Zweck eines VPNs? VPN bietet mehr Optionen und Funktionen, als nur Ihre IP-Adresse zu verbergen und Daten zu verschlüsseln, die aus dem Internet zu und von Ihrem Gerät übertragen werden. Ein VPN ist auch eine Möglichkeit, sich aus der Ferne sicher mit einem Netzwerk zu verbinden, selbst wenn Sie sich von ihm entfernt befinden. Dies wird beispielsweise von Unternehmen bei der Remote-Arbeit ihrer Mitarbeiter genutzt. Dank VPN sind Daten und alle Zugriffe geschützt. In diesem Artikel geht es jedoch nicht um diese Verwendung. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die weitere Nutzung von VPN und das Potenzial von VPN-Diensten für regelmäßige Nutzer, die mehr als nur Privatsphäre bei der Suche wünschen. Nicht alle der unten aufgeführten Verwendungen werden möglicherweise von jedem VPN-Anbieter angeboten. Alles Wesentliche finden Sie in unserer Übersicht der VPN-Anbieter.

VPN-Datenschutz und -Sicherheit

VPN wird in erster Linie als Werkzeug verwendet, um im Internet Anonymität zu erlangen, indem Sie Ihre IP-Adresse hinter der IP-Adresse des Servers verbergen, über den die Internetverbindung hergestellt wird. Darüber hinaus werden alle übertragenen Daten mit einer sehr sicheren Verschlüsselung verschlüsselt. Aus diesem Grund kann niemand lesen, wonach Sie suchen, oder andere sensible Daten entdecken, beispielsweise Informationen, die Sie auf Websites eingeben. Dank VPN-Verschlüsselung ist auch die Nutzung von unverschlüsseltem WLAN sicher. Die Sicherheit von VPN-Verbindungen, die von Qualitätsanbietern angeboten werden, ist auf einem hohen Niveau, wie Audits unabhängiger Experten belegen.

Die meisten VPN-Dienste können auch Werbung, Malware und auch Tracker blockieren. Tracker werden verwendet, um Benutzer im Internet und auf Geräten zu verfolgen. Dies wird von Werbeagenturen verwendet, die maßgeschneiderte Anzeigen anbieten. Die Malware wird vom VPN-Server blockiert, über den Sie sich verbinden. Dies geschieht durch Sperren von Websites, die auf der Liste der gefährlichen Websites stehen. Dadurch werden Sie keinem bösartigen Code ausgesetzt.

Auch der Dienst DNS (Domain Name System), mit dem Webadressen in ihre numerische Form umgewandelt werden, ist mit VPN sicher. Aus diesem Grund enthält DNS auch sensible Informationen über die von Ihnen besuchten Websites, die missbraucht werden könnten. Bei einer VPN-Verbindung wird Ihre DNS-Abfrage über einen VPN-Tunnel durchgeführt und die VPN-Server des Anbieters abgefragt. Indem Sie beim Zugriff auf das Internet zusätzliche Server eliminieren, die Daten über Ihre Suchanfragen speichern können, erhalten Sie maximale Privatsphäre. Die Server der authentifizierten VPN-Anbieter speichern keine Aufzeichnungen Ihrer Suchanfragen, sodass selbst VPN-Anbieter nicht herausfinden können, wonach Sie suchen.

Die meisten Anbieter bieten auch die Möglichkeit, sich über mehrere Server mit dem Internet zu verbinden. Dies erschwert das Nachverfolgen der Verbindung, die selbst auf übliche Weise fast unmöglich ist. Die Verwendung mehrerer Server verlangsamt jedoch die Verbindung.

Die Kill-Switch-Funktion wird angeboten, um die Datenübertragung außerhalb der sicheren Verbindung zu verhindern. Verwenden Sie den Kill-Switch, um jede Verbindung zu verhindern, wenn diese nicht über VPN-Server erfolgt. Zum Beispiel bei einem Verbindungsausfall. So können Sie sicher sein, dass keine Ihrer Suchanfragen über eine unsichere Verbindung übertragen wird.

Geräte, die keine VPN-Verbindungen unterstützen, können durch die Installation eines VPN auf dem Router geschützt werden. Zu diesen Geräten zählen insbesondere IoT-Smart-Home-Geräte wie Smart Bells, Sprachassistenten und vieles mehr. Der Nachteil ist die Unfähigkeit, alle Vorteile einer klassischen VPN-Anwendung zu nutzen und die häufige Verlangsamung der Verbindung.

Internetbeschränkungen

Ein weiterer Vorteil der Verwendung eines VPN ist die Möglichkeit, lokal begrenzte Inhalte und Zensur durch den Staat oder beispielsweise Arbeitgeber zu umgehen. Sie können es auch für regelmäßige Internetsuchen oder Streaming-Dienste wie Netflix, HBO, Amazon Prime und andere verwenden.

Wenn Sie VPN für Netflix verwenden, können Sie auch Programme ansehen, die nicht für die deutsche Version des Dienstes bestimmt sind. Viele Anbieter bieten diese Möglichkeit an. All dies dank der großen Auswahl an Servern in vielen Ländern, die VPN-Anbieter normalerweise anbieten. Sie verbinden sich einfach über den Server, auf dem der Inhalt verfügbar ist. Sie können auch die Vorteile der Entsperrung von Inhalten und des Zugriffs auf standortbeschränkte Programme auf Smart-TVs nutzen, für die die meisten VPN-Anbieter auch Anwendungen anbieten.

Sie werden das VPN auch nutzen, wenn Sie sich im Ausland befinden und auf Webseiten zugreifen möchten, die nur von Deutschland aus erreichbar sind. Mit VPN können Sie sie so anzeigen, als ob Sie zu Hause wären.

Die Verwendung von VPN für Kodi ist eine Möglichkeit, sich vor den potenziellen Gefahren durch nicht autorisierte Erweiterungen zu schützen, die Sie möglicherweise verwenden. Mit VPN verbergen Sie Ihre IP-Adresse und anonymisieren die Aktivitäten und Inhalte, die Sie über Kodi überwachen.

Das gleiche gilt, wenn Sie ein VPN für einen Torrent verwenden, der dank einer sicheren Verbindung anonym und sicherer ist, nicht nur vor rechtlichen Schritten, sondern auch vor Schadsoftware.

Eine Preis-Diskriminierung aufgrund Ihres Standorts oder der Verfolgung Ihrer Einkaufsgewohnheiten ist dank VPN unmöglich. Einige Unternehmen nutzen diese unlauteren Praktiken aus und bieten verschiedenen Ländern oder Benutzern unterschiedliche Preise an. Wenn Sie jedoch ein VPN verwenden, können Sie keinen Preisnachteil haben, sodass Sie zu einheitlichen Preisen einkaufen.

Schreiben Sie Ihre Erfahrung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.