Anonine VPN-Test 2024: 3 Nachteile und 5 Vorteile

Anonine VPN-Test 2024: 3 Nachteile und 5 Vorteile

5.8
★★☆
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. Anonine VPN Kann VPN als normalen HTTPS-Verkehr maskieren
    2. Anonine VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. Anonine VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. Anonine VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. Anonine VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. Anonine VPN Serverstandorte
    7. Anonine VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. Anonine VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von Anonine VPN: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Anonine VPN
    11. Anonine VPN Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von Anonine VPN?
    13. Anonine VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. Anonine VPN Support: Chat, E-Mail…
    15. Anonine VPN häufig gestellte Fragen

    Anonine VPN Kann VPN als normalen HTTPS-Verkehr maskieren

    • Nur 5 gleichzeitig verbindbare Geräte
    • Durchschnittlicher Download (42 Mbit/s) und Upload (8 Mbit/s)
    • Kleines Menü mit Ländern (30) und Servern (150)
    • Funktioniert auf vielen Arten von Geräten
    • Entsperrung aller Streaming-Dienste
    • Sehr gute Datenschutzbedingungen
    • Dank des Stunnel-Protokolls kann sich das VPN als HTTPS tarnen
    • Funktioniert in China

    Das Anonine VPN wurde 2009 in Schweden gegründet und hat Benutzern von Anfang an Privatsphäre geboten, während sie sich im Internet bewegten. Der aktuelle Betreiber ist die auf den Seychellen ansässige Edelino Commerce Inc., die auch hinter BoxPN VPN und FrootVPN steht. In unserem Test erhielt Anonine VPN eine 5,8/10 und rangiert damit unter den überprüften VPNs.

    Der Nachteil von Anonine VPN ist das im Vergleich zu anderen VPNs sehr geringe Angebot an reinen 150 Servern in 30 verschiedenen Ländern. Zum Vergleich: NordVPN betreibt 5.813 Server in 59 Ländern.

    In der Gesamtwertung Anonine VPN verlor es vor allem wegen der niedrigen Übertragungsgeschwindigkeiten Punkte. In wiederholten Tests haben wir den durchschnittlichen Download nur für 42 Mbit/s und den Upload nur für 8 Mbit/s gemessen. Die Reaktionszeit 119 ms bleibt weit hinter der von konkurrierenden Diensten zurück und kann bei Videogesprächen oder Spielen zu störendem Stottern führen.

    Auch die Anzahl der 5 gleichzeitig verbundenen Geräte ist im Vergleich zu anderen VPNs nur durchschnittlich.

    In den anderen getesteten Bereichen hat Anonine VPN recht gut abgeschnitten. Wir waren überrascht von der ausgezeichneten Kompatibilität, das VPN kann auf den meisten Gerätetypen verwendet werden. Ein Vorteil ist die Verfügbarkeit des Stunnel-Protokolls, das den VPN-Verkehr als reguläres HTTPS maskiert und es uns ermöglicht hat, Streaming-Dienste effektiv freizugeben. Ein weiterer daraus resultierender Vorteil ist die Möglichkeit, Anonine VPN in China zu verwenden.

    Der Anonine VPN hat eine der besten Datenschutzrichtlinien, die Nutzung des Dienstes wird nicht protokolliert, und Warrant Canary wird regelmäßig veröffentlicht. Daraus kann man effektiv herausfinden, ob das Unternehmen verpflichtet war, die Daten der Nutzer an die Polizei oder die Gerichte weiterzugeben.

  2. Anonine VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : €6,99​43% Rabatt  €3,99 pro Monat (5 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (7 Tage)
    • Kostenlose Testversion: ja (3 Tage)
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      ja
      Bitcoin :ja
      Dash :ja
      Ethereum :ja
      Ripple :nein

    Das Abonnement Anonine VPN ist mit monatlicher Abrechnung oder für 3 Monate oder 1 Jahr mit Zahlung für den gesamten Zeitraum im Voraus erhältlich. Was die enthaltenen Funktionen und Parameter betrifft, sind alle Abonnementoptionen identisch.

    Das ungünstigste ist das laufend abgerechnete Monatsabonnement mit einem Preis von €6,99. Umgekehrt ist das günstigste das Jahresabonnement Anonine VPN, bei dem nur €3,99 pro Monat berechnet wird. Bei allen Varianten ist eine automatische Abonnementverlängerung eingestellt.

    Der Bestellvorgang für das Abonnement selbst ist ganz einfach: Wählen Sie Ihren bevorzugten Tarif und erstellen Sie ein Benutzerkonto. Eine E-Mail-Adresse und ein Passwort sind erforderlich. Der nächste Schritt ist die Zahlung selbst, für die Sie eine Debit- oder Kreditkarte, PayPal, Perfect Money oder die Kryptowährungen Bitcoin, Dash und Ethereum verwenden können.

    Für alle Bestellungen gilt eine Geld-zurück-Garantie von 7-Tage, um diese in Anspruch zu nehmen, wenden Sie sich einfach rechtzeitig an den Kundensupport. Die Garantie ist 100%ig, Sie müssen keinen Grund angeben und keine vorgeschriebenen Bedingungen für eine erfolgreiche Rückerstattung erfüllen. Sie kann auch verwendet werden, wenn Sie mit Kryptowährungen bezahlen, was nicht die Regel ist.

    Eine kostenlose Version mit eingeschränkten Funktionen ist zum Beispiel nicht verfügbar. Eine Testversion 3-Tage kann für Anonine VPN genutzt werden, ist jedoch mit einem anschließenden Monats-, Dreimonats- oder Jahresabonnement verbunden. Die Testversion kann rechtzeitig gekündigt werden, ohne dass Gebühren anfallen.

  3. Anonine VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 5

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      ja
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      ja
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      ja
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      ja
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      ja
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      ja
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      ja
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      ja
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      ja
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      ja
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Mit einem einzigen Abonnement kann Anonine VPN auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig verwendet werden, mehr kann nicht hinzugefügt werden.

    Das Niveau der Anonine VPN Kompatibilität ist besser als bei vielen anderen VPNs, die wir getestet haben. Die App kann auf Windows-, macOS- und Linux-Computern sowie auf Android- und iOS-Mobilgeräten verwendet werden.

    Der Anonine VPN unterstützt Android TV, Apple TV, Fire TV, Kodi und Roku Smart TVs, Playstation und Xbox Spielkonsolen sowie intelligente NAS-Speicher.

    Der Vorteil von Anonine VPN ist die Möglichkeit, ein VPN auf dem Router laufen zu lassen und so alle mit demselben Netzwerk verbundenen Geräte effektiv zu sichern. In Bezug auf das zulässige Kontingent wird der Router immer noch als ein einzelnes Gerät betrachtet. Eine Anleitung zur Einrichtung des Routers finden Sie im Support-Center auf der Anonine VPN Website.

    Die Anonine VPN Browsererweiterung ist für Chrome, Opera, Vivaldi und Brave verfügbar.

  4. Anonine VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇺🇸 Englisch
    • Whitelisting:
      nein
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Apps Anonine VPN für alle Plattformen sind auf der Website verfügbar. Die Installation ist einfach und dauert nur ein paar Sekunden, weniger erfahrene Benutzer können sie ohne Schwierigkeiten durchführen.

    Die Umgebung der Anwendung wirkt übersichtlich, die einzelnen Bedienelemente sind intuitiv angeordnet. Wir hatten einen etwas besseren Eindruck von der mobilen Version, die im Vergleich zur Desktop-Version noch übersichtlicher ist. Der schwächste Punkt der App sind die begrenzten Konfigurationsmöglichkeiten, was möglicherweise auf den geringen Funktionsumfang zurückzuführen ist.

    Nach dem Start der App erscheint immer als erstes das Fenster mit der Schaltfläche für die Schnellverbindung zum Server. In der oberen linken Ecke befindet sich ein Symbol, unter dem die übrigen Steuerelemente verborgen sind. Der helle Modus der Anwendung ist der einzige verfügbare, die dunkle Version ist noch nicht verfügbar. Der Anonine VPN ist nur auf Englisch verfügbar.

    Um eine Verbindung zu einem Server herzustellen, klicken Sie einfach auf das Symbol, Anonine VPN selbst wählt den zu diesem Zeitpunkt schnellsten Server aus. Alternativ kann der Verbindungsort aus einer Liste ausgewählt werden, die alphabetisch nach Ländern sortiert ist. Die Liste kann gefiltert werden und es können beliebige Server zu den Favoriten hinzugefügt werden.

    Nach einer erfolgreichen Verbindung zu einem Server ändert sich die Farbe des Symbols nicht, es erscheint lediglich die Schaltfläche “Trennen”. Die Option Auto-Verbindung kann ebenfalls aktiviert werden, wodurch das Gerät automatisch mit dem VPN verbunden wird, sobald es eingeschaltet wird.

    Wir halten das Fehlen von Anonine VPN für ein Manko der Whitelist, die es Ihnen ermöglichen würde, Apps oder Websites auszuwählen, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn der VPN-Schutz aktiviert ist.

  5. Anonine VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    Es gibt keine Begrenzung der übertragenen Datenmenge, das ist Standard bei kostenpflichtigen VPNs.

    Die Verbindungsgeschwindigkeit von Anonine VPN kann als durchschnittlich bezeichnet werden, und es gab keine Verbesserung, selbst als die Anwendung selbst den Server für uns auswählte. Für Anonine VPN haben wir wiederholt die Download-, Upload- und Server-Antwortgeschwindigkeit getestet. Die gemessenen Werte sind im Vergleich zu anderen VPNs sehr unterdurchschnittlich. Die Ursache liegt in der schieren Anzahl der 150 verfügbaren Server.

    Unser gemessener Download 42 Mbit/s würde bei normaler Nutzung nicht für die Wiedergabe von 4k-Videos ausreichen, für die eine Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbps als notwendig angegeben wird.

    Selbst die Upload-Geschwindigkeit, die wir mit 8 Mbit/s erreichten, war für die gemeinsame Nutzung umfangreicher Dateien oder Torrenting nicht ausreichend. Für FastestVPN haben wir zum Beispiel eine durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit von 254 Mbit/s gemessen.

    Der dritte wichtige Parameter ist die Antwortgeschwindigkeit des Servers. Wir haben die durchschnittliche Anonine VPN 119 ms gemessen. Für die Reaktionszeit gilt im Gegensatz zu den Übertragungsraten, dass niedriger besser ist. Für Spiele wird eine Reaktionszeit von bis zu 100 ms angegeben, für Videogespräche unter 150 ms. Die Reaktionsgeschwindigkeiten sind bei den besten VPNs sogar noch niedriger, zum Beispiel NordVPN haben wir 11 ms gemessen, Surfshark hatte im Durchschnitt 10 ms.

  6. Anonine VPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      150
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      30
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇨🇿 Tschechien 🇩🇰 Dänemark 🇫🇮 Finnland 🇫🇷 Frankreich 🇮🇪 Irland 🇮🇹 Italien 🇱🇺 Luxemburg 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇵🇱 Polen 🇵🇹 Portugal 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇪🇸 Spanien 🇸🇪 Schweden 🇨🇭 Schweiz 🇹🇷 Türkei
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇨🇷 Costa Rica 🇲🇽 Mexiko 🇺🇸 USA
    Südamerika
    Asien 🇭🇰 Hongkong 🇮🇳 Indien 🇮🇱 Israel 🇯🇵 Japan 🇰🇷 Südkorea 🇲🇾 Malaysia 🇸🇬 Singapur
    Afrika
    Ozeanien 🇦🇺 Australien 🇳🇿 Neuseeland

    Der Anonine VPN betreibt 150 Server in 30 Ländern auf der ganzen Welt, weit unter dem Durchschnitt im Kontext aller getesteten VPNs. Zum Beispiel hat ExpressVPN Server in 94 Ländern.

    Die meisten Server sind Anonine VPN in Europa zugewiesen, wobei Indien, Luxemburg, Costa Rica und Singapur zu den selteneren Ländern gehören. Deutschland, die Schweiz, Italien und Frankreich sind ebenfalls unter den verfügbaren Ländern. Von den Ländern mit vorherrschender staatlicher Zensur verfügt Anonine VPN über Server in Hongkong, Singapur und der Türkei.

    Es gibt keine Anonine VPN Server, die speziell für Torrenting oder Spiele optimiert sind. Einige Dienste trennen die Server für bestimmte Arten von Datenverkehr, um bessere Qualitätsparameter zu gewährleisten. Alle Funktionen von Anonine VPN sind auf allen Servern verfügbar.

  7. Anonine VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    Anonine VPN bietet DNS-Schutz auf allen Servern, während unserer Tests traten keine Lecks auf.

    Kill switch ist nur in Anonine VPN für Windows verfügbar. Die Funktion verhindert, dass die echte IP-Adresse oder der Standort des Benutzers aufgedeckt wird, indem das Gerät bei einem Verbindungsabbruch mit dem VPN-Server vom Internet getrennt wird. Der Kill Switch kann optional in den Anwendungseinstellungen deaktiviert werden.

    Die Anonine VPN Anwendung bietet dem Benutzer die Wahl zwischen den Protokollen WireGuard, OpenVPN, L2TP, PPTP, IKEv2, IPSec und Stunnel. Das moderne WireGuard-Protokoll muss zunächst mithilfe des im Internet verfügbaren Handbuchs Anonine VPN konfiguriert werden. Andere Protokolle können ohne vorherige Einrichtung verwendet werden. Der Vorteil des Stunnel-Protokolls ist seine Fähigkeit, die VPN-Verbindung als unerkennbares HTTPS zu tarnen.

    Die übertragenen Daten werden mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung gesichert, die mit einem 2048-Bit-SSL-Schlüssel kombiniert wird. Diese Verschlüsselungsstufe gilt als sicher und wird u.a. zum Schutz von Bank- oder Militärsystemen verwendet.

    Der Anonine VPN unterstützt kein Multi-Hop, bei dem die Verbindung über zwei verschiedene VPN-Server gleichzeitig geleitet wird. Dadurch wird ein noch höheres Maß an Sicherheit erreicht, der Nachteil kann eine geringere Verbindungsgeschwindigkeit sein.

    Die Anonymisierung von Internetbewegungen über das Tor-Netzwerk wird von Anonine VPN nicht unterstützt.

  8. Anonine VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      ja
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      ja
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      ja
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      ja
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    Bei einem Test zur Freigabe von Streaming-Plattformen mit ausländischen Inhalten hatte Anonine VPN gemischte Ergebnisse.

    Es gelang uns, die US-Bibliotheken von YouTube, Netflix, Disney Plus, Amazon Prime Video, HBO Max und Hulu, unter anderem, dem Stunnel-Protokoll, das das VPN als reguläre HTTPS-Verbindung maskiert.

    Die Betreiber von Streaming-Plattformen versuchen, VPN-Dienste zu blockieren und ihre IP-Adressen auf eine schwarze Liste zu setzen. Wenn Sie Probleme beim Laden eines Videos haben, können Sie versuchen, die Verbindung mit dem VPN zu trennen und beim nächsten Mal wieder herzustellen. Dadurch wird die IP-Adresse auf eine andere geändert, die möglicherweise nicht auf der schwarzen Liste steht.

    Die durchschnittlich erreichte Download-Geschwindigkeit (42 Mbit/s) war jedoch so niedrig, dass die Wiedergabe durch häufige Ruckler beim Laden des Videos erschwert wurde. Nach der Verbindung mit einem näheren Server stabilisierte sich das Laden zwar etwas, aber das VPN kann zu diesem Zeitpunkt nicht für die gezielte Freigabe fremder Inhalte verwendet werden. Daher können wir Anonine VPN nicht für die Entsperrung von Streaming-Videos empfehlen.

    Bessere Ergebnisse in unserem Test erzielte NordVPN (Bewertung 9,4/10, Preis ab €3,79 pro Monat), Surfshark (Bewertung 9,2/10, Preis ab €1,99 pro Monat) und CyberGhost VPN (Bewertung 8,8/10, Preis ab €2,03 pro Monat). Alle drei Dienste haben alle getesteten Plattformen entsperrt, verfügen über eine ausreichende Geschwindigkeit für die Wiedergabe von 4k-Videos und bieten obendrein ein ausgezeichnetes Maß an Sicherheit.

  9. Funktionen von Anonine VPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​38 % der getesteten VPNs

    Der Umfang der zusätzlichen Funktionen ist bei Anonine VPN sehr begrenzt. Werbeblocker, Malware und Tracker-Blocker fehlen in der Anwendung völlig.

    In den Anonine VPN-Einstellungen ist eine Portweiterleitung verfügbar, um sicherzustellen, dass unerwünschter Datenverkehr außerhalb des Netzwerks weitergeleitet wird. Der Anonine VPN verwendet nur eine öffentliche IP-Adresse, die von einer großen Anzahl von Benutzern gemeinsam genutzt wird. Eine statische IP-Adresse ist auch gegen eine zusätzliche Gebühr nicht verfügbar.

    Ein Wettbewerbsvorteil ist das Stunnel-Protokoll, mit dem VPN-Verbindungen als HTTPS getarnt werden können. So kann Anonine VPN in China verwendet werden, um geoblockierte Inhalte freizugeben, und an anderen Orten, an denen ein VPN unerwünscht ist.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Anonine VPN

    Der Anonine VPN belastete den Test-Windows-Laptop etwa gleich stark, wenn die Verbindung aktiv war, auch wenn die Anwendung nur im Hintergrund lief. Die Belastung entsprach in etwa der anderer untersuchter Dienste und wirkte sich nicht negativ auf die Aktivitäten auf dem Computer aus.

    Um die erzeugte Last zu verringern, empfehlen wir, den automatischen Start zu deaktivieren, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind, da dies die größte Auswirkung auf die Last hat. Es ist möglich, die Anwendung über das Symbol in der Taskleiste vollständig zu beenden. Das Installationspaket Anonine VPN für Windows ist etwa 35 MB groß.

  11. Anonine VPN Torrenting-Server

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    Er erlaubt Torrenting und P2P-Filesharing Anonine VPN auf allen seinen Servern. Keiner von ihnen ist speziell für diese Art von Datenverkehr optimiert.

    Obwohl Anonine VPN ein recht gutes Maß an Anonymität bietet, da es keine Protokolle über die Nutzung des Dienstes speichert, und die Windows-App über eine Kill-Switch-Funktion verfügt, ist es nicht die beste Wahl für Torrenting. Während unserer Tests erreichten wir relativ niedrige Download- (nur 42 Mbit/s) und Upload-Geschwindigkeiten (8 Mbit/s), was die meisten Benutzer wahrscheinlich zurückhalten wird.

    Die besten VPNs für Torrents verfügen über eigene Server für P2P-Übertragungen, schnellere Geschwindigkeiten und zusätzliche Sicherheitsfunktionen, um maximale Anonymität zu gewährleisten. Wir können CyberGhost VPN, Proton VPN Plus oder NordVPN empfehlen.

  12. Was ist das Herkunftsland von Anonine VPN?

    • Anbieter: Edelino Commerce Inc.
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇸🇨 Seychellen

    Anonine VPN wurde 2009 gegründet, sein Betreiber war ursprünglich in Schweden ansässig. Im Jahr 2014 wurde er umstrukturiert. Seitdem ist das Unternehmen hinter Anonine VPN die Edelino Commerce Inc. mit Sitz in Victoria, Seychellen.

    Edelino Commerce Inc. betreibt auch die privaten Netzwerke BoxPN VPN, FrootVPN und die Dienste Easy Hide IP und VPN Tunnel.

    Die Seychellen sind ein guter Standort für den Betrieb von VPNs, da die dortige Gesetzgebung sowohl Betreibern als auch Nutzern ein hohes Maß an Privatsphäre bietet. Der Inselstaat ist kein Mitglied der Gruppe der 14 Eyes Countries, die Informationen über die Internetnutzung sammeln und untereinander austauschen.

  13. Anonine VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    Anonine VPN erklärt, dass bei der Nutzung des Dienstes keine Protokolle mit sensiblen Daten erstellt werden. Es werden also keine Verbindungszeitstempel, Verbindungslängen, Informationen über verwendete Server, IP-Adressen oder DNS-Anfragen gespeichert.

    Es werden nur die persönlichen Daten erfasst, die zur Gewährleistung der Qualität des Dienstes erforderlich sind, wie Benutzername, E-Mail-Adresse, Passwort und Zahlungsdaten. Diese werden für 3 Jahre nach der letzten Nutzung aufbewahrt Anonine VPN. Die Kommunikation mit dem Kundensupport und Informationen über das übertragene Datenvolumen werden ebenfalls 2 Jahre lang gespeichert.

    Obwohl der Betreiber von Anonine VPN seinen Sitz auf den Seychellen hat, die nicht Mitglied der Europäischen Union sind, hat er seine Datenschutzbestimmungen so gestaltet, dass sie direkt mit der GDPR übereinstimmen. Sie können jederzeit die Löschung Ihrer persönlichen Daten verlangen, indem Sie sich an den technischen Support unter support@anonine.com wenden.

    Seit dem 2. Februar 2022 veröffentlicht der Betreiber Edelino Commerce Inc. in regelmäßigen Abständen den sogenannten Warrant Canary. Dies ist eine Bestätigung, dass er innerhalb eines bestimmten Zeitraums keine Aufforderung der Polizei oder eines Gerichts zur Herausgabe von Nutzerdaten erhalten hat. Da es nicht möglich ist, direkt über erhaltene Vorladungen zu informieren, wird dies durch eine gegenteilige Information umgangen.

    Soweit uns bekannt ist, hat bisher keine unabhängige Prüfung des Anonine VPN Dienstes stattgefunden. Gleichzeitig sind keine Informationen bekannt, dass Nutzerdaten nach außen gelangt sind. Die Datenschutzbedingungen von Anonine VPN sind sehr gut und übertreffen sogar einige besser bewertete VPNs.

  14. Anonine VPN Support: Chat, E-Mail…

    Der Kundensupport von Anonine VPN wird über einen Live-Chat angeboten, der im Web und über die mobile App verfügbar ist. Alternativ können Sie auch das Kontaktformular auf der Website ausfüllen oder direkt an support@anonine.com schreiben.

    Wir haben innerhalb von zwei Tagen eine Antwort auf eine Testanfrage erhalten. Andere Methoden zur Kontaktaufnahme mit dem technischen Support werden von Anonine VPN nicht angeboten.

    Bei Problemen können Sie dennoch Hilfe im FAQ-Bereich der Anonine VPN Website suchen. Dort gibt es auch einen Blog, der allerdings seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wird. Der Anonine VPN ist in den sozialen Netzwerken Facebook und X (früher Twitter) vertreten.

  15. Anonine VPN häufig gestellte Fragen

    Was ist Warrant Canary?
    Warrant Canary ist eine Möglichkeit für VPN-Betreiber, über den Erhalt von Anfragen höherer Behörden zur Freigabe sensibler Benutzerdaten zu berichten. Da sie nicht offenlegen können, dass sie eine Aufforderung erhalten haben, geben sie in regelmäßigen Abständen Bestätigungen ab, dass sie keine Aufforderungen erhalten haben. Wenn Warrant Canary an einem beliebigen Tag nicht angezeigt wird, kann daraus geschlossen werden, dass ein Gericht, die Polizei oder eine andere autorisierte Stelle den Betreiber zur Herausgabe von Benutzerdaten aufgefordert hat.

    Für die VPN-Betreiber ist Warrant Canary ein weiteres Puzzleteil, das ihre Glaubwürdigkeit untermauert.

    Funktioniert Anonine VPN in China?
    Ja, Anonine VPN kann in China verwendet werden. Dies ist dem Stunnel-Protokoll zu verdanken, das VPN-Verbindungen als ganz normalen HTTPS-Verkehr tarnt. Dadurch sind VPN-Verbindungen schwerer zu erkennen.
    Ist Anonine VPN sicher?
    Mit Anonine VPN haben Sie die Wahl zwischen den Protokollen WireGuard, OpenVPN, Stunnel, L2TP, PPTP, IKEv2 und IPSec, wobei alle übertragenen Daten durch eine starke 256-Bit-AES-Verschlüsselung geschützt sind. Der DNS-Schutz wird automatisch aktiviert, wenn Sie die Anwendung verwenden, ebenso wie die Kill-Switch-Funktion unter Windows. Die Datenschutzbestimmungen für Anonine VPN sind gut formuliert, so dass der Dienst als relativ sicher angesehen werden kann.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert