Ivacy VPN-Test 2023: 4 Nachteile und 4 Vorteile

Ivacy VPN-Test 2023: 4 Nachteile und 4 Vorteile

8.6
★★★★
  1. Ivacy VPN: Günstiges VPN mit maximaler Anonymität

    • Kleinere Länderauswahl (29) im Vergleich zur Konkurrenz
    • Die App ist nur auf Englisch verfügbar
    • Kill Switch und Split Tunneling sind unter macOS und iOS nicht verfügbar
    • Kein SOCKS5-Proxy verfügbar
    • Niedriger Abo-Preis (1,23 € pro Monat)
    • Große plattformübergreifende Unterstützung
    • Bis zu 10 Geräte können auf einmal verbunden werden
    • Sehr guter Kundenservice

    Ivacy VPN ist ein 2007 gegründetes Unternehmen aus Singapur. Das VPN unterstützt eine Reihe von Funktionen, darunter einen Kill Switch, eine Whitelist, eine automatische Verbindung zu Servern, Split Tunneling, Streaming und Torrenting.

    Benutzer können aus Ivacy VPN Servern in 3.500 Ländern auf der ganzen Welt wählen, wenn sie 29 verwenden. Das VPN kann aktiv auf 10 Geräten gleichzeitig genutzt werden, außerdem gibt es eine hervorragende Auswahl an unterstützten Plattformen.

    Der Kundensupport von Ivacy VPN hat einen sehr hohen Standard und gehört zu den besten auf dem Markt.

    Das VPN bietet ein hohes Maß an Sicherheit und Datenschutz. Ivacy VPN speichert keine Daten, die auf den Aktivitäten seiner Nutzer basieren, und es sind keine Datenlecks bekannt.

  2. Ivacy VPN-Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : 10,26 €​88% Rabatt  1,23 € pro Monat (10 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (30 Tage)
    • Kostenlose Testversion: ja (1 Tag)
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      ja
      Bitcoin :ja
      Dash :ja
      Ethereum :ja
      Ripple :ja

    Ivacy VPN kann als Monats-, Jahres- oder Fünfjahresabonnement bestellt werden.

    Die Monats- und Jahrespakete unterscheiden sich nicht im Inhalt. Für das Fünf-Jahres-Paket erhalten Nutzer 2 TB verschlüsselten Speicherplatz und den Premium Password Manager für die sichere Speicherung von Passwörtern als Bonus. Das Fünf-Jahres-Abonnement ist finanziell am günstigsten, während die monatliche Abrechnung am wenigsten vorteilhaft ist. Ivacy VPN hat immer wieder limitierte Aktionen laufen, bei denen es möglich ist, einen bsonders großen Rabatt zu erhalten. Damit können Sie große Mengen des regulären Preises 10,26 € pro Monat sparen.

    Eine kostenlose Testversion von Ivacy VPN wird auf der Website nicht angeboten, kann aber beim Kundensupport angefordert werden. Obwohl die Testversion kostenpflichtig ist, können alle angebotenen Dienste ohne Einschränkungen genutzt werden.

    Die Geld-zurück-Garantie gilt bei 30-Tage ab dem Zeitpunkt des Kaufs oder bis 30 Verbindungen hergestellt und mehr als 7 GB an Daten verbraucht wurden, je nachdem, welche Situation zuerst eintritt.

    Beim Abschließen eines Abonnements wird nur die E-Mail-Adresse eingegeben, weitere persönliche Daten sind nicht erforderlich. Eine eigene IP-Adresse und Portweiterleitung können gegen eine zusätzliche Gebühr erworben werden. Ivacy VPN akzeptiert Kreditkartenzahlungen und PayPal, BitPay, Perfect Money sowie Coingate.

    Bei einer Zahlungen über Coingate ist eine Rückerstattung innerhalb des versprochenen Zeitraums ausgeschlossen. Wenn Sie Ivacy VPN also nur ausprobieren möchten, sollten Sie besser eine andere Zahlungsmethode wählen.

  3. Ivacy VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 10

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      ja
      ​41% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      ja
      ​23% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      ja
      ​42% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      ja
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      ja
      ​22% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      ja
      ​27% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      ja
      ​55% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​97% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      ja
      ​28% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      ja
      ​24% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      ja
      ​26% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      ja
      ​22% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      ja
      ​25% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      ja
      ​51% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      ja
      ​26% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      ja
      ​51% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      ja
      ​51% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      ja
      ​38% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      ja
      ​51% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​1% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      ja
      ​51% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Ivacy VPN unterstützt alle gängigen Geräte, einschließlich Android, Windows, iOS oder macOS. Android TV, Apple TV, Fire TV sowie PlayStation und Xbox Smart TVs werden unterstützt.

    Von den weniger verbreiteten Plattformen kann Ivacy VPN auf Chromebook, Chromecast, Kodi, Linux, NAS, nVidia Shield, Roku und Raspberry Pi verwendet werden.

    Die Erweiterungen sind für Chrome, Edge, Opera, Firefox, Brave und Vivaldi verfügbar. Safari fehlt in der Liste der unterstützten Erweiterungen.

    Ivacy VPN hat den Vorteil, dass es den Datenverkehr auf dem Router unterstützt, was als ein einziges Gerät betrachtet wird. Dies ermöglicht die Verwendung von VPNs auf Plattformen, die nicht direkt unterstützt werden.

    Mit einem einzigen Ivacy VPN-Abonnement können Sie sich mit bis zu 10 Geräten gleichzeitig verbinden. Auf der Ivacy VPN Website finden Sie detaillierte Anweisungen zur Installation der App auf jeder Plattform.

  4. Ivacy VPN-App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Datentransfer: unbegrenzt
    • Anwendungssprachen: 🇺🇸 Englisch
    • Whitelisting:
      ja
      Whitelisting unterstützt 53% der getesteten VPNs

    Die Installation der App ist einfach und schnell. Detaillierte Anweisungen für die Einrichtung eines VPN auf jeder Plattform finden Sie unter Ivacy VPN.

    Die Umgebung der Ivacy VPN-App für Mobiltelefone und Computer unterscheidet sich kaum. Die Einstellungen und Funktionen sind übersichtlich und leicht verständlich, so dass auch Anfänger keine Probleme haben werden, sie zu nutzen. Nachteil ist dabei aber, dass Englisch die einzige verfügbare Sprache ist.

    In der App können Sie die Whitelist-Funktion verwenden, um Apps und Websites auszuwählen, auf denen das VPN nicht aktiv sein soll. Der Vorteil von Ivacy VPN ist die unbegrenzte Datenmenge und die Möglichkeit, die App ohne Anmeldung zu nutzen.

    Sie müssen sich nur dann in Ihrem Konto anmelden, wenn Sie sich bei einem Server anmelden möchten. Mit Smart Connect können Sie sich jederzeit automatisch mit dem schnellsten und stabilsten Server verbinden. Alternativ können Sie auch den Server Ihrer Wahl auswählen.

    Ivacy VPN unterstützt auf den Plattformen macOS und iOS die Funktionen Kill Switch und Split Tunneling nicht. Auf anderen Plattformen sind diese Funktionen verfügbar.

  5. Die Verbindungsgeschwindigkeit von Ivacy VPN: Upload, Download und Latenz

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    Ivacy VPN bietet im Vergleich zur Konkurrenz eine überdurchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit. Während des Tests haben wir durchschnittliche Download-Geschwindigkeiten von 187 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von 160 Mbit/s gemessen. Bei Verbindungen zu näher gelegenen Servern war die Geschwindigkeit schneller als bei weiter entfernten Standorten.

    Die durchschnittliche Serverreaktion war ausgezeichnet 12 ms.

    Die gemessenen Geschwindigkeiten sind ausreichend für das Streaming von 4K-Videos.

  6. Ivacy VPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      3.500
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1555.
    • Länder angeboten:
      29
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 40 Länder an.
    Europa 🇧🇪 Belgien 🇨🇿 Tschechien 🇩🇰 Dänemark 🇫🇮 Finnland 🇫🇷 Frankreich 🇮🇹 Italien 🇱🇻 Lettland 🇱🇺 Luxemburg 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇪🇸 Spanien 🇸🇪 Schweden 🇹🇷 Türkei 🇺🇦 Ukraine
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇨🇷 Costa Rica 🇲🇽 Mexiko 🇺🇸 USA
    Südamerika 🇧🇷 Brasilien 🇨🇱 Chile 🇨🇴 Kolumbien
    Asien 🇭🇰 Hongkong 🇯🇵 Japan 🇦🇪 Vereinigte Arabische Emirate
    Afrika 🇪🇬 Ägypten
    Ozeanien 🇦🇺 Australien 🇳🇿 Neuseeland

    Ivacy VPN bietet Nutzern eine Auswahl an 3.500 Servern in 29 Ländern auf der ganzen Welt.

    Die Anzahl der verfügbaren Länder ist deutlich geringer als bei Private Internet Access oder CyberGhost VPN. Beim Testen von Ivacy VPN hatten wir jedoch nicht den Eindruck, dass die geringere Anzahl von Servern die Stabilität oder Geschwindigkeit der Verbindung negativ beeinflusst.

    Die ausgewählten Ivacy VPN-Server sind für Video-Streaming oder P2P und Torrenting optimiert. Ivacy VPN bietet auch einen eigenen Server für Kodi.

    1 hat seine Server in Deutschland.

    In der Liste der angebotenen Länder fehlen einige größere Länder wie Russland oder China. Aber auch in diesen Ländern kann Ivacy VPN ohne Einschränkungen genutzt werden.

  7. Ivacy VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​95% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​82% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Tor:
      ja
      Tor unterstützt 82 % der getesteten VPNs

    Ivacy VPN verwendet die übliche 256-Bit-Verschlüsselung zusammen mit IPSEC, L2TP, OpenVPN, IKeV, UD und TCP. Der Dienst bietet auch das IKEv2-Protokoll.

    In den Anwendungseinstellungen kann eine Kill-Switch-Funktion aktiviert werden, mit der die Internetverbindung im Falle eines VPN-Ausfalls sofort beendet wird. Dies verhindert Datenverluste und die Entdeckung von Benutzern. Ivacy VPN bietet außerdem die Möglichkeit, Malware zu blockieren, und war das erste Produkt auf dem Markt, das über eine Split-Tunneling-Funktion verfügte.

    Eine eigene IP-Adresse in den USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland, Hongkong oder Singapur kann gegen eine zusätzliche Gebühr mit dem VPN mitgeliefert werden. Außerdem können Sie gegen Aufpreis eine Portweiterleitung bestellen, die es ermöglicht, Dienste und Server im Netzwerk zu verbergen, was wiederum die Sicherheit des Datenverkehrs erheblich erhöht.

  8. Ivacy VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      ja
      Amazon Prime Streaming wird von 48 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      ja
      Streaming über Disney+ wird von 48 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      ja
      HBO Streaming unterstützt 50 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      ja
      Streaming über Hulu unterstützt 46 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 61 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 80 % der getesteten VPNs unterstützt

    Alle Abonnementoptionen von Ivacy VPN unterstützen Video-Streaming. Während des Tests konnten wir die Streams von Netflix, YouTube, Amazon Prime, Disney+, Hulu, HBO und BBC iPlayer entsperren. Im Falle von Netflix waren wir in 16 verschiedenen Regionen erfolgreich, darunter in den USA, Großbritannien, Frankreich, Japan und Australien.

    Die Verbindungsgeschwindigkeiten beim Streaming überstiegen 50 MB/s, den Schwellenwert, der für die Wiedergabe von 4K-Videos erforderlich ist. Das Laden der Videos war außreichend, und selbst beim Überspringen und Zurückspulen des Videos traten keine Probleme auf. Die Verbindungsgeschwindigkeiten variierten von Server zu Server, je nach Entfernung von unserem Standort.

  9. Funktionen von Ivacy VPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​49% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      ja
      ​47% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​45 % der getesteten VPNs

    Ivacy VPN verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, die die Sicherheit verbessern, den Datenschutz erhöhen und die Benutzererfahrung verbessern.

    Ivacy VPN war das erste Produkt auf dem Markt, das eine Split-Tunneling-Funktion beinhaltete, die es dem Benutzer ermöglicht, gleichzeitig innerhalb des VPN und mit der Außenwelt (dem Internet) zu kommunizieren. Die Kill-Switch-Funktion verhindert Datenverluste, wenn eine Verbindung unterbrochen wird, indem sie die Verbindung sofort trennt. Die Sicherheit des Benutzers wird auch durch die Möglichkeit, Malware zu blockieren, erhöht.

    Mit der Auto Connect-Funktion können Sie jederzeit den schnellsten und stabilsten Server auswählen. Außerdem wird die interessante Möglichkeit geboten, die Anwendung ohne Anmeldung zu nutzen, bis der Server verbunden ist.

    Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie zusätzlich zum normalen VPN eine Portweiterleitung für zusätzliche Sicherheit und eine statische IP-Adresse in mehreren Ländern erhalten. Als Bonus bietet das Fünf-Jahres-Abonnement Ivacy VPN einen verschlüsselten, 2 TB großen Cloud-Speicher und den Premium Password Manager zur Speicherung von Passwörtern.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Ivacy VPN

    Während unseres Tests von Ivacy VPN konnten wir keine nennenswerte Belastung oder Veränderung der Gerätegeschwindigkeit feststellen. Allerdings beansprucht die App die Leistung des Geräts etwas stärker als beispielsweise Surfshark VPN.

    Wenn Sie die App Ivacy VPN ausführen, müssen Sie sich nicht anmelden, es sei denn, Sie möchten mit dem Server verbunden werden. Dies kann die Belastung des Geräts teilweise verringern. Die Belastung hängt auch von den verwendeten Funktionen ab. Sie ist zum Beispiel geringer, wenn Auto Connect deaktiviert ist.

  11. Torrenting-Server von Ivacy VPN

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 86 % der getesteten VPNs

    Ivacy VPN ist eine großartige Option für Benutzer, die ein VPN für Torrenting suchen. Der Dienst verfügt über spezielle optimierte P2P-Server, die das Torrenting sicher und schnell ermöglichen. Wenn Sie sich mit diesen Servern verbinden möchten, können Sie sie einfach in der App auswählen.

    All dies macht Ivacy VPN zu einem der besten VPN-Anbieter in Bezug auf Torrenting. Leider fehlt dem VPN ein kostenloser SOCKS5-Proxyserver, der nur ausgewählten Nutzern Zugang gewährt.

    Trotzdem ist Ivacy VPN sehr sicher.

  12. Welches Herkunftsland hat Ivacy VPN?

    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇸🇬 Singapur

    Der Betreiber von Ivacy VPN ist in Asien, genauer gesagt in Singapur ansässig.

    Ivacy VPN wurde 2007 von PMG Asia Pacific Pte. Ltd. gegründet, einer ebenfalls in Singapur ansässigen Marketing-Agentur. Obwohl Singapur ein Land ist, das für gelegentliche Probleme mit der staatlichen Zensur bekannt ist, bildet der Betreiber von Ivacy VPN eine Ausnahme. Es handelt sich um ein seriöses Unternehmen, das die Privatsphäre seiner Kunden schätzt.

  13. Ivacy VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinien, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​83% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      ja
      ​30% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.

    Das Datenschutzniveau ist bei Ivacy VPN sehr gut, obwohl das Unternehmen seinen Sitz in Singapur hat, das für gelegentliche Zensurprobleme bekannt ist. Vielleicht ist Ivacy VPN deshalb so besorgt um die Privatsphäre und die Sicherheit seiner Kunden und widerlegt damit bestimmte Vorstellungen über das Land.

    Ivacy VPN speichert keine Protokolle von Benutzeraktivitäten oder Anmeldedaten. Es werden nur die Daten gespeichert, die der Nutzer bei der Bezahlung des Abonnements eingibt, so dass es keine Verbindung zwischen Identität und physischem Standort geben sollte. Um ein höheres Maß an Privatsphäre zu erreichen, bietet Ivacy VPN Kill Switch- oder Split Tunneling-Funktionen.

    In der Vergangenheit wurden keine Datenlecks bei Ivacy VPN gemeldet.

  14. Ivacy VPN-Support: Chat, E-Mail…

    Wenn Ivacy VPN sich durch irgendetwas auszeichnet, dann ist es der exzellente Kundensupport, der bei unseren Tests besser abschnitt als der der anderen Anbieter.

    Ivacy VPN bietet rund um die Uhr Kundensupport per Live-Chat, wobei die durchschnittliche Wartezeit auf eine Antwort im Minutenbereich liegt. Sie können auch Facebook, E-Mail oder das Kontaktformular auf der Website bei Fragen verwenden.

    Hilfe finden Sie auch im FAQ-Bereich der Website von Ivacy VPN oder direkt in der App. Die Website selbst ist voll mit nützlichen Informationen. Twitter und der YouTube-Kanal des Unternehmens können auch als zusätzliche Informationsquellen genutzt werden.

    Wenn Sie sich gerade in Singapur befinden, können Sie den Hauptsitz des Betreibers selbst besuchen, wo Sie ebenfalls Hilfe erhalten.

  15. Häufig gestellte Fragen zuIvacy VPN

    Ist Ivacy VPN sicher?
    Ivacy VPN verwendet eine sehr sichere 256-Bit-Verschlüsselung und wird durch eine Reihe von Protokollen ergänzt (IPSEC, L2TP, OpenVPN, IKeV, UD und TCP). Außerdem gibt es einen IKeV2-Leckschutz, so dass der Dienst als sehr sicher angesehen werden kann. Ein guter Beweis für die Sicherheit ist, dass es in der Vergangenheit keine Datenlecks gegeben hat.
    Lohnt es sich, Ivacy VPN zu abonnieren?
    Die Ivacy VPN -pp bietet eine gute Reihe von Funktionen zu einem vernünftigen Preis, der in der Vergangenheit höher war. Der Preis hängt von der Länge des Abonnements ab, wobei sich ein Fünfjahresabonnement am meisten lohnt.
    Wird die App von Ivacy VPN von meinem Gerät unterstützt?
    Ivacy VPN unterstützt eine breite Palette von Geräten und bietet Erweiterungen für die meisten Browser. Der einzige nicht unterstützte Browser ist Safari. Eine vollständige Liste der unterstützten Plattformen finden Sie unter Ivacy VPN.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert