Atlas VPN Free Test 2023: 3 Nachteile und 3 Vorteile

Atlas VPN Free Test 2023: 3 Nachteile und 3 Vorteile

7
★★★☆
  1. Atlas VPN Free: Kostenloses schnelles VPN für unbegrenzte Geräte

    • Bietet nur wenige Funktionen
    • Unterstützt keine Streaming-Plattformen oder Torrents
    • Sehr geringe Anzahl von Servern (3)
    • Unbegrenzte Anzahl von gleichzeitig verbundenen Geräten
    • Frei für unbegrenzte Zeit
    • Gute Download-Geschwindigkeit (168 Mbit/s) und Upload-Geschwindigkeit (137 Mbit/s)

    Atlas VPN Free ist ein relativ junger VPN-Dienst, dessen Betreiber seinen Sitz in den USA hat. Es gibt auch eine kostenpflichtige Version Atlas VPN Pro, die im Vergleich zur kostenlosen Version eine Reihe von zusätzlichen Funktionen bietet.

    Zu den Vorteilen von Atlas VPN Free gehören unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen und sehr gute Verbindungsgeschwindigkeiten im Vergleich zu anderen kostenlosen VPNs. Das Atlas VPN Free ist zeitlich unbegrenzt, kann also beliebig lange genutzt werden.

    Der Nachteil von Atlas VPN Free ist die relativ geringe Anzahl von Funktionen und die fehlende Unterstützung für Streaming und Torrenting. Außerdem sind die Nutzer durch das Datentransferlimit 5 GB pro Monat und die nur 3 verfügbaren Server eingeschränkt. Die geringe Anzahl von Servern hat sich jedoch nicht negativ auf die VPN-Nutzung ausgewirkt.

    Insgesamt halten wir Atlas VPN Free für eine gute Testversion, die jedoch für eine langfristige Nutzung nicht sehr geeignet ist. Für diese Zwecke empfehlen wir ein Abonnement von Atlas VPN Pro, das mehr Funktionen bietet, Videostreaming und Torrents unterstützt und keine Datenverbrauchsbeschränkungen hat.

  2. Atlas VPN Free Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist :  kostenlos (999 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: nein
    • Kostenlose Testversion: nein
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      nein
      Bitcoin :nein
      Dash :nein
      Ethereum :nein
      Ripple :nein

    Atlas VPN Free ist für einen unbegrenzten Zeitraum völlig kostenlos. Es dient hauptsächlich als Testversion für das kostenpflichtige Atlas VPN Pro.

    Das kostenpflichtige Abonnement Atlas VPN Pro bietet im Vergleich zur kostenlosen Version eine Reihe von zusätzlichen Funktionen. Der Preis beträgt €1,64 pro Monat. Sie können zwischen drei Abonnementlängen wählen.

    Um die kostenlose Version Atlas VPN Free zu nutzen, laden Sie einfach die App herunter, die mit der kostenpflichtigen Version geteilt wird. Eine Anleitung zum Herunterladen und Installieren der App finden Sie auf der Website. Um Atlas VPN Free zu verwenden, müssen Sie eine E-Mail-Adresse eingeben. Ein Passwort ist nicht erforderlich. Im nächsten Schritt überspringen Sie einfach die Option für das Abonnement; die Anwendung aktiviert dann die nicht bezahlte Version von selbst. Das Upgrade auf den kostenpflichtigen Dienst können Sie dann direkt aus der Anwendung heraus vornehmen.

    Benutzer Atlas VPN Free können dieses VPN über einen Link in der App an bis zu 10 ihrer Freunde weiterempfehlen. Für jede Person, die sie zur Nutzung des Dienstes einlädt, erhält sie ein kostenloses Abonnement Atlas VPN Pro für 7 Tage.

  3. Atlas VPN Free und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: unbegrenzt

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      ja
      ​39% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      ja
      ​42% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​22% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      nein
      ​59% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​26% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​22% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      nein
      ​52% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​22% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      ja
      ​47% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      ja
      ​47% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​35% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      ja
      ​47% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      ja
      ​47% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Unter einem einzigen Benutzerkonto kann Atlas VPN Free auf einer unbegrenzten Anzahl von Geräten gleichzeitig verwendet werden, während konkurrierende kostenlose VPNs diese Anzahl tendenziell begrenzen.

    Die Bandbreite der unterstützten Geräte ist bei Atlas VPN Free nicht schlecht. Die App unterstützt die Plattformen Windows, macOS, Android, iOS, Linux und Amazon Fire Stick. VPNs können auch auf Android TV und Fire TV Smart TVs verwendet werden.

    Leider bietet Atlas VPN Free keine Browser-Erweiterungen und unterstützt keine Router-Konnektivität.

    Die Palette der unterstützten Geräte ist bei der kostenlosen und der kostenpflichtigen Version identisch. Obwohl Atlas VPN Free einige Plattformen nicht unterstützt, können seine Anwendungen dennoch auf den meisten Geräten genutzt werden. Die Geräteunterstützung ist bei diesem VPN insgesamt gut.

  4. Atlas VPN Free App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇩🇪 Deutsch 🇺🇸 Englisch +8​🇪🇸 Spanisch 🇫🇷 Französisch 🇵🇹 Portugiesisch 🇨🇳 Chinesisch 🇷🇺 Russisch 🇰🇷 Koreanisch 🇵🇱 Polnisch 🇯🇵 Japanisch
    • Whitelisting:
      nein
      Whitelisting unterstützt 53% der getesteten VPNs

    Das Herunterladen der App war schnell und einfach, der Vorgang unterscheidet sich nicht von der kostenpflichtigen Version Atlas VPN Pro. Eine Anleitung zum Herunterladen und zur Bedienung der App finden Sie auf der Atlas VPN-Website. Es gibt kurze Erklärungen zu allen Funktionen der App, um dem Benutzer die Navigation zu erleichtern.

    Die App Atlas VPN Free ist nur auf Englisch verfügbar. Die Navigation ist intuitiv und sollte für unerfahrene Benutzer nicht schwierig sein. Sie können den hellen oder dunklen Modus einstellen oder die Systemvariante wählen.

    Die Umgebung der App in der kostenlosen Version ist identisch mit der kostenpflichtigen Version, es fehlen nur einige Funktionen wie Werbeblocker, Auto-Connect oder Quick Connect. Die Atlas VPN Free bietet außerdem weniger verfügbare Server als die kostenpflichtige Variante.

    Der Atlas VPN Free bietet keine automatische Serverauswahl, der Benutzer muss immer manuell einen der angebotenen Server auswählen. Das Servermenü besteht nur aus 2 Ländern, so dass dies kein großes Problem darstellt. Zu den fehlenden Atlas VPN Free Funktionen gehört eine Whitelist, mit der Sie Apps und Websites von der VPN-Nutzung ausschließen können.

    Bei der kostenlosen Version haben Sie dagegen die Wahl des Protokolls. Sie können entweder die automatischen Einstellungen aktiviert lassen, bei denen die App selbst das sicherste und schnellste Protokoll auswählt, oder der Benutzer wählt das Protokoll aus. Die App bietet auch einen Link zum Support-Center, zum Verfassen einer Bewertung und zur sozialen Netzwerkseite Atlas VPN.

    Andere Funktionen hat die App Atlas VPN Free nicht. Anspruchsvolleren Nutzern empfehlen wir die Wahl des Atlas VPN Pro Abonnements, das viele zusätzliche Funktionen bietet und zu den günstigeren VPNs gehört.

  5. Atlas VPN Free Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: 5 GB pro Monat

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    Atlas VPN Free begrenzt, wie die meisten kostenlosen VPN-Dienste, die übertragene Datenmenge. Mit einem Konto kann das Maximum 5 GB pro Monat genutzt werden. Wenn Sie unbegrenzte Datenmengen benötigen und nicht für ein VPN bezahlen möchten, empfehlen wir Ihnen zum Beispiel Proton VPN Free.

    Die Verbindungsgeschwindigkeiten mit Atlas VPN Free waren sehr gut. Im Test haben wir den durchschnittlichen Download 168 Mbit/s und den durchschnittlichen Upload 137 Mbit/s gemessen. Beide Werte sind ausreichend für das Streaming von 4K-Videos, wofür normalerweise eine Verbindungsgeschwindigkeit von mindestens 50 MB/s erforderlich ist.

    Wir haben erhebliche Unterschiede bei den Verbindungsgeschwindigkeiten zwischen den Servern festgestellt, wobei der Haupteinfluss die Entfernung zum Messort war. Wir haben die höchste Geschwindigkeit auf dem nächstgelegenen Server gemessen.

    Im Durchschnitt ist die gemessene Reaktionsgeschwindigkeit 31 ms für das Spielen ausreichend, verliert aber gegenüber der bezahlten Spitze unter den VPNs. Wir haben zum Beispiel die durchschnittliche Reaktionszeit von NordVPN gemessen 11 ms.

  6. Atlas VPN Free Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      3
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1654.
    • Länder angeboten:
      2
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 40 Länder an.
    Europa 🇳🇱 Niederlande
    Nord-Amerika 🇺🇸 USA
    Südamerika
    Asien
    Afrika
    Ozeanien

    Nutzer von Atlas VPN Free haben die Wahl zwischen 3 Servern in 2 Ländern auf der ganzen Welt. Im Vergleich zu anderen unbezahlten VPNs ist dies unterdurchschnittlich.

    Die Server in den USA sind zwar für die Videowiedergabe optimiert, aber die kostenlose Version Atlas VPN Free entsperrt keine Streaming-Dienste.

    Obwohl die Anzahl der Atlas VPN Free Server relativ gering ist, sind ihre Verbindungsgeschwindigkeit und Stabilität gut. Die kostenlose Version nutzt die gleichen Server wie die kostenpflichtige Version Atlas VPN Pro, die für ihre hervorragende Geschwindigkeit bekannt ist. Trotz alledem hätten wir eine größere Auswahl an Websites mit Atlas VPN Free zu schätzen gewusst.

  7. Atlas VPN Free Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​95% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​84% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​22% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      ja
      Tor unterstützt 15 % der getesteten VPNs

    Die Sicherheit bei Atlas VPN Free bietet eine militärtaugliche AES-256-Bit-Verschlüsselung und eine große Auswahl an Protokollen: IPSec/IKEv2, ChaCha20 und WireGuard. Die verfügbaren Protokolle gelten als sicher und werden von den meisten VPN-Anbietern verwendet. Darüber hinaus gibt es auch Dienste mit eigenen Protokollen, wie AdGuard VPN Free.

    Das verwendete Protokoll kann entweder manuell in den Einstellungen ausgewählt oder der Anwendung überlassen werden. Das Atlas VPN Free wählt immer das schnellste und sicherste Protokoll.

    Der Atlas VPN Free bietet eine Kill Switch-Funktion, die das Gerät vom Internet trennt, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird. Dies verhindert den Verlust von Daten oder die Entdeckung des tatsächlichen Standorts des Benutzers.

    DNS-Schutz wird von Atlas VPN Free mit einer eigenen Adressbibliothek bereitgestellt. Mögliche Datenlecks können mit der Funktion Data Breach Monitor, die den E-Mail-Posteingang testet, kostenlos überprüft werden. Erkannte Datenlecks werden übersichtlich aufgelistet.

    Multi-Hop-Verbindungen und das Blockieren von gefährlichen Websites Atlas VPN Free werden nicht angeboten. Diese Funktionen sind nur in der kostenpflichtigen Version Atlas VPN Pro verfügbar.

    Das Sicherheitsniveau von Atlas VPN Free kann immer noch als sehr gut bezeichnet werden.

  8. Atlas VPN Free und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      nein
      Amazon Prime Streaming wird von 54 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      nein
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      nein
      HBO Streaming unterstützt 58 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      nein
      Streaming über Hulu unterstützt 50 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      nein
      Streaming über Netflix wird von 66 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 88 % der getesteten VPNs unterstützt

    Während des Tests der kostenlosen Version von Atlas VPN Free konnten wir leider keine Streams von beliebten Diensten wie Netflix, Disney+, HBO und anderen entsperren. Wir waren nur bei YouTube erfolgreich.

    Die Atlas VPN Free App bietet zwar zwei für das Streaming optimierte US-Server, aber den Vorteil schnellerer Verbindungsgeschwindigkeiten bietet sie nur in der kostenlosen Version. Die Videowiedergabe ist datenintensiv, was kaum mit dem 5 GB pro Monat Limit vereinbar ist.

    Bei kostenlosen VPNs ist die Unterstützung für Streaming-Dienste selten. Wenn Sie ein VPN suchen, um Videos freizugeben, empfehlen wir Ihnen, entweder die kostenpflichtige Option Atlas VPN Pro oder Surfshark zu wählen.

  9. Funktionen von Atlas VPN Free: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​46% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​39 % der getesteten VPNs

    Werbeblocker, Malware- und Tracker-Blocker sind in der kostenlosen Option nicht verfügbar, diese Funktionen sind nur in der kostenpflichtigen Atlas VPN Pro verfügbar. Eine statische IP-Adresse kann ebenfalls nicht verwendet werden.

    Benutzer können den mit der E-Mail-Adresse verbundenen Data Leak Detector (Data Breach Monitor) verwenden. In der kostenlosen Version kann jedoch nur eine E-Mail-Adresse getestet werden.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Atlas VPN Free

    Die Belastung des Rechners bei Verwendung von Atlas VPN Free fällt nicht aus dem Rahmen. Der Laptop mit aktiver VPN-Verbindung arbeitete ohne allzu große Belastung und ohne Überhitzung.

    Die App-Größe von rund 60 MB ist günstig.

    Die Anforderungen an die Geräteleistung sind bei der kostenlosen Atlas VPN Free ebenfalls geringer als bei der kostenpflichtigen Version. Das liegt daran, dass letztere mehr Funktionen hat, die dazu führen können, dass die App im Hintergrund läuft und somit mehr Strom verbraucht. Die Belastung ist jedoch immer noch minimal.

    Wenn Sie die Belastung noch weiter reduzieren möchten, können Sie z.B. automatische Benachrichtigungen und die Verwendung haptischer Rückmeldungen ausschalten.

  11. Atlas VPN Free Torrenting-Server

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    Als wir Atlas VPN Free testeten, konnten wir die (legale) Torrent-Übertragung nicht zum Laufen bringen. Keiner der 3 verfügbaren Server ist auch nur mit P2P gekennzeichnet.

    Aber selbst wenn wir mit dem Torrenting bei Atlas VPN Free erfolgreich waren, ist das Datenlimit von 5 GB pro Monat eine große Einschränkung.

    Um VPN für Torrents zu nutzen, empfehlen wir, entweder die kostenpflichtige Version Atlas VPN Pro zu bevorzugen oder z.B. CyberGhost VPN zu wählen.

  12. Was ist das Herkunftsland von Atlas VPN Free?

    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇺🇸 USA

    Der Betreiber und Eigentümer von Atlas VPN Free ist Peakstar Technologies Inc.

    Peakstar Technologies Inc. mit Sitz in Delaware, USA, ist dafür bekannt, seine Bürger zu überwachen und die gewonnenen Informationen weiterzugeben. Die Vereinigten Staaten gehören zusammen mit Kanada, Australien, dem Vereinigten Königreich und Neuseeland zu den Fünf-Augen-Ländern.

    Die Tatsache, dass der Dienst seinen Sitz in diesem Land hat, tut der Glaubwürdigkeit von Atlas VPN Free jedoch keinen Abbruch, denn der Dienst gleicht dies durch eine Reihe von Maßnahmen zur Erhöhung der Privatsphäre der Nutzer aus. Das VPN speichert keine Protokolle der Benutzeraktivitäten und veröffentlicht alle staatlichen Anfragen nach sensiblen Informationen auf seiner Website.

  13. Atlas VPN Free und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​80% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    Der Grad des Datenschutzes bei der kostenpflichtigen Version ist ähnlich wie bei der kostenpflichtigen Atlas VPN Pro. Bei der Verwendung eines VPN werden keine Protokolle gespeichert, aber es werden analytische Daten zum Datenverkehr gesammelt, wie z.B. das übertragene Datenvolumen oder die Anzahl der verbundenen Geräte. Auch die E-Mail-Adresse, die zur Verwaltung des Benutzerkontos benötigt wird, wird gespeichert.

    Auf der Atlas VPN Free Website werden Cookies verwendet.

    Zum Zeitpunkt des Tests gab der Betreiber von Atlas VPN Free an, dass es keine früheren Vorfälle von Datenfreigabe oder Datendiebstahl gegeben hat.

    Im Jahr 2021 führte VerSprite eine Sicherheitsüberprüfung durch, bei der nur kleinere Mängel festgestellt wurden. Diese wurden sofort behoben. Aus Sicht des Datenschutzes halten wir Atlas VPN Free für ein sicheres VPN.

  14. Atlas VPN Free Support: Chat, E-Mail…

    Der technische Support von Atlas VPN Free steht Ihnen per E-Mail (support@atlasvpn.com) zur Verfügung; der Live-Chat ist nur für zahlende Nutzer reserviert. Eine E-Mail kann auch direkt von der Website aus gesendet werden, indem Sie das Formular ausfüllen. Die Techniker haben auf unsere Testanfrage recht schnell und sachlich geantwortet.

    Informationen können auch aus einer Datenbank mit Hinweisen und Anleitungen entnommen werden, die vom Support-Center gepflegt wird. Die Datenbank ist sehr umfangreich und enthält Antworten auf die häufigsten Fragen.

    Atlas VPN ist auch auf Facebook, Twitter und LinkedIn vertreten, wo es die neuesten Informationen über den Dienst veröffentlicht.

  15. Atlas VPN Free häufig gestellte Fragen

    Ist Atlas VPN Free sicher?
    Ja, wir halten Atlas VPN Free für einen sicheren Dienst. Das VPN verwendet die militärische Verschlüsselung AES-256 und die Protokolle IPSec/IKEv2, ChaCha20 und WireGuard. Außerdem speichert es keine Protokolle und anonymisiert die gesammelten Daten. Leider fehlen einige andere Funktionen, die zu einer besseren Sicherheit beitragen (z.B. Split-Tunneling oder sicheres Browsing).
    Wie viele Geräte kann ich gleichzeitig mit Atlas VPN Free verbinden?
    Der Atlas VPN Free kann gleichzeitig auf einer unbegrenzten Anzahl von Geräten verwendet werden, was bei den kostenlosen Versionen nicht sehr üblich ist. Andererseits gibt es eine Einschränkung in Form eines Datentransferlimits 5 GB pro Monat, das von allen gekoppelten Geräten gemeinsam genutzt wird. Es lohnt sich also nicht, mehrere Geräte gleichzeitig zu verbinden.
    Wie bekomme ich Atlas VPN Free?
    Um die kostenlose Version Atlas VPN Free zu erhalten, laden Sie einfach die Standard-App Atlas VPN Pro herunter. Nachdem Sie die App installiert haben, geben Sie die E-Mail-Adresse ein (es wird kein Passwort eingegeben) und überspringen Sie die Abonnementoption. Dadurch wird automatisch ein kostenloses Konto erstellt. Sie können jederzeit auf die kostenpflichtige Version upgraden.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert