GhostPath VPN-Test 2024: 4 Nachteile und 4 Vorteile

GhostPath VPN-Test 2024: 4 Nachteile und 4 Vorteile

7.4
★★★☆
  1. GhostPath VPN Bietet Multi-Hop, Ip-Rotation und erweiterte OpenVPN-Einstellungen

    • Nur 129 Server verfügbar
    • Fehlgeschlagene Entsperrung von Amazon Prime, HBO und Disney+
    • Veraltete App ist nur für Windows und macOS verfügbar
    • Betreiber hat seinen Sitz in den USA, einem Mitgliedsland der 5-Augen-Allianz
    • Bietet Multi-Hop-Konnektivität
    • Überdurchschnittliche Download- (130 Mbit/s) und Upload-Geschwindigkeiten (105 Mbit/s)
    • Bietet die Funktion der IP-Adressrotation
    • Erweiterte OpenVPN-Einrichtungsoption

    GhostPath VPN wird von dem amerikanischen Unternehmen Ghost Path, Inc. betrieben. In unserem Test erhielt der Dienst die Note 7,4/10, was ihn auf Platz #26 unter den von uns getesteten 90 VPNs platziert. Der beste Abonnementpreis ist €2,72 pro Monat.

    Die Schwäche von GhostPath VPN ist das kleine Netzwerk von Servern, von denen die Nutzer nur 129 haben. Das begrenzte Angebot an Servern kann die Verbindungsgeschwindigkeit verringern oder lästige Ausfälle verursachen.

    GhostPath VPN hat auch wegen der geringen Unterstützung für die Freigabe von Streaming-Plattformen Punkte in der Bewertung verloren. In unserem Test konnten wir nur auf Videos von Netflix und YouTube zugreifen.

    Ein weiterer Nachteil von GhostPath VPN ist die veraltete und nicht sehr zuverlässige App, die nur direkt für Windows und Mac verfügbar ist. Auf mobilen Geräten müssen sich die Benutzer auf Drittanbieter-Apps wie TunnelBlick oder OpenVPN verlassen. Für die Sicherheit auf Android, iOS und anderen mobilen Geräten empfehlen wir, NordVPN oder Surfshark zu bevorzugen, die maßgeschneiderte Lösungen für beide Plattformen anbieten.

    GhostPath VPN hat den Vorteil einiger zusätzlicher Funktionen, wie Multi-Hop-Verbindungen zur Verstärkung des Schutzes oder IP-Adressrotation, um die Rückverfolgung des Ursprungs des Signals zu erschweren. In Verbindung mit soliden Download-Geschwindigkeiten von 130 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von 105 Mbit/s ist GhostPath VPN auch für Torrenting geeignet.

    Um Ihren Datenverkehr zu sichern, verwendet GhostPath VPN das bewährte OpenVPN-Protokoll und eine 256-Bit-Verschlüsselung. So sind die Benutzer zuverlässig vor möglichen Datenlecks geschützt. Darüber hinaus können erfahrene Benutzer die Vorteile der erweiterten OpenVPN-Protokolleinstellungen nutzen.

  2. GhostPath VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : €6,48​58% Rabatt  €2,72 pro Monat (5 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (30 Tage)
    • Kostenlose Testversion: nein
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      ja
      Bitcoin :ja
      Dash :nein
      Ethereum :ja
      Ripple :nein

    GhostPath VPN bietet eine Abonnement-Option mit einer regulären monatlichen Zahlung und einem ganzen Jahr im Voraus. Der Preis für das flexible Monatsabonnement beträgt €6,48, und es kann jederzeit gekündigt werden.

    Das günstigste GhostPath VPN Jahresabonnement kostet €2,72 pro Monat. Sie können eine Debit- oder Kreditkarte, Bitcoin, Litecoin und andere Kryptowährungen oder völlig anonymes Bargeld per Post verwenden, um das Abonnement zu bezahlen. In diesem Fall liegt jedoch die volle Verantwortung für die Lieferung des Geldes beim Nutzer.

    Jede Bestellung unterliegt einer 30-Tage Geld-zurück-Garantie.

    Es gibt keine kostenlose Option oder Testversion von GhostPath VPN.

  3. GhostPath VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 5

    Plattformen

    • Android:
      nein
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      nein
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      nein
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      ja
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Ein GhostPath VPN Abonnement erlaubt die gleichzeitige Nutzung auf nur 5 Geräten, was im Vergleich zu den anderen getesteten Diensten unterdurchschnittlich ist. Zum Beispiel kann Surfshark auf 999 Geräten gleichzeitig verwendet werden.

    Die plattformübergreifende Unterstützung ist eine große Enttäuschung bei GhostPath VPN. Die native App ist nur für Windows- und macOS-Computer verfügbar.

    Für Android- und iOS-Mobilgeräte müssen Sie eine App eines Drittanbieters verwenden, was den Bedienungskomfort einschränkt und ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Anweisungen zur Installation und Verwendung des Clients finden Sie auf der GhostPath VPN Website.

    GhostPath VPN kann auch auf ausgewählten Routermarken verwendet werden, so dass Sie alle mit demselben Netzwerk verbundenen Geräte problemlos schützen können. Zu den direkt unterstützten Plattformen gehören nicht Linux, Playstation- und Xbox-Spielkonsolen sowie Android TV, Apple TV, Fire TV und Roku Smart TVs.

    Die Erweiterung GhostPath VPN gibt es für keinen der Webbrowser. Eine viel bessere plattformübergreifende Unterstützung bietet zum Beispiel NordVPN, das auf fast allen gängigen Geräten verwendet werden kann.

  4. GhostPath VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇺🇸 Englisch
    • Whitelisting:
      nein
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Die GhostPath VPN App ist nur direkt für die Plattformen Windows und Mac verfügbar. Sie unterscheiden sich weder im Aussehen noch in den Funktionen wesentlich, wobei Englisch die einzige unterstützte Sprache ist. Die Oberfläche der App ist recht übersichtlich, aber optisch veraltet. Das einzige verfügbare Thema ist dunkel.

    Der Startbildschirm der App zeigt den Benutzernamen, eine Schaltfläche zum Verbinden und eine kurze Auflistung der Verbindungshistorie. In der oberen rechten Ecke werden die aktuelle IP-Adresse und ihr Standort angezeigt.

    Sie können die Server in der Liste nach verschiedenen Parametern sortieren und jeden von ihnen als Favoriten speichern. Optional können Sie die Funktion des automatischen Starts der Anwendung und der Verbindung zum VPN nach dem Hochfahren des Geräts aktivieren, wobei der nächstgelegene verfügbare Standort ausgewählt wird.

    Das Starten der App war im Vergleich zu anderen VPNs langsam, das Gleiche gilt für die Verbindung zu Servern. Außerdem kam es häufig zu einem Fehler und die App musste neu gestartet werden. Ein Vorteil bei der Fehlersuche mit dem technischen Support ist die Möglichkeit, ein vollständiges Protokoll der Aktivitäten herunterzuladen, die die Anwendung durchgeführt hat. Die Protokollspeicherung kann optional deaktiviert werden.

    GhostPath VPN bietet einige fortgeschrittene Funktionen, deren Prinzip nicht immer offensichtlich ist, so dass Sie einige Nachforschungen anstellen müssen. Einfache Beschreibungen, die den Nutzen der Funktion erklären, könnten es Ihnen leichter machen.

    Zu den fehlenden Funktionen von GhostPath VPN gehört Whitelisting, mit dem Sie Apps und Websites auswählen können, die auch bei aktiviertem VPN-Schutz direkt mit dem Internet verbunden werden.

    Optional können Sie mit GhostPath VPN die Speicherung der Historie der verwendeten Server aktivieren, wobei die IP-Adresse zusammen mit dem Standort aufgezeichnet wird. Obwohl diese Funktion standardmäßig deaktiviert ist, wird ein Verlauf der Internetaktivitäten gespeichert, was den Schutz der Privatsphäre verringert.

    Externe Anwendungen für mobile Geräte variieren je nach verwendeter Plattform. GhostPath VPN unterstützt mehrere davon, und für jede von ihnen ist eine kurze Anleitung zur Einrichtung verfügbar.

  5. GhostPath VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    Wie bei allen kostenpflichtigen VPNs gibt es auch bei GhostPath VPN keine Begrenzung des übertragenen Datenvolumens.

    GhostPath VPN gibt auf seiner Website an, dass es die schnellste Verbindung unter den VPNs bietet. Obwohl er nach unseren Messungen nicht gerade zu den schnellsten Diensten gehört, muss er sich für die erreichten Zahlen nicht schämen. Da VPNs dem Benutzer nicht die Möglichkeit geben, automatisch den schnellsten Standort zu wählen, haben wir die Geschwindigkeit auf mehreren Servern mit der geringsten Entfernung zu unserem tatsächlichen Standort gemessen.

    Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit erreichte 130 Mbit/s, was für die Wiedergabe von 4k-Videos und das Herunterladen umfangreicher Dateien völlig ausreichend ist. GhostPath VPN erreichte höhere Geschwindigkeiten als die meisten überprüften VPNs.

    Die gemessene Upload-Geschwindigkeit von 105 Mbit/s ist ebenfalls sehr gut, was Sie z.B. für die anonyme Freigabe großer Dateien oder Torrenting nutzen können.

    Die niedrige Reaktionszeit ist ein wichtiger Parameter zum Beispiel für Computerspieler oder für Videogespräche. Wir haben eine durchschnittliche Reaktionszeit von 36 ms für GhostPath VPN gemessen, was für alle gängigen Aktivitäten ausreichend ist. Bei der Reaktionsgeschwindigkeit ist ein niedrigerer Wert immer besser.

  6. GhostPath VPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      129
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      41
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇧🇪 Belgien 🇨🇿 Tschechien 🇩🇰 Dänemark 🇪🇪 Estland 🇫🇷 Frankreich 🇮🇪 Irland 🇮🇸 Island 🇮🇹 Italien 🇱🇺 Luxemburg 🇭🇺 Ungarn 🇲🇩 Moldawien 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇵🇱 Polen 🇦🇹 Österreich 🇷🇴 Rumänien 🇬🇷 Griechenland 🇸🇮 Slowenien 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇷🇸 Serbien 🇪🇸 Spanien 🇸🇪 Schweden 🇨🇭 Schweiz 🇹🇷 Türkei 🇺🇦 Ukraine
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇵🇦 Panama 🇺🇸 USA
    Südamerika 🇧🇷 Brasilien 🇨🇱 Chile
    Asien 🇭🇰 Hongkong 🇮🇳 Indien 🇮🇩 Indonesien 🇮🇱 Israel 🇯🇵 Japan 🇲🇾 Malaysia 🇷🇺 Russland 🇸🇬 Singapur 🇹🇭 Thailand
    Afrika
    Ozeanien 🇦🇺 Australien

    GhostPath VPN bietet dem Nutzer eine Auswahl an 129 Servern in 41 Ländern. Verglichen mit der Konkurrenz ist dies ein unterdurchschnittliches Angebot. Zum Beispiel betreibt Surfshark Server an 3.200 verschiedenen Standorten.

    Traditionell befinden sich die meisten Server von GhostPath VPN in Europa, wobei Asien ebenfalls sehr gut vertreten ist. Zu den weniger verbreiteten Ländern gehören Estland, Island, Luxemburg, Brasilien, Chile, Indien, Indonesien, Malaysia und Singapur. Afrika ist überhaupt nicht abgedeckt.

    Zu den verfügbaren Standorten gehören Deutschland, Österreich, die Schweiz, das Vereinigte Königreich oder die Vereinigten Staaten. Von den Ländern mit Internet-Zensur sind Russland und die Türkei vertreten.

    Einige GhostPath VPN Server sind mit “Core” gekennzeichnet, ihr Vorteil soll eine höhere Stabilität sein. Die Liste der Sites kann nach Städtenamen, Land oder nach der Anzahl der beteiligten Server sortiert werden. Beliebte Websites können in der Liste nach oben verschoben werden. Eine Karte der verfügbaren Server kann in der App angezeigt werden, sie ist jedoch nicht interaktiv, d.h. wenn Sie auf die angezeigten Länder klicken, wird keine Verbindung hergestellt.

    GhostPath VPN betreibt keine eigenen Server für Torrenting oder Streaming, zum Beispiel.

  7. GhostPath VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    GhostPath VPN hat einen DNS-Schutz implementiert. Wir haben die App auf mögliche DNS- und IP-Lecks getestet, und in beiden Fällen wurden keine unserer echten Daten entwendet.

    Die Kill Switch Funktion ist unter dem Namen “IP And DNS Leak Protection” verfügbar. Wenn Sie sie aktivieren, trennt GhostPath VPN Ihr Gerät automatisch vom Internet, wenn der VPN-Schutz verletzt wird, um zu verhindern, dass Ihre Daten durchsickern.

    Standardmäßig verwendet GhostPath VPN die Protokolle OpenVPN UDP oder OpenVPN TCP, die aufgrund ihrer Variabilität allgemein beliebt sind. Außerdem können Sie in der Mac-App manuell auf das ältere IPSec-Protokoll umschalten. Alle diese Protokolle sind zuverlässig. Es fehlt die Unterstützung für den modernen WireGuard-Standard, der den Vorteil der Einfachheit und hohen Geschwindigkeit hat.

    OpenVPN schützt die übertragenen Daten mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung, die die modernste auf dem Markt ist und als praktisch unknackbar gilt. IPSec verwendet eine weniger zuverlässige und weniger anspruchsvolle 128-Bit-Verschlüsselung.

    Ein fortschrittliches Sicherheitsmerkmal von GhostPath VPN ist Multi-Hop, bei dem die Verbindungen über mehrere Server gleichzeitig geleitet werden, wodurch das Risiko der Rückverfolgung des ursprünglichen Signals verringert wird. GhostPath VPN verwendet dafür die Bezeichnung “Plex”, Sie finden sie im Servermenü. Die Nachteile von Multi-Hop-Verbindungen sind tendenziell geringere Geschwindigkeiten und langsamere Reaktionszeiten, da die Daten eine längere Strecke zurücklegen müssen.

    Die Verbindung zum Tor-Netzwerk wird mit GhostPath VPN nicht unterstützt. Außerdem fehlt die Möglichkeit, die Anmeldung Ihres Benutzerkontos mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung zu sichern, bei der neben dem Passwort auch ein Code aus der mobilen App erforderlich ist.

    Erfahrene Benutzer können auf der Registerkarte Erweitert von GhostPath VPN eigene Anweisungen und Parameter für das OpenVPN-Protokoll eingeben. Alle Anweisungen müssen zu 100% korrekt eingegeben werden, da jeder Fehler zu einer Fehlfunktion des gesamten VPN führt.

  8. GhostPath VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      nein
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      nein
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      nein
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      nein
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    GhostPath VPN ist ungeeignet, um Streaming-Plattformen freizugeben. In unserem Test war es nur in der Lage, auf die ausländischen Bibliotheken von Netflix und YouTube zuzugreifen.

    Für andere Plattformen war GhostPath VPN erfolglos. Amazon Prime Video erkannte, dass wir eine aktive VPN-Verbindung hatten und ließ uns das Video nicht abspielen. Das Disney Plus VPN erkannte und verhinderte die Wiedergabe entweder mehrmals oder registrierte die Standortänderung überhaupt nicht. HBO und Hulu funktionierten mit dem GhostPath VPN überhaupt nicht.

    Die gemessene Download-Geschwindigkeit von 130 Mbit/s ist ausreichend für die Wiedergabe von 4k-Videos, während 50 Mbps allgemein als Minimum angegeben werden. Für die Entsperrung von Streaming-Plattformen empfehlen wir NordVPN, Surfshark oder CyberGhost VPN. Alle drei Dienste haben es geschafft, alle Streaming-Plattformen zu entsperren, ihre Geschwindigkeiten erlauben es Ihnen, Filme und Serien in Ultra-High-Definition zu sehen, und obendrein bieten sie ein ausgezeichnetes Maß an Sicherheit.

  9. Funktionen von GhostPath VPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​38 % der getesteten VPNs

    Die GhostPath VPN App unterstützt keine Werbeblocker, Tracker-Blocker oder Malware-Blocker. Außerdem fehlt die Funktion “Obfuscation” (Verschleierung), auch bekannt als Tarnmodus, mit dem das aktivierte VPN vor den ISP und Website-Betreibern verborgen werden kann.

    Die interessanteste der zusätzlichen Funktionen von GhostPath VPN ist die automatische IP-Adressrotation. Sie erschwert die Verfolgung Ihres tatsächlichen Standorts, da sie sich regelmäßig ändert. Sie können optional einstellen, wie oft die IP-Adresse wechselt.

    GhostPath VPN bietet außerdem die Möglichkeit, Ihren Standort anhand der Serverauslastung zu wählen. In der App können Sie entweder eine zufällige Verbindung oder eine automatische Serverauswahl auf der Grundlage der aktuellen Auslastung einrichten, was dazu beitragen sollte, Ihre Verbindung zu stabilisieren und zu beschleunigen. Sie können die Geschwindigkeit auf einzelnen Servern direkt in der App messen. Die angezeigten Werte entsprachen ziemlich genau den über die externe Anwendung gemessenen Geschwindigkeiten.

    Eine dedizierte IP-Adresse ist weder kostenlos noch gegen eine zusätzliche Gebühr mit GhostPath VPN erhältlich. Der Vorteil einer dedizierten Adresse besteht darin, dass sie einem einzigen Benutzer zugewiesen ist. Zum Beispiel bietet Surfshark dies an.

    Es gibt keine Überwachung von Datenlecks im Dark Web oder andere zusätzliche Funktionen.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von GhostPath VPN

    Wie die meisten Apps überlastet auch GhostPath VPN Ihren Computer nicht so stark, dass er sich negativ auf die Nutzung auswirkt. Es beansprucht nur 0,2 % der Prozessorkapazität des Macbook Air, 0,5 % der Akkukapazität und nur 55 MB Arbeitsspeicher, was für heutige Computer vernachlässigbar ist.

    Um die Leistung des Computers zu optimieren und ihn schneller hochfahren zu lassen, können Sie den automatischen Programmstart deaktivieren. Wir empfehlen außerdem, die automatische Verbindung zum VPN nach dem Start der Anwendung zu deaktivieren. Sie können sie über das Symbol in der Taskleiste vollständig beenden.

  11. GhostPath VPN Torrenting-Server

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    GhostPath VPN betreibt keine Server, die speziell für P2P-Filesharing optimiert sind. Nach Angaben des Kundensupports ist Torrenting auf allen beteiligten Servern möglich. Die Server mit der Bezeichnung “Core” bieten die beste Stabilität.

    Die gemessenen Download- (130 Mbit/s) und Upload-Werte (105 Mbit/s) machen GhostPath VPN zu einem geeigneten Dienst für Torrenting. Außerdem gab es während unseres Tests keine DNS- und IP-Adresslecks, so dass unsere Identität geheim blieb.

    In den Nutzungsbedingungen von GhostPath VPN heißt es, dass der Dienst nicht für illegale Zwecke genutzt werden darf. Das Teilen von urheberrechtlich geschützten Dateien ist eine der illegalen Aktivitäten. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, das Konto eines Benutzers ohne Rückerstattung zu kündigen, wenn illegale Aktivitäten festgestellt werden.

  12. Was ist das Herkunftsland von GhostPath VPN?

    • Anbieter: GhostPath, Inc.
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇺🇸 USA

    Der Dienstanbieter ist Ghost Path, Inc. mit Sitz in Waycross, Georgia, USA. Das Unternehmen wurde 2012 gegründet und hat sich von Anfang an ausschließlich auf den Betrieb von VPNs konzentriert.

    Der Hauptsitz des Unternehmens in den USA könnte für einige Benutzer ein Risiko darstellen, da das Land Mitglied der 5-Augen-Gruppe ist. Die Geheimdienste und die Polizei dieser Länder überwachen die Internetaktivitäten der Nutzer und können die Herausgabe von Informationen verlangen, wenn ein Verdacht auf illegale Aktivitäten besteht. VPN-Betreiber sind in solchen Fällen verpflichtet, der Aufforderung nachzukommen.

    GhostPath VPN gibt an, dass es keine Daten über die Benutzer sammelt, so dass es im Falle einer Anfechtung nichts zu übergeben hat.

  13. GhostPath VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    GhostPath VPN gibt auf seiner Website an, dass bei der Nutzung des Dienstes keine Protokolle erstellt werden. Es werden also keine Informationen über Verbindungszeiten, übertragene Datenmengen, besuchte Websites oder Gerätekennungen gesammelt.

    Allerdings hat sich GhostPath VPN nie einer unabhängigen Prüfung unterzogen, um diese Behauptungen zu bestätigen oder zu dementieren. Bis heute wurden keine Lecks in den Benutzerdaten von GhostPath VPN gemeldet.

    Der GhostPath VPN Betreiber speichert nur die Daten über die Benutzer, die zur Verwaltung des Benutzerkontos erforderlich sind. Dazu gehören E-Mail-Adresse, Name und Zahlungsdaten, die bei einem externen Zahlungsunternehmen gespeichert werden. Alle Daten werden verschlüsselt, bevor sie gespeichert werden.

    Gemäß der Datenschutzrichtlinie kann das Unternehmen die gesammelten Daten an Dritte weitergeben, vor allem an Marketing- und Analysedienstleister. Eine Weitergabe der Daten kann auch im Falle eines Verkaufs des Unternehmens oder im Falle einer legitimen Anfrage von Regierungsbehörden nach Daten erfolgen.

    GhostPath VPN gibt keinen Transparenzbericht oder Warrant Canary heraus, um Nutzer vor der Freigabe von Daten zu warnen.

    Insgesamt kann GhostPath VPN als ein sicherer Dienst angesehen werden. Unser Vertrauen in ihn würde durch eine unabhängige Prüfung weiter gestärkt, der sich beispielsweise NordVPN oder Proton VPN Plus regelmäßig unterziehen.

  14. GhostPath VPN Support: Chat, E-Mail…

    GhostPath VPN Der Kundensupport ist per E-Mail unter help@ghostpath.com und auch per Telefon erreichbar, was unter den VPNs eher ungewöhnlich ist. Die Kontakttelefonnummer befindet sich in den USA, so dass Anrufe aus dem Ausland teuer werden können.

    Der Support kann auch über das Chat-Symbol auf der GhostPath VPN Website kontaktiert werden. Wir waren nie in der Lage, einen Support-Mitarbeiter online zu erreichen, die Antwort auf die von uns eingegebene E-Mail ließ immer einige Stunden auf sich warten.

    Außerdem gibt es eine Wissensdatenbank, Antworten auf häufig gestellte Fragen und einen Abschnitt zur Fehlerbehebung, in dem Sie Lösungen für die häufigsten Probleme im Zusammenhang mit der Anmeldung und Aktivierung des VPN finden.

  15. GhostPath VPN häufig gestellte Fragen

    Ist GhostPath VPN sicher?
    Während unserer Tests von GhostPath VPN haben wir keine Probleme mit der Sicherheit oder dem Datenschutz festgestellt. GhostPath VPN verwendet das zuverlässige OpenVPN-Protokoll und eine 256-Bit-Verschlüsselung, die praktisch nicht zu knacken ist. Der Dienst verfügt über fortschrittliche Multi-Hop-Sicherheitsfunktionen und IP-Adressrotation.

    Bei der Verwendung von GhostPath VPN werden keine Protokolle erstellt. Die Schwächen sind also der Standort in den USA und die fehlende Sicherheitsüberprüfung.

    Ist GhostPath VPN kostenlos?
    GhostPath VPN ist ein kostenpflichtiger Dienst, der Preis der günstigsten Abonnementoption ist €2,72 pro Monat. Es gibt keine Testversion von GhostPath VPN oder eine kostenlose Alternative mit eingeschränktem Funktionsumfang, zum Beispiel.

    Um GhostPath VPN auszuprobieren, empfehlen wir, den Dienst zu abonnieren und dann die 30-Tage Geld-zurück-Garantie in Anspruch zu nehmen. Sie können GhostPath VPN für einen Monat oder, noch bequemer, für ein ganzes Jahr im Voraus abonnieren.

    Kann GhostPath VPN Netflix freischalten?
    GhostPath VPN war in der Lage, die US-Inhalte von Netflix zu entsperren, nachdem ich mehrere Server getestet hatte. Die Freigabe von YouTube-Inhalten funktionierte ebenso gut.

    Bei den übrigen Streaming-Plattformen versagte GhostPath VPN jedoch. Wir konnten keine Videos von Amazon Prime Video, Disney Plus, HBO oder Hulu entsperren. Wir empfehlen, einen der besten VPNs für Streaming zu wählen, um auf ausländische Filme und Fernsehsendungen zuzugreifen. Wir empfehlen NordVPN oder CyberGhost VPN.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert