Opera Free VPN Test 2024: 5 Nachteile und 4 Vorteile

Opera Free VPN Test 2024: 5 Nachteile und 4 Vorteile

6.8
★★★
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. Opera Free VPN: Der exklusive Browser mit integriertem VPN
    2. Opera Free VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. Opera Free VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. Opera Free VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. Opera Free VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. Opera Free VPN Serverstandorte
    7. Opera Free VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. Opera Free VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von Opera Free VPN: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Opera Free VPN
    11. Opera Free VPN Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von Opera Free VPN?
    13. Opera Free VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. Opera Free VPN Support: Chat, E-Mail…
    15. Opera Free VPN häufig gestellte Fragen

    Opera Free VPN: Der exklusive Browser mit integriertem VPN

    • Funktioniert nur im Opera Browser
    • Sammelt erhebliche Datenmengen
    • Die gesammelten Daten können an Dritte weitergegeben werden
    • Sichert nur die Browsersuche
    • Beschränkte Sicherheit
    • Der einzige Browser mit VPN-Schutz
    • Unbegrenzte gleichzeitige Geräteverbindungen
    • Keine Begrenzung der Datenübertragung
    • Entsperrung einiger Streaming-Dienste

    Opera Free VPN ist ein einzigartiges kostenloses VPN, das sich deutlich von anderen ähnlichen Diensten unterscheidet. Es ist direkt in den Webbrowser integriert und nicht als eigenständige Anwendung verfügbar. Dieses VPN ist eine Erfindung des norwegischen Unternehmens Opera Unite Pte. Ltd., das 1995 gegründet wurde.

    Ein wesentlicher Nachteil von Opera Free VPN ist die begrenzte Download-Kapazität, die auf bestimmte Geräte und Server in lediglich 5 Ländern beschränkt ist. Es bietet einen minimalen Schutz durch eine 256-Bit-Verschlüsselung und das HTTPS-Protokoll, aber keine erweiterten Funktionen. Erschwerend kommt hinzu, dass Opera Free VPN mehr Daten als seine Konkurrenten sammelt, die potenziell weitergegeben werden könnten.

    Positiv ist, dass Opera Free VPN die Verbindung einer unbegrenzten Anzahl von Geräten ohne Einschränkungen bei der Datenübertragung ermöglicht. Das ist ungewöhnlich für kostenlose VPNs, weshalb wir es bemerkenswert finden. Da es Teil eines beliebten Browsers ist, unterstützt es 111 verschiedene Sprachen, was ein großer Vorteil ist. Außerdem kann Opera Free VPN als einer der wenigen kostenlosen Dienste einige Streaming-Dienste entsperren. Die ordentliche Downloadgeschwindigkeit von 114 Mbit/s behindert die Videowiedergabe nicht. Allerdings kann die Geschwindigkeit je nach Serverauslastung schwanken.

    Im Grunde genommen will dieser Browser sicherer sein als andere. Im Vergleich zu Standarddiensten weist er jedoch einige Mängel auf. Das Fehlen einer traditionellen Anwendung könnte einige Benutzer abschrecken. Bei regelmäßiger Nutzung empfehlen wir Ihnen, sich für ein anderes VPN zu entscheiden, das einen besseren Schutz der Privatsphäre bietet und durch erweiterte Sicherheitsfunktionen ergänzt wird. NordVPN oder Surfshark sind eine empfehlenswerte Wahl.

  2. Opera Free VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist :  kostenlos (999 Geräte)

    Das VPN von Opera ist eine kostenlose Komponente seines Webbrowsers und bietet kein Abonnement an sich. Es dient jedoch als Testversion von Opera VPN Pro, das kostenpflichtig ist.

    Um auf Opera Free VPN zuzugreifen, laden Sie einfach den Opera-Browser auf Ihr Gerät herunter, der den Schutz automatisch initiiert. Sie müssen kein Benutzerkonto einrichten, was bei kostenlosen Diensten dieser Art in der Regel erforderlich ist, um die Grenzen der Datenübertragung usw. zu überwachen. Opera Free VPN hat keine Obergrenze für die Datenübertragung und kann unbegrenzt viele Geräte gleichzeitig schützen.

    Daher können Sie Opera Free VPN nutzen, ohne persönliche Daten und Zahlungsinformationen zu übermitteln. Aktiver Schutz ist an dem blau umrandeten “VPN” oben im Browser zu erkennen.

    Für Benutzer, die einen erweiterten Schutz wünschen, gibt es eine kostenpflichtige Version, Opera VPN Pro, die monatliche, halbjährliche und jährliche Abonnements bietet.

  3. Opera Free VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: unbegrenzt

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      ja
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      nein
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Opera Free VPN erlaubt eine unbegrenzte Anzahl von gleichzeitigen Geräteverbindungen, eine Funktion, die weit über das hinausgeht, was die meisten konkurrierenden kostenlosen Dienste bieten.

    Eine Einschränkung von Opera Free VPN ist seine eingeschränkte Kompatibilität mit verschiedenen Gerätetypen. Da es sich lediglich um eine Funktion handelt, funktioniert Opera Free VPN nur auf Geräten, die den Opera-Browser unterstützen. Daher ist er kompatibel mit Windows, macOS, Android, iOS, Linux und Chromebook-Geräten, sowohl auf dem Desktop als auch mobil.

    Die Zahl der nicht unterstützten Geräte ist größer. Smart TVs und Spielkonsolen sind nicht enthalten, und aufgrund seiner Beschaffenheit sind auch keine Browser-Erweiterungen verfügbar. Außerdem kann Opera Free VPN nicht auf einem Router ausgeführt werden, der möglicherweise einen Schutz für nicht unterstützte Geräte bieten könnte.

    Dennoch bleibt er der einzige Webbrowser, der einen kostenlosen VPN-Schutz ohne Einschränkungen bei der Datenübertragung bietet.

  4. Opera Free VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇩🇪 Deutsch 🇺🇸 Englisch +109​Afrikaans 🇦🇱 Albanisch Amharisch 🇦🇪 Arabisch Aragonesisch 🇦🇲 Armenisch 🇦🇿 Aserbaidschanisch 🇲🇳 Birmanisch Baskisch 🇧🇾 Belarussisch 🇧🇩 Bengalisch 🇧🇦 Bosnisch Bretonisch 🇧🇬 Bulgarisch 🇨🇿 Tschechisch 🇨🇳 Chinesisch 🇩🇰 Dänisch Esperanto 🇪🇪 Estnisch 🇫🇴 Färöisch 🇫🇮 Finnisch 🇫🇷 Französisch Galicisch 🇬🇪 Georgisch Gujarati 🇭🇹 Haitianisch Hausa 🇮🇱 Hebräisch 🇮🇳 Hindi 🇭🇷 Kroatisch 🇮🇩 Indonesisch Interlingua 🇮🇪 Irisch 🇮🇸 Isländisch 🇮🇹 Italienisch 🇯🇵 Japanisch Javanisch Jiddisch Yoruba Kannada 🏴  Katalanisch 🇰🇿 Kasachisch Quechua Khmer 🇰🇷 Koreanisch Korsisch Kurdisch Laotisch Latein 🇱🇹 Litauisch 🇱🇻 Lettisch 🇱🇺 Luxemburgisch 🇭🇺 Ungarisch 🇲🇰 Mazedonisch Malayalam 🇲🇾 Malaiisch Malagasy 🇲🇹 Maltesisch Maori Marathi 🇲🇳 Mongolisch 🇳🇵 Nepali 🇳🇱 Niederländisch 🇳🇴 Norwegisch Okzitanisch Oromo Panjabi Paschtunisch 🇮🇷 Persisch 🇵🇱 Polnisch 🇵🇹 Portugiesisch Bündnerromanisch 🇷🇴 Rumänisch 🇷🇺 Russisch 🇬🇷 Griechisch 🇼🇸 Samoanisch Sindhi Singhalesisch Schottisch-gälisch 🇸🇰 Slowakisch 🇸🇮 Slowenisch 🇸🇴 Somali 🇷🇸 Serbisch Sundanesisch Swahili Shona 🇪🇸 Spanisch 🇸🇪 Schwedisch 🇹🇯 Tadschikisch Tamil Tatarisch Telugu 🇹🇭 Thai Tigrinya 🇹🇴 Tongaisch 🇹🇷 Türkisch 🇹🇲 Turkmenisch Twi Uigurisch 🇺🇦 Ukrainisch 🇵🇰 Urdu Oriya 🇺🇿 Usbekisch Wallonisch Walisisch 🇻🇳 Vietnamesisch Wolof isiXhosa isiZulu
    • Whitelisting:
      nein
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Opera Free VPN wird nicht als separate App geliefert, sondern ist Teil des Opera Webbrowsers.

    Daher müssen Sie zunächst den Browser auf Ihrem Gerät installieren. Dies können Sie über den Link auf der Opera-Website tun. Dort finden Sie bei Bedarf auch eine Anleitung zur Installation und Bedienung. Opera ist sehr benutzerfreundlich. Sie haben die Wahl zwischen einem dunklen und einem hellen Modus, der sich automatisch an die Einstellungen Ihres Geräts anpassen kann. Da es sich um einen Browser handelt, unterstützt er 111 Sprachen einschließlich Deutsch.

    Im Gegensatz zu den meisten kostenlosen VPNs gibt es bei Opera Free VPN kein Datentransferlimit und es ist kein Benutzerkonto für die Nutzung erforderlich. Wenn Sie den Browser öffnen, sehen Sie das VPN-Symbol in der oberen Leiste. Wenn es nicht sichtbar ist, aktivieren Sie das VPN in den Einstellungen. Nachdem Sie auf dieses Symbol geklickt haben, erscheint ein Fenster für die Serververbindung.

    Sie können zwischen Amerika, Asien und Europa wählen. Der jeweilige Server wird vom Dienst ausgewählt. Es gibt auch die Option für eine optimale Serverauswahl, bei der der Dienst den besten Kontinent für Sie auswählt. Sobald Sie mit dem Server verbunden sind, wird Ihre aktuelle IP-Adresse angezeigt und das VPN-Symbol wird blau. Über das Schild-Symbol in der oberen Leiste haben Sie die Möglichkeit, alle Werbeeinblendungen zu blockieren.

    Übliche Funktionen wie die automatische Verbindung (das Gerät stellt beim Hochfahren automatisch eine Verbindung zum Server her) oder die Whitelist (Sie können auswählen, welche Teile Ihrer Aktivitäten durch VPN geschützt werden sollen) sind nicht verfügbar. Auch bietet Opera Free VPN keine anderen zusätzlichen Funktionen.

  5. Opera Free VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    Opera Free VPN begrenzt die Datenübertragung nicht.

    Auch wird die Verbindungsgeschwindigkeit nicht künstlich eingeschränkt, wie es bei kostenlosen VPNs üblich ist. Mit Opera Free VPN können Sie also hervorragende Geschwindigkeiten erreichen, die allerdings von der Anzahl der verbundenen Benutzer und der Serverauslastung abhängen.

    Der Verbindungsaufbau mit dem von uns gewählten Server war schnell, ebenso wie die Verbindung mit dem optimalen Server. Während des Tests haben wir eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 114 Mbit/s und eine Upload-Geschwindigkeit von 99 Mbit/s gemessen. Wir waren von der Geschwindigkeit beeindruckt, und im Vergleich zu anderen getesteten VPNs ist dies ein überdurchschnittlicher Dienst.

    Opera Free VPN bietet Geschwindigkeiten, die für die Wiedergabe von 4K-Videos ausreichen und im Allgemeinen eine Download-Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbps erfordern.

    Die Reaktionsgeschwindigkeit der Opera Free VPN Server liegt im Durchschnitt bei 41 ms. Im Gegensatz dazu können Premium-Dienste wie AdGuard VPN sogar eine 7 ms erreichen. Niedriger ist besser, wenn man die Reaktionsgeschwindigkeit im Gegensatz zur Übertragungsrate betrachtet.

  6. Opera Free VPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      100
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      5
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇺🇸 USA
    Südamerika
    Asien 🇸🇬 Singapur
    Afrika
    Ozeanien

    Opera Free VPN betreibt keine eigenen Server, sondern mietet Kapazitäten von einem konkurrierenden Dienst, SurfEasy, der NortonLifeLock Inc. gehört und von ihr betrieben wird.

    Kostenlose VPNs bieten in der Regel nur eine begrenzte Anzahl von Ländern an, und Opera Free VPN ist mit nur 5 Standorten keine Ausnahme. Diese Server befinden sich in Nordamerika, Asien und Europa, wobei Deutschland, die Vereinigten Staaten und Kanada zu den Optionen gehören.

    Die Browseroberfläche gibt nicht an, in welcher Stadt sich der jeweilige Server befindet. Außerdem gibt Opera Free VPN weder die Gesamtzahl der Server noch ihre detaillierten Spezifikationen bekannt. Folglich können wir nicht feststellen, ob es sich um virtuelle oder dedizierte Server handelt.

    Alle von Opera Free VPN angebotenen Funktionen sind ausnahmslos auf allen Servern verfügbar.

    Die Gesamtzahl der Server wird auf mindestens 100 geschätzt. Im Vergleich dazu bietet 35.400 ein umfangreiches Angebot an 35.400 Servern in 78 Ländern.

  7. Opera Free VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      nein
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    Opera Free VPN verwendet die klassische militärische 256-Bit-Verschlüsselung in Kombination mit dem HTTPS-Protokoll. Diese Kombination wird häufig von verschiedenen Webbrowsern und -diensten verwendet, obwohl sie nicht als so sicher wie OpenVPN oder WireGuard gilt.

    Um den DNS-Schutz zu gewährleisten, müssen Dienste von Drittanbietern (wie Google oder Cloudflare) verwendet oder alternative Server manuell angegeben werden. Während unserer Tests haben wir keine DNS-Anfragelecks festgestellt.

    In den Browser-Einstellungen kann Ad-Blocking aktiviert werden, um Werbung zu blockieren; Funktionen zum Blockieren von Malware und Trackern fehlen jedoch.

    Ein bedeutender Sicherheitsmangel ist das Fehlen einer Kill Switch-Funktion. Dabei handelt es sich um eine gängige VPN-Funktion, die das Gerät vom Internet trennt, wenn die Verbindung zum VPN-Server unterbrochen wird. Auf diese Weise bleiben der Standort und die IP-Adresse des Benutzers geheim und es wird sichergestellt, dass die übertragenen Daten nicht gefährdet werden.

    Was die Sicherheitsfunktionen betrifft, so bietet Opera Free VPN keine Zwei-Faktor-Authentifizierung, bei der ein Code von einer Authentifizierungs-App zusammen mit einem Passwort für die Anmeldung erforderlich ist. Multi-hop, bei dem die Verbindung über zwei verschiedene Server gleichzeitig geleitet wird, fehlt ebenfalls.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Opera Free VPN als relativ verwundbar angesehen werden kann, da ihm mehrere Sicherheitsfunktionen fehlen.

  8. Opera Free VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      nein
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      nein
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      ja
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      ja
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    Während des Tests hat Opera Free VPN erfolgreich Streams von Netflix, Hulu, HBO Max und YouTube in den Ländern freigegeben, in denen der Dienst Server hat. Wir konnten jedoch keine Streams von Disney Plus, Amazon Prime Video und anderen Plattformen entsperren.

    Zwar kann jeder Opera Free VPN Server potenziell Streaming-Dienste entsperren, aber keiner ist direkt für diesen Zweck optimiert. Streaming-Plattformen versuchen oft, VPN-Verbindungen zu blockieren, indem sie ihre IP-Adressen aus urheberrechtlichen Gründen verbieten. Die Entsperrung der Videoinhalte kann mehrere Versuche erfordern. Wenn dies fehlschlägt, empfehlen wir, die Verbindung zum VPN zu trennen und erneut herzustellen, wodurch möglicherweise eine IP-Adresse zugewiesen wird, die nicht blockiert ist.

    Opera Free VPN ist einer der wenigen freien VPNs, die einige Streaming-Plattformen unterstützen. Außerdem ist die gemessene Download-Geschwindigkeit von 114 Mbit/s für die Wiedergabe von hochauflösenden Videos geeignet.

  9. Funktionen von Opera Free VPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      ja
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      ja
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      ja
      ​38 % der getesteten VPNs

    Opera Free VPN selbst bietet nicht viele herausragende Funktionen. Sie können jedoch die integrierten Browserfunktionen wie Werbeblocker und Cookie-Blocker nutzen. Die Sperrung von Inhalten für Erwachsene über den speziellen DNS-Server von Cloudflare ist ebenfalls eine Option.

    Opera Free VPN bietet keine statischen IP-Adressen oder Portweiterleitung, weder kostenlos noch gegen eine zusätzliche Gebühr.

    Trotz dieser Unzulänglichkeiten bieten vergleichbare Dienste in der Regel auch nur begrenzte Funktionen. Für ein umfassendes VPN mit einer ganzen Reihe von Funktionen und Sicherheit empfehlen wir Alternativen wie NordVPN.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Opera Free VPN

    VPNs belasten Geräte normalerweise nicht nennenswert. Das Besondere an Opera Free VPN ist jedoch, dass es in den Webbrowser integriert ist und nicht als eigenständige Anwendung fungiert. Daher ist es nicht einfach, die Geräteauslastung mit Opera Free VPN aktiv mit der anderer VPN-Anbieter zu vergleichen. Webbrowser belasten die Geräte in der Regel stärker als VPN-Anwendungen.

    Im Vergleich zu anderen Browsern belastet der Opera-Browser das Gerät durchschnittlich. Um diese Belastung zu verringern, ist es ratsam, den automatischen Start des Browsers beim Einschalten des Geräts in den Opera-Einstellungen zu deaktivieren.

  11. Opera Free VPN Torrenting-Server

    • Torrent:
      nein
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    Opera Free VPN unterstützt keine Torrents oder andere P2P-Dienste.

    Kostenlose VPNs bieten seltener Unterstützung für Torrents; für ein reibungsloses P2P-Erlebnis ist normalerweise ein kostenpflichtiger Dienst erforderlich. Außerdem bietet Opera Free VPN nicht das notwendige Maß an Sicherheit oder Anonymität, um es für Torrent-Zwecke zu empfehlen.

    Wir empfehlen Ihnen, sich die besten VPNs für Torrenting anzusehen. CyberGhost VPN ist zum Beispiel ein Dienst, den wir für geeignet halten.

  12. Was ist das Herkunftsland von Opera Free VPN?

    • Anbieter: Beijing Kunlun Tech Co., Ltd.
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇳🇴 Norwegen

    Opera Unite Pte. Ltd. ist das Unternehmen, das hinter dem Opera-Browser steht, zu dem auch der Opera Free VPN Service gehört. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und hat seinen Hauptsitz seither in Norwegen.

    Opera Unite Pte. Ltd. ist ein Unternehmen mit globaler Reichweite, das über weitere Niederlassungen in Polen, China und Schweden verfügt. Der Opera Free VPN ist seit 2016 in den Browser integriert. Die Muttergesellschaft von Opera Unite Pte. Ltd. ist die chinesische Golden Brick Capital Private Equity Fund PLC, die ihren Sitz in Singapur hat.

    Norwegen ist Mitglied der Allianz der 14 Eyes Countries, die dafür bekannt ist, die Aktivitäten ihrer Bürger zu überwachen und Daten zwischen ihren Mitgliedern auszutauschen. Daher ist es wichtig, dass ein VPN robuste Verschlüsselungs- und Datenschutzmaßnahmen bietet. Leider lässt das Opera Free VPN in beiden Bereichen zu wünschen übrig.

  13. Opera Free VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      nein
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    Opera Free VPN speichert möglicherweise mehr Daten, als für vergleichbare kostenlose Dienste typisch ist. Nach Angaben des Dienstanbieters sammelt der Browser Daten für Werbezwecke, und beunruhigenderweise haben auch Dritte Zugriff auf diese Informationen. Obwohl Opera Free VPN sich an eine No-Logs-Politik hält, gilt dies nicht für den Browser, der für die Ausführung des Dienstes erforderlich ist.

    In der Datenschutzrichtlinie wird bestätigt, dass keine Informationen über Datenübertragungen oder Website-Besuche gespeichert werden. Die übrigen gesammelten Daten werden hauptsächlich für Marketingzwecke verwendet. Darüber hinaus enthält der Browser Code von Drittanbietern, der einige Informationen sammeln kann.

    Ein Vorteil von Opera Free VPN ist, dass Benutzer kein Konto erstellen müssen, um den Dienst zu nutzen. Das bedeutet, dass kein Risiko besteht, dass Daten durch die Verwaltung von Konten preisgegeben werden. Bei der Installation des Browsers wird eine zufällige Kennung generiert, die zusammen mit Details wie Geräte-ID, Hardware-Spezifikationen, Betriebssystem, Umgebungseinstellungen und Daten zur Nutzung von Funktionen gespeichert werden kann.

    Der Opera Free VPN Dienstanbieter kann auf Anfrage von Behörden Benutzerdaten beispielsweise an Mitglieder der Allianz der 14 Eyes Countries weitergeben. Das Unternehmen wurde zwar nicht überprüft, aber es wurden keine Lecks bei DNS-Anfragen entdeckt.

    Die von Opera Free VPN gebotene Privatsphäre und Sicherheit sind unzureichend. Für einen langfristigen maximalen Schutz empfehlen wir Ihnen, sich für einen professionellen Dienst zu entscheiden, der eine höhere Datensicherheit bietet. NordVPN und Proton VPN Plus sind Beispiele für sehr sichere VPNs.

  14. Opera Free VPN Support: Chat, E-Mail…

    Auf der Opera-Website finden Sie Anleitungen zur Installation und Nutzung von Opera Free VPN für alle unterstützten Plattformen. Besonders hilfreich ist der FAQ-Bereich, der Antworten auf häufig gestellte Fragen bietet.

    Außerdem können Sie im Diskussionsforum Ratschläge und Tipps von anderen Opera-Nutzern erhalten, und im Opera-Blog werden regelmäßig Updates zum Browser veröffentlicht.

    Im Vergleich zu Standarddiensten bietet Opera Free VPN nur einen begrenzten direkten Kontakt zum Support. Derzeit ist ein kontinuierlicher Live-Chat als Beta-Funktion auf der Website verfügbar.

    Bei technischen Fragen kann der Support per E-Mail erreicht werden. Die Kontakt-E-Mail variiert je nach Plattform, wobei alle Details auf der Website aufgeführt sind. Andere Formen der Unterstützung für Opera Free VPN sind nicht verfügbar.

  15. Opera Free VPN häufig gestellte Fragen

    Ist Opera Free VPN ein Produkt eines chinesischen Unternehmens?
    Der Opera-Browser, einschließlich des Opera Free VPN Dienstes, wurde 1995 von dem norwegischen Unternehmen Opera Unite Pte. Ltd. Das Unternehmen wurde 2016 von Golden Brick Capital Private Equity Fund PLC, einem chinesischen Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur, übernommen.

    Opera Unite Pte. Ltd. operiert immer noch von Norwegen aus und weist sich weiterhin als norwegisches Unternehmen aus.

    Ist Opera Free VPN ein sicherer Dienst?
    In Anbetracht seiner derzeitigen Funktionen kann der Opera Free VPN nicht als sicherer Dienst angesehen werden. Der Browser bietet eine rudimentäre Sicherheit mit 256-Bit-Verschlüsselung und dem HTTPS-Protokoll und verfügt über keinerlei Funktionen außer der Werbeblockierung. Außerdem kann Opera Free VPN Benutzerdaten sammeln und an Dritte weitergeben.
    Warum gibt es für Opera Free VPN keine eigenständige Anwendung?
    Opera Free VPN ist in den Opera-Browser integriert und ist kein herkömmliches VPN. Der Browser, der einen kostenlosen VPN-Schutz enthält, kann auf Geräten mit kompatiblen Betriebssystemen installiert werden. Er ist derzeit der einzige Browser, der einen integrierten VPN-Schutz bietet.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert