Hola VPN Free Test 2024: 5 Nachteile und 1 Vorteil

Hola VPN Free Test 2024: 5 Nachteile und 1 Vorteil

4.6
★★
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. Hola VPN Free: Ein unsicheres VPN, das Benutzergeräte ausnutzt
    2. Hola VPN Free Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. Hola VPN Free und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. Hola VPN Free App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. Hola VPN Free Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. Hola VPN Free Serverstandorte
    7. Hola VPN Free Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. Hola VPN Free und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von Hola VPN Free: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Hola VPN Free
    11. Hola VPN Free Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von Hola VPN Free?
    13. Hola VPN Free und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. Hola VPN Free Support: Chat, E-Mail…
    15. Hola VPN Free häufig gestellte Fragen

    Hola VPN Free: Ein unsicheres VPN, das Benutzergeräte ausnutzt

    • Unzureichend für die Gewährleistung der Internet-Anonymität
    • IP-Adressen werden mit anderen Benutzern geteilt
    • Beschränkter Datenschutz
    • Knappe Funktionen
    • Instabile Verbindungsgeschwindigkeiten
    • Unbegrenzter Datenverkehr

    Das Design von Hola VPN Free unterscheidet sich von anderen VPNs. Anstatt sich mit den Servern des Anbieters zu verbinden, stellt die Anwendung eine Verbindung zu den Geräten anderer Benutzer her, die ihrerseits die Änderung der IP-Adresse und des Standorts ermöglichen.

    Folglich müssen die Nutzer vor der ersten Nutzung der App der Verwendung ihres Geräts durch Hola VPN Free zustimmen, was unter anderem dazu beiträgt, die Kosten für die Serverinfrastruktur zu senken.

    Der Dienst wird von dem israelischen Unternehmen Hola VPN Ltd. verwaltet. Es sind der operative Ansatz, die besonderen Datenschutzbedingungen und das Fehlen fortschrittlicher Funktionen, die dazu beitragen, dass Hola VPN Free in unserer Bewertung eine relativ niedrige Bewertung von 4,6/10 erhält. Im Vergleich dazu erhielt der kostenpflichtige Dienst NordVPN die Note 9,4/10, und Proton VPN Plus erhielt eine Endnote von 8,6/10.

    Die Bewertung von Hola VPN Free sinkt aufgrund von Faktoren wie den unterdurchschnittlichen Übertragungsraten, die weitgehend von den Nutzern abhängen. Die kritische Sicherheitsfunktion, der Kill Switch, ist nur auf Windows-Geräten verfügbar. Der Benutzersupport gehört zu den schlechtesten bei VPNs, und besonders problematisch ist, dass es in der Vergangenheit Vorfälle gab, bei denen Benutzergeräte über die gemeinsame Nutzung von IP-Adressen kompromittiert wurden.

    Trotzdem ist die Hola VPN Free Anwendung benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Sie ist mit verschiedenen Betriebssystemen und Gerätetypen kompatibel. Hola VPN Free hat in unseren Tests auch erfolgreich Videos von allen wichtigen Streaming-Diensten entsperrt.

    Ein wesentlicher Vorteil von Hola VPN Free ist das unbegrenzte Datentransfervolumen. Die meisten kostenlosen VPNs setzen in der Regel ein monatliches Limit fest, nach dem der Dienst nicht mehr funktioniert.

    Aufgrund seines Betriebsmodells ist Hola VPN Free nur für eine bestimmte Benutzergruppe geeignet. Für mehr Sicherheit und Anonymität empfehlen wir andere Dienste, einschließlich kostenloser Dienste wie Proton VPN Free oder TunnelBear VPN Free.

  2. Hola VPN Free Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist :  kostenlos (10 Geräte)

    Hola VPN Free kann für eine unbegrenzte Dauer kostenlos genutzt werden.

    Derselbe Anbieter bietet auch einen kostenpflichtigen Dienst, Hola VPN Premium, der eine Verbindung zu 6.500 Servern in 42 Ländern weltweit herstellen kann. Der Dienst funktioniert nach dem traditionellen VPN-Prinzip und ermöglicht es Ihnen, Ihre IP-Adresse zu verbergen und anonym im Internet zu surfen.

    Die günstigste Abonnementvariante, Hola VPN Premium, kostet €2,69 pro Monat.

  3. Hola VPN Free und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 10

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      ja
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      ja
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      nein
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      ja
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      ja
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Ein einziges Hola VPN Free Konto ermöglicht gleichzeitige Verbindungen auf bis zu 10 Geräten.

    Die Hola VPN Free App ist kompatibel mit Windows-, macOS-, Android- und iOS-Geräten, unterstützt aber kein Linux. Hola VPN Free kann auch auf Android TV, Fire TV und Apple TV Smart TVs verwendet werden und ist mit Playstation und Xbox kompatibel.

    Hola VPN Free unterstützt ausgewählte Routermarken und bietet eine bequeme Möglichkeit, alle mit demselben Netzwerk verbundenen Geräte zu sichern. Der Dienstanbieter empfiehlt insbesondere Keenetic-Router.

    VPN-Funktionalität auf NAS, Raspberry Pi, Chromebooks und anderen weniger konventionellen Geräten ist nicht verfügbar.

    VPNs können auch über Browsererweiterungen für Chrome, Opera und Edge genutzt werden.

  4. Hola VPN Free App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇺🇸 Englisch +0.3333333333333​
    • Whitelisting:
      nein
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Obwohl die Hola VPN Free App übersichtlich und einfach zu navigieren ist, fehlen ihr zahlreiche Funktionen. Im Vergleich zu anderen VPN-Apps stufen wir sie als weniger leistungsfähig ein.

    Zu den relativ standardmäßigen Funktionen gehört der Kill Switch, der jedoch nur auf der Windows-Plattform verfügbar ist. Der Kill Switch kappt die Internetverbindung des Geräts, wenn die Verbindung zur Gegenstelle unterbrochen wird, und verhindert so, dass die IP-Adresse und der tatsächliche Standort des Benutzers preisgegeben werden. Es kann eine optionale Verzögerung eingestellt werden, die bestimmt, wie lange das Gerät nach einem Ausfall vom Internet getrennt bleibt.

    Um sich mit dem VPN zu verbinden, muss der Benutzer zunächst einen Standort auswählen und dann auf eine Schaltfläche klicken. Jedes Mal, wenn der Standort geändert wird, fordert die App den Benutzer auf, die VPN-Einstellungen zu ändern, was etwas irritierend sein kann. Sobald Sie mit dem VPN verbunden sind, wird die virtuelle IP-Adresse auf der Hauptseite angezeigt und die Verbindungsdauer aufgezeichnet.

    Die automatische Verbindung mit dem VPN beim Start des Geräts oder beim Starten der App ist nur unter Windows verfügbar. Auch das Ändern des verwendeten Protokolls ist nur mit der Windows-App möglich. Hola VPN Free unterstützt kein Whitelisting, das die Auswahl von Apps und Websites ermöglicht, die keine Verbindung über VPN herstellen.

    Die App ist ausschließlich auf Englisch verfügbar und unterstützt keine anderen Sprachen.

    Die Hola VPN Free Browser-Erweiterung bietet etwas mehr Optionen und ermöglicht es Benutzern, die Sprache zu ändern, den Inkognito-Modus zu aktivieren und Popup-Werbung zu blockieren.

  5. Hola VPN Free Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    Das Design von Hola VPN Free unterscheidet sich grundlegend von herkömmlichen VPNs, da andere Benutzer die Rolle von Servern übernehmen. Daher hängt die Übertragungsgeschwindigkeit von der Verbindungsgeschwindigkeit der anderen Partei ab und kann daher selbst bei einer Verbindung mit jemandem innerhalb desselben Landes erheblich variieren.

    Wie andere überprüfte VPNs haben wir die Verbindungsgeschwindigkeit mit Hola VPN Free getestet. Die Ergebnisse sollten mit Vorsicht interpretiert werden.

    Wir erreichten eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 63 Mbit/s, was im Vergleich zu anderen VPNs mittelmäßig ist, aber für das Herunterladen größerer Dateien ausreicht.

    Die Upload-Geschwindigkeit von 115 Mbit/s war für Upload-Zwecke ausreichend, aber wir betonen noch einmal das einzigartige Funktionsprinzip des Dienstes.

    Die Reaktionsgeschwindigkeit des Servers von 15 ms ist beeindruckend. Mit einem solchen Wert würde Hola VPN Free zu den besser getesteten Diensten gehören. Ein niedrigerer Wert wird für die Reaktionsgeschwindigkeit im Gegensatz zu den Download- und Upload-Geschwindigkeiten bevorzugt.

  6. Hola VPN Free Serverstandorte

    Hola VPN Free nutzt die Geräte anderer angeschlossener Benutzer anstelle von Servern. Daher können die Anzahl der Server und die Liste der Länder nicht so eindeutig angegeben werden wie bei anderen VPNs.

    Das Anwendungsmenü Hola VPN Free zeigt zwar eine umfangreiche Liste von Standorten an, aber deren Verfügbarkeit hängt davon ab, ob ein Benutzer aus diesem Land gerade mit der Anwendung verbunden ist. Die Liste enthält Deutschland, Österreich, die Schweiz, die USA, Großbritannien, Australien oder Länder mit staatlicher Zensur wie Russland, die Türkei oder Südafrika.

    Die Verwendung von Hola VPN Free, um ausländische Inhalte freizugeben, kann eine Herausforderung sein, da ein Benutzer aus diesem Land verbunden sein muss. Um sich zuverlässig mit einem Server in einem anderen Land zu verbinden, empfehlen wir die Nutzung der kostenpflichtigen Dienste von Surfshark (97 Länder) oder ExpressVPN (94 Länder).

    Das große Risiko bei der Verwendung von Hola VPN Free besteht darin, dass Ihr Gerät effektiv als VPN für einen anderen Benutzer fungiert. Es besteht also ein reales Risiko, dass Ihre IP-Adresse für illegale Aktivitäten ausgenutzt werden kann.

    Nutzer der kostenpflichtigen Variante, Hola VPN Premium, nehmen nicht an der Adressweitergabe teil. Stattdessen können sie sich mit 6.500 Servern in 42 Ländern weltweit verbinden.

    Aufgrund seines Designs bietet Hola VPN Free keine dedizierten Server oder die Möglichkeit, sich mit dem schnellsten Server zu verbinden.

  7. Hola VPN Free Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      nein
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      nein
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    Hola VPN Free ist einer der wenigen getesteten Dienste, die keinen DNS-Leak-Schutz implementieren. Er ist nur für Nutzer der kostenpflichtigen Version Hola VPN Premium verfügbar.

    Um Daten zu schützen, verwendet Hola VPN Free die Protokolle IKEv2, L2TP und PPTP. Moderne Protokolle wie OpenVPN oder Wireguard sind nicht im Menü enthalten. Neben der AES128- und AES256-Verschlüsselung verwendet Hola VPN Free auch 56-Bit DES3, das als veraltet und anfällig für Knackversuche gilt.

    Die wichtigste Sicherheitsfunktion eines Kill Switches ist nur in der Windows-Anwendung enthalten und fehlt auf allen anderen Plattformen. Ein Kill Switch unterbricht die Internetverbindung des Geräts, wenn die VPN-Verbindung fehlschlägt, und verhindert so die Preisgabe der IP-Adresse und des tatsächlichen Standorts des Benutzers. Diese Funktion ist grundlegend und typischerweise in den meisten kostenlosen VPNs enthalten.

    Browser-Erweiterungen bieten in erster Linie einen Internet-Popup-Blocker, der in unseren Tests zuverlässig funktionierte.

    Hola VPN Free unterstützt weder Tor-Datenverkehr noch Multi-Hop-Verbindungen. Die Idee hinter Letzterem ist, gleichzeitig eine Verbindung über zwei verschiedene VPN-Server nacheinander aufzubauen, um die Privatsphäre und die Sicherheit zu erhöhen.

    Für einen erhöhten Schutz Ihres Kontos kann die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert werden, wenn ein neues Gerät verbunden wird. Neben dem Passwort ist dann ein von der mobilen App generierter Code erforderlich.

    Obwohl während unserer Tests keine DNS-Lecks oder die Preisgabe unserer echten IP-Adresse auftraten, würden wir Hola VPN Free nicht für diejenigen empfehlen, die ihre Identität verbergen müssen. Nach den unbestätigten Erfahrungen einiger Hola VPN Free Nutzer verbindet die Anwendung Sie manchmal mit einem Ort, an dem niemand sonst gerade verbunden ist. In einem solchen Szenario gibt die Anwendung Ihre echte IP-Adresse ohne jegliche Absicherung preis.

    Darüber hinaus wurden in der Vergangenheit Bedenken geäußert, dass die App aufgrund von Fehlern, die das Gerät eines Benutzers gefährden könnten, verwundbar ist.

  8. Hola VPN Free und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      ja
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      ja
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      ja
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      nein
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    Etwas unerwartet ist es Hola VPN Free gelungen, Streams von fast allen getesteten Plattformen freizugeben. Wir waren erfolgreich mit Netflix, YouTube, Amazon Prime Video, Disney Plus und HBO, wenn wir mit einer US-Website verbunden waren und die Inhalte dort ansehen konnten. Hulu war die einzige Plattform, auf der wir keine Videos abspielen konnten.

    Die Bitrate war während des Tests relativ niedrig, so dass wir keine 4K-Inhalte ansehen konnten. Außerdem stotterte die Videowiedergabe oft, wenn eine Verbindung zu weit entfernten Servern hergestellt wurde, was zu einem nicht optimalen Benutzererlebnis führte. Für das Streaming von Videos empfehlen wir Ihnen, einen anderen Dienst zu wählen.

    Unter den kostenlosen Diensten ist Windscribe Free brauchbar, wenn auch mit einigen Einschränkungen, während unter den kostenpflichtigen Optionen NordVPN– zum Preis von €3,79 pro Monat – eine ausgezeichnete Wahl ist. Der NordVPN hat keine Beschränkungen bei der Datenübertragung, und seine Geschwindigkeit ist mehr als ausreichend, um 4K-Videos anzusehen.

  9. Funktionen von Hola VPN Free: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​38 % der getesteten VPNs

    Die von Hola VPN Free gebotenen Funktionen sind im Vergleich zur Konkurrenz begrenzt.

    Hola VPN Free verfügt nicht über die Möglichkeit, Werbung, Tracker oder Malware zu blockieren. Außerdem bietet es keine Whitelist für Apps oder Websites und schützt auch nicht automatisch ungesicherte Wi-Fi-Netzwerke. Ein Kill Switch ist nur in der Windows-Anwendung verfügbar.

    Erweiterte Multi-Hop-Verbindungen oder die Überwachung von Datenlecks im Dark Web sind mit Hola VPN Free ebenfalls nicht möglich. Zu den spärlichen verfügbaren Funktionen gehört eine automatische Verbindung beim Hochfahren der Anwendung oder des Computers.

    Eine statische oder dedizierte IP-Adresse wird auch gegen eine zusätzliche Gebühr nicht angeboten.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Hola VPN Free

    Die Hola VPN Free App zeigt eine durchschnittliche Geräteauslastung. Wie die meisten VPN-Dienste werden Sie wahrscheinlich nicht bemerken, wenn Sie Ihren Computer benutzen.

    Während unserer Tests beanspruchte die Hola VPN Free-App etwa 0,2 % der CPU- und Akkuleistung des Laptops, bei einem RAM-Verbrauch zwischen 50 und 60 MB. Angesichts dieser Anforderungen kann Hola VPN Free auch auf älteren Geräten funktionieren.

    Wenn die Verbindung abgeschaltet wird, sinken diese Zahlen, und das vollständige Herunterfahren der Anwendung führt zu einem Nullverbrauch. Die Desktop-Anwendung belegt etwa 100 MB Speicherplatz.

  11. Hola VPN Free Torrenting-Server

    • Torrent:
      nein
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    Obwohl Hola VPN Free auf P2P-Sharing basiert, unterstützt es kein Torrenting. Außerdem gibt es aufgrund der Funktionsweise des Dienstes keine für Torrenting optimierten Server.

    Für Torrenting empfehlen wir einen Dienst, der hohe Verbindungsgeschwindigkeiten, robuste Sicherheit und eine Kill Switch-Funktion bietet. Einige VPN-Anbieter betreiben sogar Server, die speziell für den P2P-Filesharing optimiert sind. Wir empfehlen in diesem Zusammenhang CyberGhost VPN oder Ivacy VPN.

  12. Was ist das Herkunftsland von Hola VPN Free?

    • Anbieter: Hola VPN Ltd.
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇮🇱 Israel

    Hola VPN Ltd. mit Sitz in Netanya, Israel, betreibt Hola VPN Free. Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 gegründet.

    Obwohl Israel nicht Teil der 5/9/14 Eyes-Allianz ist, hat es früher mit ihr zusammengearbeitet. Die Mitglieder dieser Allianz überwachen die Internetaktivitäten ihrer Bürger und tauschen die gesammelten Informationen untereinander aus, um auf Sicherheitsbedrohungen oder andere Gefahren zu reagieren.

    Hola VPN Free speichert eine beträchtliche Menge an Benutzerdaten. Es teilt die gesammelten Informationen mit Dritten und kann sie auf Anfrage an die zuständigen Behörden weitergeben.

  13. Hola VPN Free und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      nein
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    Aus den Datenschutzbestimmungen geht hervor, dass Hola VPN Free Nutzerdaten wie IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzungszeiten der App, Zahlungsinformationen und mehr erfasst. Wenn Sie sich mit einem Social Media-Konto anmelden, erhält der Dienst außerdem Informationen von Facebook oder Instagram.

    Hola VPN Free kann auch Informationen über die Apps sammeln, die Sie auf Ihrem Gerät verwenden.

    Diese gesammelten Benutzerdaten werden mit Dritten geteilt. So wird beispielsweise Ihre IP-Adresse an andere Nutzer von Hola VPN Free weitergegeben, die sie für illegale Aktivitäten nutzen könnten.

    Der Provider von Hola VPN Free gibt die Daten auch zu Analysezwecken an Dritte weiter. Wenn er mit rechtlichen Problemen konfrontiert wird, übermittelt er die gesammelten Daten an staatliche Behörden. Hola VPN Free wurde nicht von einer unabhängigen Partei geprüft, und es gibt keinen Transparenzbericht, der die Sicherheit des Unternehmens bestätigt.

    Der Grad der Einhaltung von Sicherheit und Datenschutz ist unzureichend. Hola VPN Free ist völlig ungeeignet, um Schutz und Privatsphäre zu gewährleisten.

  14. Hola VPN Free Support: Chat, E-Mail…

    Eine Wissensdatenbank mit Antworten auf häufig gestellte Fragen ist auf der Hola VPN Free Website zugänglich. Sie können die Support-Seite direkt aus der Anwendung heraus anklicken.

    Der technische Support kann über ein Formular auf der Website erreicht werden. Eine Antwort wird an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet, wobei der Support eine Testanfrage innerhalb weniger Tage beantwortet.

    Ein Live-Chat oder eine andere Form des technischen Supports ist nicht verfügbar.

  15. Hola VPN Free häufig gestellte Fragen

    Ist Hola VPN Free gut?
    Der Funktionsumfang von Hola VPN Free ist sehr begrenzt, wobei einige Optionen nur über die Windows-Anwendung zugänglich sind. Wir halten das Niveau des Datenschutzes und der Sicherheit für völlig unzureichend, was auf das Funktionsprinzip von Hola VPN Free zurückzuführen ist. Der Dienst speichert eine große Menge an Benutzerdaten und gibt die gesammelten Informationen an Dritte weiter.

    Bedauerlicherweise kann Hola VPN Free nicht als guter Dienst angesehen werden. In unseren Tests erhielt er eine Bewertung von 4,6/10, während zum Beispiel, NordVPN mit 9,4/10 und Private Internet Access mit 8,6/10.

    Ist Hola VPN Free sicher?
    Obwohl Hola VPN Free unsere IP-Adresse versteckt und DNS-Lecks verhindert hat, hat der Dienst keine eigenen Server und nutzt die Geräte anderer Benutzer für den Betrieb. Ebenso weist Hola VPN Free erhebliche Lücken in der Privatsphäre auf und sammelt eine große Menge an Nutzerdaten, darunter vollständige Namen oder Profilbilder aus sozialen Netzwerken. Außerdem werden die gesammelten Daten mit anderen Unternehmen geteilt.

    Wir halten Hola VPN Free nicht für sicher und es ist völlig ungeeignet, um das Internet zu schützen. Wir empfehlen stattdessen ein geprüftes VPN wie Proton VPN Plus oder NordVPN.

    Ist Hola VPN Free kostenlos?
    Ja, Hola VPN Free ist für die unbegrenzte Nutzung kostenlos. Allerdings verwendet der Dienst die Internetverbindungen und IP-Adressen der Nutzer, um zu funktionieren.

    Neben der kostenlosen Version ist auch eine kostenpflichtige Version, Hola VPN Premium, verfügbar, bei der die Ressourcen der Nutzer nicht genutzt werden. Hola VPN Premium bietet 6.500 Server in 42 Ländern weltweit an, wobei die Abonnementpreise bei €2,69 pro Monat beginnen.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert