Avira Phantom VPN Free-Test 2024: 4 Nachteile und 2 Vorteile

Avira Phantom VPN Free-Test 2024: 4 Nachteile und 2 Vorteile

7.2
★★★☆
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. Avira Phantom VPN Free erlaubt Ihnen nicht, Ihren Standort zu wählen, nur 0.5 GB pro Monat kann übertragen werden
    2. Avira Phantom VPN Free Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. Avira Phantom VPN Free und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. Avira Phantom VPN Free App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. Avira Phantom VPN Free Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. Avira Phantom VPN Free Serverstandorte
    7. Avira Phantom VPN Free Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. Avira Phantom VPN Free und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von Avira Phantom VPN Free: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Avira Phantom VPN Free
    11. Avira Phantom VPN Free Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von Avira Phantom VPN Free?
    13. Avira Phantom VPN Free und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. Avira Phantom VPN Free Support: Chat, E-Mail…
    15. Avira Phantom VPN Free häufig gestellte Fragen

    Avira Phantom VPN Free erlaubt Ihnen nicht, Ihren Standort zu wählen, nur 0.5 GB pro Monat kann übertragen werden

    • Datenübertragungslimit ist nur 0.5 GB pro Monat
    • Die Kill Switch Funktion fehlt
    • Kann den Verbindungsort nicht auswählen
    • Die App ist nur für Basisplattformen verfügbar
    • VPN kann ohne ein Benutzerkonto verwendet werden
    • Kann sich von 999 Geräten gleichzeitig verbinden

    Avira Phantom VPN Free ist ein kostenloses VPN, das von dem deutschen Unternehmen Avira Operations GmbH betrieben wird. Es ist eine Alternative zum kostenpflichtigen Avira Phantom VPN Dienst. In unserem Test erzielte Avira Phantom VPN Free eine Gesamtbewertung von 7,2/10, womit es auf Platz #33 von 90 überprüften VPNs.

    Kostenlose VPNs dienen in der Regel als Werbung für die kostenpflichtige Version des Dienstes, im Vergleich zu der sie eine Reihe von Einschränkungen aufweisen. Das ist bei Avira Phantom VPN Free nicht anders, denn Sie können keinen bestimmten Verbindungsort wählen. Die App selbst wählt den geografisch nächstgelegenen aus, so dass sie nicht geeignet ist, um Inhalte aus einem bestimmten Land freizugeben.

    Darüber hinaus können Avira Phantom VPN Free Nutzer nur 0.5 GB pro Monat übertragen, sobald dieses Kontingent erschöpft ist, funktioniert die Verbindung nicht mehr. Bei unseren Messungen erreichte die kostenlose VPN-Variante deutlich geringere Geschwindigkeiten als die kostenpflichtige Version, war aber immer noch ausreichend für die Wiedergabe von High-Definition-Videos.

    Die Avira Phantom VPN Free App ist nur für die Kernplattformen Windows, Mac OS, Android und iOS verfügbar. Ein großer Nachteil ist das Fehlen einer Kill Switch Funktion.

    Avira Phantom VPN Free kann kostenlos und zeitlich unbegrenzt genutzt werden, und Sie können sich auch ohne aktives Benutzerkonto verbinden.

  2. Avira Phantom VPN Free Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist :  kostenlos (999 Geräte)

    Avira Phantom VPN Free ist für unbegrenzte Zeit kostenlos, Sie müssen sich nirgendwo registrieren, um das VPN zu nutzen. Es wird nirgendwo eine Kreditkartennummer angegeben.

    Dasselbe Unternehmen bietet auch einen kostenpflichtigen Dienst an, Avira Phantom VPN, der bei €4,00 pro Monat beginnt. Seine Vorteile sind unbegrenzte Datenübertragungen, 1.400 verfügbare Server in 35 Ländern und höhere Übertragungsgeschwindigkeiten.

    Die Testversion von Avira Phantom VPN ist für einen Zeitraum von 7-Tage kostenlos erhältlich. Eine Geld-zurück-Garantie ist innerhalb von 60-Tage nach der Bestellung verfügbar.

  3. Avira Phantom VPN Free und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: unbegrenzt

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      nein
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      nein
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Avira Phantom VPN Free erfordert keine Registrierung und kann daher auf 999 Geräten gleichzeitig verwendet werden.

    Die Avira Phantom VPN Free App ist nur für Basisplattformen verfügbar und kann auf Windows- und Mac OS-Computern sowie Android- und iOS-Mobiltelefonen installiert werden. Avira Phantom VPN Free kann nicht auf Playstation und Xbox Spielkonsolen, Android TV, Apple TV oder Fire TV Smart TVs oder auf alternativen Linux- und Raspberry Pi-Plattformen verwendet werden.

    Da es sich um einen kostenlosen Dienst handelt, überrascht es nicht, dass Avira Phantom VPN Free keine Unterstützung für den Routerverkehr bietet. Ein VPN, das auf einem Router installiert ist, bietet Schutz für alle Geräte, die mit demselben Netzwerk verbunden sind, auch wenn es keine native App für sie gibt.

    Die Verwendung von Avira Phantom VPN Free über Browser-Erweiterungen ist nicht möglich.

  4. Avira Phantom VPN Free App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇩🇪 Deutsch 🇺🇸 Englisch +9​🇪🇸 Spanisch 🇫🇷 Französisch 🇵🇹 Portugiesisch 🇮🇹 Italienisch 🇨🇳 Chinesisch 🇷🇺 Russisch 🇯🇵 Japanisch 🇹🇷 Türkisch 🇳🇱 Niederländisch
    • Whitelisting:
      nein
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Die Installation der App ist schnell und einfach. Download-Links finden Sie auf der Avira Phantom VPN Free Website. Die Umgebung ist einfach und überschaubar, nach dem Start sind keine komplizierten Einstellungen erforderlich. Ein Konto kann über eine klassische E-Mail und ein Passwort eingerichtet werden, und die Option, sich über Google, Facebook und Apple anzumelden, wird ebenfalls angeboten. Die kostenlose VPN-Option kann auch ohne Anmeldung bei einem Konto genutzt werden.

    Das Aussehen und die Bedienung der mobilen und der Desktop-Apps sind identisch. Die Oberfläche hat ein modernes Aussehen und Sie können sie mit der Wahl zwischen dunklem und hellem Modus anpassen. Da die App eine Vielzahl von Funktionen bietet, sind die verschiedenen Optionen in Kategorien unterteilt. Die gesamte App funktioniert reibungslos und ohne jedes Stottern.

    Die Option, die App beim Hochfahren des Geräts automatisch zu starten, wird unterstützt, aber die VPN-Verbindung stellt sich nicht von selbst her. Server können nicht zu Ihren Favoriten hinzugefügt werden, die App bietet nur eine Verbindung zum jeweils nächstgelegenen Server an. Avira Phantom VPN Free enthält außerdem einen Antiviren-, Passwort- und Update-Manager, ein Dateilösch-Tool und mehrere Optimierungs-Tools.

    Zu den fehlenden Funktionen von Avira Phantom VPN Free gehört eine Whitelist, mit der Sie Anwendungen auswählen können, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn der VPN-Schutz aktiviert ist.

    Die Avira Phantom VPN Free App ist in 11 Sprachen einschließlich Deutsch übersetzt.

  5. Avira Phantom VPN Free Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: 0.5 GB pro Monat

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    Avira Phantom VPN Free Benutzer können maximal 0.5 GB pro Monat übertragen, nach Überschreiten des Limits funktioniert das VPN nicht mehr. Ein Datenlimit ist eine übliche Form der Einschränkung bei kostenlosen VPNs.

    Mit Avira Phantom VPN Free können Sie sich nur mit dem nächstgelegenen Server verbinden, der Nutzer kann den Standort nicht wählen. Die Verbindung mit dem Server dauerte im Vergleich zu anderen VPNs länger.

    Mit Avira Phantom VPN Free haben wir eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 44 Mbit/s gemessen, die nur für die Wiedergabe von Full-HD-Videos ausreichend ist. Für das Streaming von 4k-Videos ist in der Regel eine Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbps erforderlich. Wir haben einen durchschnittlichen Download von 112 Mbit/s für die kostenpflichtige Variante von Avira Phantom VPN gemessen.

    Die Upload-Geschwindigkeit erreichte bei wiederholten Messungen einen Durchschnitt von 34 Mbit/s. Für das normale Surfen im Internet ist die Geschwindigkeit ausreichend. Mit dem kostenpflichtigen Avira Phantom VPN haben wir einen durchschnittlichen Upload von 140 Mbit/s gemessen.

    Die durchschnittliche Antwortzeit betrug 28 ms, was für Videogespräche und Online-Spiele ausreichend ist. Bei den Reaktionsgeschwindigkeiten ist niedriger immer besser.

  6. Avira Phantom VPN Free Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      1.400
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      36
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇧🇪 Belgien 🇧🇬 Bulgarien 🇨🇿 Tschechien 🇩🇰 Dänemark 🇫🇮 Finnland 🇫🇷 Frankreich 🇮🇪 Irland 🇮🇸 Island 🇮🇹 Italien 🇭🇺 Ungarn 🇲🇩 Moldawien 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇮🇲 Isle of Man 🇵🇱 Polen 🇦🇹 Österreich 🇷🇴 Rumänien 🇬🇷 Griechenland 🇸🇮 Slowenien 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇷🇸 Serbien 🇪🇸 Spanien 🇸🇪 Schweden 🇨🇭 Schweiz
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇲🇽 Mexiko 🇺🇸 USA
    Südamerika 🇧🇷 Brasilien 🇨🇱 Chile
    Asien 🇭🇰 Hongkong 🇮🇱 Israel 🇯🇵 Japan 🇸🇬 Singapur
    Afrika
    Ozeanien 🇦🇺 Australien 🇳🇿 Neuseeland

    Während Avira Phantom VPN Free Server in 1.400 Ländern enthält, können die Benutzer den konkreten Verbindungsstandort nicht wählen. Die App selbst wählt den Ort aus, der ihnen am nächsten liegt. Die Länderauswahl ist nur mit der kostenpflichtigen Version von Avira Phantom VPN möglich.

    Die meisten Avira Phantom VPN Free Server befinden sich in Europa, aber jeder Kontinent außer Afrika ist vertreten. Server werden u.a. in Bulgarien, Finnland, Island, der Isle of Man, Griechenland, Brasilien, Chile, Hongkong oder Neuseeland betrieben. Avira Phantom VPN Free bietet auch Server in Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich oder den Vereinigten Staaten an.

    In Ländern mit zensiertem Internet, wie Russland, China oder der Türkei, hat Avira Phantom VPN Free keine Server.

    Nirgendwo in der App wird angegeben, welche Server physisch und welche nur virtuell sind. Der Nachteil von virtuellen Servern ist, dass sich die gesamte Hardware physisch in einem anderen Land befindet. Einige Websites erkennen den Standort des physischen Servers anstelle des virtuellen Standorts, was zu Problemen bei der Umgehung des Geoblocks führen kann.

    Alle angebotenen Funktionen und Protokolle sind auf allen Servern verfügbar.

  7. Avira Phantom VPN Free Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      nein
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    Was die verfügbaren Sicherheitsfunktionen angeht, gehört Avira Phantom VPN Free zu den schlechtesten verfügbaren Diensten. Von den grundlegenden Funktionen verfügt die App nur über einen DNS-Leckschutz, der die echte IP-Adresse des Benutzers verbirgt. Bei unseren Tests wurden keine IP-Adresse oder DNS-Anfragen abgefangen.

    Avira Phantom VPN Free fehlt ein Kill-Schalter, der das Gerät vom Internet trennt, wenn die Verbindung zum VPN-Server fehlschlägt. Dadurch wird verhindert, dass der Standort des Benutzers und seine tatsächliche IP-Adresse bekannt werden können.

    Avira Phantom VPN Free unterstützt nur die Protokolle IKEv2/IPSec und OpenVPN, die Auswahl erfolgt automatisch und kann vom Benutzer nicht beeinflusst werden. Die übertragenen Daten werden durch eine sichere und zuverlässige 256-Bit-AES-Verschlüsselung geschützt.

    Die überlegene Multi-Hop-Verbindung ist bei Avira Phantom VPN Free nicht verfügbar. Das Prinzip besteht darin, sich über zwei verschiedene VPN-Server gleichzeitig zu verbinden, was das Sicherheitsniveau erhöht. Die Nachteile können geringere Übertragungsgeschwindigkeiten und höhere Antwortzeiten sein. Diese Funktion wird in der Regel nur von den besser bezahlten VPNs angeboten.

    Die Verbindung zu Servern über Tor wird auch nicht von Avira Phantom VPN Free unterstützt. Das Benutzerkonto kann mit einer Zwei-Faktor-Passwortverifizierung gesichert werden.

  8. Avira Phantom VPN Free und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      nein
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      ja
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      nein
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      nein
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    Avira Phantom VPN Free ist völlig ungeeignet, um das Streaming von Videos freizugeben. Die kostenlose Variante kann sich nur mit dem nächstgelegenen Server verbinden, und die Nutzer werden zusätzlich durch ein niedriges Datentransferlimit von 0.5 GB pro Monat eingeschränkt. Dies würde nur ausreichen, um einen Film oder eine Folge einer Serie in mittlerer Bildqualität abzuspielen.

    Dennoch haben wir das VPN auf Streaming-Plattformen getestet. Sobald wir mit dem nächsten Server verbunden waren, konnten wir Videos auf Netflix, YouTube und Disney Plus abspielen. Die übrigen Streaming-Dienste Amazon Prime Video, HBO und Hulu erkannten den aktiven VPN und blockierten den Zugang. In Anbetracht der niedrigen Datenübertragungsgrenze ist das Ansehen von 4K nicht geeignet.

    Für das regelmäßige Ansehen von gesperrten Filmen und Serien ist ein kostenpflichtiges VPN erforderlich, das eine ausreichende Bandbreite garantiert und alle Streaming-Plattformen entsperren kann. In unserem Test haben NordVPN, Surfshark und CyberGhost VPNs am besten abgeschnitten, die auch noch bessere Sicherheitsfunktionen bieten.

  9. Funktionen von Avira Phantom VPN Free: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      ja
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      ja
      ​38 % der getesteten VPNs

    Zu den zusätzlichen Funktionen gehört der Schutz vor Malware in Avira Phantom VPN Free, und es kann eine Browser-Erweiterung installiert werden, um Tracker zu blockieren. Die Blockierung von Werbung wird nicht unterstützt.

    Avira Phantom VPN Free ist nicht nur ein gewöhnlicher VPN-Client. In der App ist eine breite Palette von Tools verfügbar, darunter ein Update- und Passwort-Manager, ein Antivirus und Tools zur Optimierung der Geräteleistung.

    Zu den fehlenden Funktionen gehört ein Tarnmodus, mit dem Sie VPN-Verbindungen vor Website-Betreibern und ISPs verbergen können. Der Tarnmodus wird z.B. in Ländern verwendet, in denen die Verwendung eines VPN unnötige Probleme verursachen könnte.

    Statische IP-Adressen werden auf Avira Phantom VPN Free Servern nicht angeboten.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Avira Phantom VPN Free

    Die Avira Phantom VPN Free Computer-App hatte keine negativen Auswirkungen auf die Leistung des Geräts während der Nutzung. Das Gleiche gilt für die meisten VPN-Anwendungen.

    Nachdem Sie die App mit einem Kreuz geschlossen haben, läuft sie weiterhin im Hintergrund, obwohl sie in diesem Moment nur den Arbeitsspeicher belegt. Um sie vollständig zu beenden, müssen Sie den Task-Manager aufrufen, und dasselbe gilt für die mobile Version der App.

  11. Avira Phantom VPN Free Torrenting-Server

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    Avira Phantom VPN Free ist für Torrenting und P2P-Filesharing ungeeignet.

    Es schränkt den Benutzer mit einem sehr niedrigen Datentransferlimit ein und unterstützt nicht die grundlegende Sicherheitsfunktion des Kill-Switch, der das Gerät im Falle eines Verbindungsabbruchs mit dem VPN-Server vom Internet trennt. Dadurch wird verhindert, dass die echte IP-Adresse des Benutzers ermittelt wird.

    Nichtsdestotrotz blockiert Avira Phantom VPN Free den P2P-Verkehr nicht, und während unserer Tests konnten wir legale Torrents herunterladen. Die erreichten Download- (44 Mbit/s) und Upload-Geschwindigkeiten (34 Mbit/s) sind für den Austausch umfangreicher Dateien eher unzureichend. Server mit statischen IP-Adressen sind mit diesem VPN nicht verfügbar.

    Für sicheres Torrenting empfehlen wir, Dienste zu bevorzugen, die höhere Übertragungsgeschwindigkeiten erreichen und eine bessere Sicherheit garantieren. Wir können CyberGhost VPN oder NordVPN empfehlen.

  12. Was ist das Herkunftsland von Avira Phantom VPN Free?

    • Anbieter: Gen Digital Inc.
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇩🇪 Deutschland

    Avira Phantom VPN Free wird von dem deutschen Unternehmen Avira Operations GmbH betrieben, das 2006 gegründet wurde. Seit seiner Gründung konzentriert sich das Unternehmen auf die Entwicklung von Sicherheitssoftware, zu der neben VPNs auch Antivirenprogramme, Update-Manager, Passwort-Manager oder ein Tool zur Beschleunigung von Computern gehören. Benutzer können auch den Avira Secure Browser herunterladen oder das kostenpflichtige private Netzwerk Avira Phantom VPN nutzen.

    Die Muttergesellschaft der Avira Operations GmbH ist die Gen Digital Gruppe, die ihren Hauptsitz in den USA hat. Gen Digital besitzt auch andere VPN-Dienstmarken, darunter Avast SecureLine VPN, AVG Secure VPN, HMA VPN, Norton Secure VPN und SurfEasy.

    Der Standort von Avira Phantom VPN Free in Deutschland kann für einige Nutzer ein gewisses Risiko darstellen. Das Land ist Mitglied der 14-Augen-Allianz, deren Geheimdienste den Internetverkehr überwachen. Wenn sie einen Verstoß gegen das Gesetz vermuten, können sie Informationen über bestimmte Nutzer anfordern, und die VPN-Betreiber sind verpflichtet, diese herauszugeben. Die erhaltenen Informationen werden routinemäßig zwischen den Mitgliedern der Allianz ausgetauscht.

  13. Avira Phantom VPN Free und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    Der Betreiber von Avira Phantom VPN Free erklärt, dass bei der Verwendung der App keine Protokolle mit sensiblen Daten erstellt werden. Es sollten also keine Historie der besuchten Websites, Benutzer-IP-Adressen, Gerätekennungen oder DNS-Anfragen gespeichert werden. Optional kann das Senden von Diagnosedaten in den Anwendungseinstellungen deaktiviert werden, um den Dienst kontinuierlich zu verbessern.

    Die gesammelten Benutzerinformationen beschränken sich auf die für die Kontoverwaltung erforderlichen Daten. Dazu gehören die E-Mail-Adresse und der Name, und im Falle der Anmeldung über ein Konto in einem sozialen Netzwerk auch letzterer. Allerdings wurde Avira Phantom VPN Free nicht unabhängig von einer dritten Partei überprüft, so dass die Informationen mit Vorsicht zu genießen sind.

    Derzeit gibt es keine Beweise oder Verdachtsmomente dafür, dass Avira Phantom VPN Free Nutzerdaten verkauft, an die Polizei oder die Justiz weitergibt oder dass sie durchgesickert sind.

    Avira Phantom VPN Free Server verwenden Festplatten, die eine langfristige Datenspeicherung ermöglichen. Unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit sind Server, die nur mit RAM-Speicher ausgestattet sind, die bessere Wahl, da diese von Natur aus keine Datenspeicherung ermöglichen.

  14. Avira Phantom VPN Free Support: Chat, E-Mail…

    Obwohl Avira Phantom VPN Free Unterstützung in Form eines Chats anbietet, kommuniziert der Benutzer nur mit einem automatisierten Roboter, der statt Antworten Links zu Websites sendet.

    Die Möglichkeit, mit einer echten Person zu kommunizieren, gibt es nicht, und wir haben auch keine Kontakt-E-Mail-Adresse entdeckt. Die einzige Alternative ist ein Diskussionsforum, in dem sich die Benutzer selbst beraten.

    Avira Phantom VPN Abonnenten können sich direkt aus der App heraus an den Kundensupport wenden, wo ihnen ein echter Mensch antwortet.

    Auf der Avira Phantom VPN Free Website finden Sie einen Bereich mit FAQs und nützlichen Tipps zu VPNs und anderer Avira Operations Software. Außerdem steht ein Leitfaden zur Verfügung, der angehenden Benutzern bei der Installation und Einrichtung von VPNs auf verschiedenen Geräten hilft.

  15. Avira Phantom VPN Free häufig gestellte Fragen

    Ist Avira Phantom VPN Free?
    Ja, Avira Phantom VPN Free ist für einen unbegrenzten Zeitraum kostenlos nutzbar. Der Nachteil sind ein paar Einschränkungen, die wahrscheinlich größte ist das Datenübertragungsvolumen von nur 0.5 GB pro Monat. Darüber hinaus verbindet sich die App nur mit dem geografisch nächstgelegenen Server, die Auswahl eines bestimmten Standorts ist nicht möglich.

    Die meisten der erweiterten Funktionen sind in der kostenpflichtigen Version von Avira Phantom VPN verfügbar. Deren Nutzer können das Land der Verbindung wählen, haben die wichtige Sicherheitsfunktion eines Kill Switches und die Übertragungsgeschwindigkeiten sind um Größenordnungen höher. Der Preis für die günstigste Avira Phantom VPN Abonnementvariante beginnt bei kostenlos pro Monat.

    Was macht Avira Phantom VPN Free?
    Avira Phantom VPN Free stellt eine verschlüsselte Verbindung zwischen dem Gerät des Benutzers und dem Internet her und nutzt dafür ein Netzwerk sicherer Server. Diese können die tatsächliche IP-Adresse des Benutzers verbergen und ermöglichen es ihm, anonym und sicher im Internet zu surfen.
    Ist Avira Phantom VPN Free gut?
    In Bezug auf die Funktionen und ihre Parameter verliert Avira Phantom VPN Free gegenüber einigen anderen kostenlosen VPNs, aber im Gesamtkontext ist es ein eher durchschnittlicher Dienst. Seine größten Einschränkungen sind das 0.5 GB pro Monat Datenübertragungslimit, der feste Standort der Verbindung und die reduzierten Übertragungsgeschwindigkeiten.

    Ein großer Nachteil ist das Fehlen einer Kill-Switch-Funktion, die den Benutzer vor einer möglichen Offenlegung des tatsächlichen Standorts und der IP-Adresse im Falle eines Verbindungsabbruchs zum Server schützt.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert