HMA VPN-Test 2024: 5 Nachteile und 3 Vorteile

HMA VPN-Test 2024: 5 Nachteile und 3 Vorteile

7.4
★★★☆
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. HMA VPN Betreibt Server in 218 Ländern, die meisten sind virtuell
    2. HMA VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. HMA VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. HMA VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. HMA VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. HMA VPN Serverstandorte
    7. HMA VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. HMA VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von HMA VPN: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von HMA VPN
    11. HMA VPN Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von HMA VPN?
    13. HMA VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. HMA VPN Support: Chat, E-Mail…
    15. HMA VPN häufig gestellte Fragen

    HMA VPN Betreibt Server in 218 Ländern, die meisten sind virtuell

    • Die meisten Server sind virtuell, daher gibt es manchmal eine schlechte Standortbestimmung
    • Nur 5 Geräte verbinden sich gleichzeitig
    • Schlechte Kundenbetreuung
    • Fehlgeschlagene Entsperrung von Netflix, HBO Max und Amazon Prime
    • Fehlen einige erweiterte Funktionen
    • 218 verfügbare Länder
    • Der Dienst wird von einem unabhängigen Unternehmen geprüft
    • Einfache und übersichtliche Anwendung

    HMA VPN (früher bekannt als Hide My Ass) wurde 2005 von Jack Cator aus Großbritannien gegründet und wird seit 2016 von der tschechischen Firma Avast betrieben. In unserem Test erhielt HMA VPN eine Punktzahl von 7,4/10, womit es zu den meist bewerteten VPNs gehört.

    Es verlor Punkte in der Gesamtbewertung HMA VPN, weil es die ausländischen Bibliotheken von Netflix, Amazon Prime Video und HBO Max nicht entsperren kann. Auch der Kundensupport ist schwach, der Live-Chat ist nicht so verfügbar, wie er hätte sein sollen. Die Anzahl der 5 gleichzeitig verbindbaren Geräte innerhalb eines einzigen Abonnements kann ebenfalls als unterdurchschnittlich bezeichnet werden.

    Der Vorteil von HMA VPN ist die benutzerfreundliche und übersichtliche Anwendung, bei der jede verfügbare Funktion von einer kurzen Erklärung begleitet wird. Außerdem ist die Anwendung in 28 Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch, so dass auch weniger erfahrene Benutzer sie bedienen können. Eine kostenlose Testversion ist für 7-Tage für HMA VPN erhältlich.

    Im Vergleich zu konkurrierenden Diensten zeichnet sich HMA VPN eindeutig durch die Anzahl der verfügbaren Standorte aus, zu denen normalerweise unzugängliche Orte wie Grönland, St. Kitts und Nevis, die Falklandinseln und Sierra Leone gehören. Die Server sind nur in der überwiegenden Mehrheit der 218 Länder virtuell, so dass die Umgehung von Geoblocking auf YouTube und anderen Servern mit HMA VPN nicht vollständig möglich ist.

    Der HMA VPN verliert auch nicht an Verbindungsgeschwindigkeit, bei wiederholten Tests haben wir den durchschnittlichen Download 109 Mbit/s und Upload 100 Mbit/s gemessen. Die Anwendung hat eine wichtige Sicherheitsfunktion kill switch implementiert und kann automatisch eine Verbindung zum schnellsten Server herstellen. Eine interessante Funktion ist die IP-Adressrotation, die die angezeigte Adresse ständig ändert, um für mehr Sicherheit zu sorgen.

    Das Vertrauen in HMA VPN wird durch das Bestehen eines unabhängigen Audits gestärkt, das bestätigt, dass der Dienstanbieter keine Benutzerdaten speichert.

    Der Preis der günstigsten Abonnementoption €2,34 pro Monat hält einem Vergleich mit der Konkurrenz stand. Allerdings bieten zum Beispiel NordVPN oder Surfshark mehr Funktionen für ähnliches Geld.

  2. HMA VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : €7,88​70% Rabatt  €2,34 pro Monat (5 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (30 Tage)
    • Kostenlose Testversion: ja (7 Tage)
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      nein
      Bitcoin :nein
      Dash :nein
      Ethereum :nein
      Ripple :nein

    HMA VPN bietet drei Abonnementoptionen an: monatlich, jährlich und halbjährlich. Am ungünstigsten ist das Abonnement mit monatlicher Abrechnung für €7,88, das jederzeit gekündigt werden kann. Das vorteilhafteste Abonnement ist das Zwei-Jahres-Abonnement, bei dem der Preis bei Zahlung für den gesamten Zeitraum im Voraus nur €2,34 pro Monat beträgt.

    Mit einem Abonnement kann HMA VPN auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig genutzt werden. Für alle Bestellungen gilt eine Geld-zurück-Garantie von 30-Tage.

    Die Bezahlung der Abonnements kann per Kreditkarte, PayPal oder, im Falle von In-App-Käufen, über Google Pay und Apple Pay erfolgen.

    Die Testversion HMA VPN ist kostenlos für 7-Tage erhältlich.

  3. HMA VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 5

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      ja
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      ja
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      ja
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Mit einem einzigen Abonnement kann HMA VPN auf maximal 5 Geräten gleichzeitig genutzt werden.

    Die HMA VPN App ist für Windows-, Mac- und Linux-Desktop-Geräte verfügbar, und die mobile App kann auf Android- und iOS-Geräte heruntergeladen werden. Unter den Smart-TVs unterstützt HMA VPN nur Android TV. Der Vorteil ist die Router-Unterstützung, über die alle Geräte, die mit demselben Netzwerk verbunden sind, gesichert werden können.

    Die native App ist nicht direkt für Fire TV, Kodi, Chromecast Smart TVs, Playstation oder Xbox Spielkonsolen oder alternative Geräte wie Raspberry Pi oder NAS verfügbar.

    Erweiterungen HMA VPN für Browser sind nicht verfügbar.

  4. HMA VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇩🇪 Deutsch 🇺🇸 Englisch +26​🇪🇸 Spanisch 🇷🇺 Russisch 🇹🇷 Türkisch 🇫🇷 Französisch 🇮🇹 Italienisch 🇳🇱 Niederländisch 🇨🇳 Chinesisch 🇵🇱 Polnisch 🇸🇪 Schwedisch 🇵🇹 Portugiesisch 🇦🇪 Arabisch 🇯🇵 Japanisch 🇰🇷 Koreanisch 🇨🇿 Tschechisch 🇳🇴 Bokmål 🇩🇰 Dänisch 🇹🇭 Thai 🇫🇮 Finnisch 🇭🇺 Ungarisch 🇬🇷 Griechisch 🇸🇰 Slowakisch 🇻🇳 Vietnamesisch 🇧🇬 Bulgarisch 🏴  Katalanisch 🇺🇦 Ukrainisch 🇮🇱 Hebräisch
    • Whitelisting:
      ja
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Die HMA VPN App ist angenehm zu bedienen, alle verfügbaren Funktionen sind auch für weniger erfahrene Benutzer klar beschrieben. Der Vorteil ist die Übersetzung der Umgebung in 28 verschiedene Sprachen, einschließlich Deutsch. Das einzige verfügbare Anwendungsthema ist dunkelblau, eine helle Alternative gibt es nicht.

    Das Land, mit dem die Verbindung hergestellt werden soll, kann manuell aus der Liste ausgewählt werden, oder es kann die Option “Mit dem schnellsten verbinden” gewählt werden. Auf dem Startbildschirm der App werden Informationen über die Verbindungslänge oder die übertragene Datenmenge angezeigt.

    Mit einem Abonnement kann HMA VPN auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig verwendet werden. Bei Bedarf können Sie ein Konto für Familie und Freunde hinzufügen, um bis zu 10 verschiedene Geräte zu schützen.

    Exklusiv in HMA VPN für Android steht split tunneling zur Verfügung, bei dem Sie Apps auswählen können, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn der VPN-Schutz aktiviert ist. Sie können auch eine Liste mit sicheren Wi-Fi-Netzwerken erstellen, die keine VPN-Aktivierung erfordern.

    Optional kann der Betatest aktiviert werden. In der Folge können neue Funktionen in der HMA VPN Anwendung erscheinen, die möglicherweise nicht immer voll funktionsfähig sind und bei der normalen Nutzung Probleme verursachen können.

  5. HMA VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    HMA VPN schränkt die Benutzer nicht in der Menge der übertragenen Daten ein, wie es bei kostenpflichtigen VPNs üblich ist.

    In wiederholten Tests mit HMA VPN erreichten wir eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 109 Mbit/s, die für die Wiedergabe von 4k-Videos und das Herunterladen umfangreicher Dateien ausreichend ist.

    Die Upload-Geschwindigkeit von 100 Mbit/s lag ebenfalls über dem Durchschnitt, so dass HMA VPN für Torrenting verwendet werden kann.

    Die durchschnittliche Reaktionsgeschwindigkeit 24 ms ist ausreichend für Computerspiele oder Videochats, bei denen ein zu hoher Wert zu störendem Stottern führen könnte. Für die Reaktionszeit im Gegensatz zur Übertragungsgeschwindigkeit ist ein niedrigerer Wert besser. Dennoch hatten die Top-VPNs in der Rangliste noch bessere Antwortzeiten, zum Beispiel haben wir NordVPN bei 11 ms gemessen, AdGuard VPN erreicht 7 ms.

    Um die schnellste Verbindungsgeschwindigkeit zu erreichen, empfehlen wir Ihnen, sich automatisch mit dem am besten geeigneten Server zu verbinden.

  6. HMA VPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      1.080
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      218
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇧🇪 Belgien 🇦🇽 Åland 🇦🇱 Albanien 🇦🇩 Andorra 🇧🇾 Weißrussland 🇧🇦 Bosnien und Herzegowina 🇧🇬 Bulgarien 🇲🇪 Montenegro 🇨🇿 Tschechien 🇩🇰 Dänemark 🇪🇪 Estland 🇫🇴 Färöer Inseln 🇫🇮 Finnland 🇫🇷 Frankreich 🇬🇮 Gibraltar 🇭🇷 Kroatien 🇮🇪 Irland 🇮🇸 Island 🇮🇹 Italien 🇨🇾 Zypern 🇱🇮 Lichtenstein 🇱🇹 Litauen 🇱🇻 Lettland 🇱🇺 Luxemburg 🇭🇺 Ungarn 🇲🇹 Malta 🇲🇩 Moldawien 🇲🇨 Monaco 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇵🇱 Polen 🇵🇹 Portugal 🇦🇹 Österreich 🇷🇴 Rumänien 🇬🇷 Griechenland 🇸🇲 San Marino 🇲🇰 Nordmazedonien 🇸🇰 Slowakei 🇸🇮 Slowenien 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇷🇸 Serbien 🇪🇸 Spanien 🇸🇯 Spitzbergen und Jan Mayen 🇸🇪 Schweden 🇨🇭 Schweiz 🇹🇷 Türkei 🇺🇦 Ukraine 🇻🇦 Vatikan
    Nord-Amerika 🇧🇸 Bahamas 🇦🇮 Anguilla 🇦🇬 Antigua und Barbuda 🇦🇼 Aruba 🇧🇧 Barbados 🇧🇿 Belize 🇧🇲 Bermuda 🇻🇬 Britische Jungferninseln 🇩🇲 Dominica 🇩🇴 Dominikanische Republik 🇬🇩 Grenada 🇬🇱 Grönland 🇬🇵 Guadeloupe 🇬🇹 Guatemala 🇭🇹 Haiti 🇭🇳 Honduras 🇯🇲 Jamaika 🇰🇾 Cayman Inseln 🇨🇦 Kanada 🇨🇷 Costa Rica 🇨🇺 Kuba 🇲🇽 Mexiko 🇲🇸 Montserrat 🇳🇮 Nicaragua 🇵🇦 Panama 🇵🇷 Puerto Rico 🇵🇲 Saint Pierre und Miquelon 🇸🇻 Salvador 🇺🇸 USA 🇱🇨 St. Lucia 🇰🇳 St. Kitts und Nevis 🇻🇨 St. Vincent und die Grenadinen 🇹🇹 Trinidad und Tobago 🇹🇨 Turks- und Caicosinseln
    Südamerika 🇧🇴 Bolivien 🇧🇷 Brasilien 🇦🇷 Argentinien 🇪🇨 Ecuador 🇫🇰 Falklandinseln (Malvinas) 🇬🇾 Guyana 🇨🇱 Chile 🇨🇴 Kolumbien 🇵🇾 Paraguay 🇵🇪 Peru 🇸🇷 Surinam 🇺🇾 Uruguay 🇻🇪 Venezuela
    Asien 🇦🇫 Afghanistan 🇦🇲 Armenien 🇦🇿 Aserbaidschan 🇧🇭 Bahrain 🇧🇩 Bangladesch 🇧🇹 Bhutan 🇧🇳 Brunei 🇨🇳 China 🇵🇭 Philippinen 🇬🇪 Georgia 🇮🇳 Indien 🇮🇩 Indonesien 🇮🇶 Irak 🇮🇷 Iran 🇮🇱 Israel 🇯🇵 Japan 🇾🇪 Jemen 🇰🇷 Südkorea 🇯🇴 Jordanien 🇰🇭 Kambodscha 🇶🇦 Katarrh 🇰🇿 Kasachstan 🇰🇼 Kuwait 🇰🇬 Kirgisistan 🇱🇦 Laos 🇱🇧 Libanon 🇲🇴 Macau 🇲🇾 Malaysia 🇲🇻 Malediven 🇲🇳 Mongolei 🇲🇲 Myanmar 🇳🇵 Nepal 🇴🇲 Oman 🇵🇰 Pakistan 🇵🇸 Palästinensische Autorität 🇷🇺 Russland 🇸🇦 Saudi Arabien 🇰🇵 Nord Korea 🇸🇬 Singapur 🇦🇪 Vereinigte Arabische Emirate 🇱🇰 Sri Lanka 🇸🇾 Syrien 🇹🇯 Tadschikistan 🇹🇭 Thailand 🇹🇼 Taiwan 🇹🇲 Turkmenistan 🇺🇿 Usbekistan 🇻🇳 Vietnam
    Afrika 🇧🇫 Burkina Faso 🇩🇿 Algerien 🇦🇴 Angola 🇧🇯 Benin 🇧🇼 Botswana 🇧🇮 Burundi 🇹🇩 Tschad 🇨🇩 Demokratische Republik Kongo 🇩🇯 Dschibuti 🇪🇬 Ägypten 🇪🇷 Eritrea 🇪🇹 Äthiopien 🇬🇦 Gabun 🇬🇲 Gambia 🇬🇭 Ghana 🇬🇳 Guinea 🇬🇼 Guinea-Bissau 🇿🇦 Südafrikanische Republik 🇨🇲 Kamerun 🇨🇻 Kap Verde 🇰🇪 Kenia 🇰🇲 Komoren 🇨🇬 Kongo 🇱🇸 Lesotho 🇱🇷 Liberia 🇱🇾 Libyen 🇲🇬 Madagaskar 🇲🇼 Malawi 🇲🇱 Mali 🇲🇦 Marokko 🇲🇺 Mauritius 🇲🇷 Mauretanien 🇲🇿 Mosambik 🇳🇦 Namibia 🇳🇪 Niger 🇳🇬 Nigeria 🇨🇮 Elfenbeinküste 🇷🇼 Ruanda 🇸🇳 Senegal 🇸🇱 Sierra Leone 🇸🇴 Somalia 🇨🇫 Zentralafrikanische Republik 🇸🇩 Sudan 🇸🇭 St. Helena, Himmelfahrt und Tristan da Cunha 🇸🇹 Sao Tome und Principe 🇸🇿 Swasiland 🇹🇿 Tansania 🇹🇬 Gehen 🇹🇳 Tunesien 🇺🇬 Uganda 🇿🇲 Sambia 🇿🇼 Zimbabwe
    Ozeanien 🇦🇸 Amerikanischen Samoa-Inseln 🇦🇺 Australien 🇨🇰 Köche Inseln 🇫🇯 Fidschi 🇬🇺 Guam 🇰🇮 Kiribati 🇨🇨 Kokosinseln 🇳🇷 Nauru 🇳🇺 Niue 🇳🇫 Norfolk 🇳🇨 Neu-Kaledonien 🇳🇿 Neuseeland 🇵🇼 Palau 🇵🇬 Papua Neu-Guinea 🇵🇳 Pitcairninseln 🇼🇸 Samoa 🇸🇧 Salomon-Inseln 🇹🇰 Tokelau 🇹🇴 Tonga 🇹🇻 Tuvalu 🇨🇽 Weihnachtsinsel 🇻🇺 Vanuatu

    HMA VPN betreibt 1.080 Server, was im Vergleich zu konkurrierenden VPNs durchschnittlich ist. Die Anzahl der Server ist nur einer der Qualitätsparameter, sie hängt auch von ihrer Konfiguration und der Anzahl der aktiven Nutzer ab. Während des Tests von HMA VPN haben wir keine Schwierigkeiten mit der Verbindung oder der Geschwindigkeit festgestellt, so dass die Anzahl als ausreichend angesehen werden kann.

    Die Server befinden sich in 218 Ländern auf allen Kontinenten, was HMA VPN an die absolute Spitze bringt. Allerdings sind fast alle Server in weniger verbreiteten Ländern virtuell, was bei der Umgehung von Geoblocking zu Problemen führen kann. Bei den Tests zeigte der YouTube Server beispielsweise ein anderes Land an als das von HMA VPN aufgelistete.

    Zu den verfügbaren Ländern gehören Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich und Italien, aber auch einige sehr exotische Ziele wie Guyana, die Mongolei, Myanmar, Somalia und Tonga. Zu den Ländern mit staatlicher Zensur gehören HMA VPN Russland, Belarus, Nordkorea, die Vereinigten Arabischen Emirate und Thailand.

    Die Liste der Server in der Anwendung ist alphabetisch sortiert und nach Kontinenten gruppiert, der Benutzer kann sie nach Belieben als Favoriten speichern. Sie können auch festlegen, dass automatisch eine Verbindung mit dem jeweils schnellsten Server hergestellt wird.

    Der HMA VPN betreibt auch Server, die speziell für Torrenting oder Streaming optimiert sind. Ein Serverpaar, das für mehrere Verbindungen konzipiert ist HMA VPN, bietet dies nicht.

  7. HMA VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    HMA VPN verfügt über einen integrierten Schutz vor DNS- und WebRTC-Lecks. Während der Tests blieben unsere echten Daten, einschließlich IPv6, zuverlässig verborgen.

    Die Sicherheit wird durch die Kill-Switch-Funktion erheblich erhöht, die den Benutzer vom Internet trennt, wenn die Verbindung zum VPN-Server unterbrochen wird. Dadurch wird verhindert, dass der tatsächliche Standort und die IP-Adresse des Benutzers preisgegeben werden. Kill Switch ist in den HMA VPN Apps für Windows, Android und macOS verfügbar, kann aber nicht auf iPhones verwendet werden.

    Auf Android-Mobiltelefonen ist Split-Tunneling verfügbar, mit dem Sie Apps auswählen können, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn der VPN-Schutz aktiviert ist.

    Für mehr Privatsphäre kann die IP-Rotation aktiviert werden, bei der dem Benutzer in regelmäßigen Abständen eine neue Adresse zugewiesen wird.

    Die übertragenen Daten werden mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung gesichert, die als eine der sichersten auf dem Markt gilt. In den HMA VPN Einstellungen können Sie zwischen den Protokollen IKEv2, IPSec und OpenVPN wählen. Die modernste Option ist OpenVPN, das als aktueller Standard gilt, die beiden anderen Protokolle sind bereits ziemlich veraltet.

    Dem HMA VPN fehlt das Multi-Hop-Verfahren (auch bekannt als Double VPN), bei dem Verbindungen über zwei verschiedene VPN-Server gleichzeitig geleitet werden. Dadurch wird ein höheres Maß an Privatsphäre und Sicherheit erreicht.

    Die Verwendung von HMA VPN im Tor-Netzwerk wird ebenfalls nicht unterstützt. Fortgeschrittene Funktionen wie die Überwachung der Weitergabe von persönlichen Daten an das Internet oder die Zwei-Faktor-Kontosicherheit werden von HMA VPN nicht angeboten.

  8. HMA VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      nein
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      ja
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      nein
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      ja
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      nein
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    HMA VPN betreibt Server, die speziell für das Streaming von Videos optimiert sind und sich in den USA, Großbritannien und Deutschland befinden.

    Der Test, ausländische Streaming-Plattform-Bibliotheken freizugeben, verlief für HMA VPN jedoch nicht gut. Nur Videos von Disney Plus, Hulu und YouTube wurden freigeschaltet. Amazon Prime zeigte ein aktiviertes VPN an und erlaubte uns nicht, das Video abzuspielen. Bei HBO Max konnten keine ausländischen Inhalte freigeschaltet werden, und Netflix sperrte ironischerweise Serien, die an unserem Standort üblicherweise verfügbar sind. Allerdings hat es keine ausländischen Inhalte freigeschaltet.

    Unsere gemessene Download-Geschwindigkeit 109 Mbit/s reicht aus, um 4K-Videos abzuspielen. Hierfür wird eine Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbps als notwendig angegeben.

    Für die Entsperrung ausländischer Streaming-Plattform-Bibliotheken empfehlen wir, NordVPN oder CyberGhost VPN den Vorzug zu geben. Beide bieten eine ausreichende Geschwindigkeit für die Wiedergabe von Ultra-High-Definition-Videos, haben alle getesteten Plattformen entsperrt und bieten darüber hinaus eine Reihe von Sicherheitsfunktionen.

  9. Funktionen von HMA VPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​38 % der getesteten VPNs

    Das Angebot an Zusatz- und Premiumfunktionen HMA VPN ist minimal. Das Blockieren von Werbung, Trackern oder Malware wird von keiner der verfügbaren Anwendungen unterstützt. Sie können nicht einmal eine dedizierte IP-Adresse für einen einzelnen Benutzer erwerben.

    Auch der HMA VPN unterstützt keinen Tarnmodus, mit dem ein aktiviertes VPN vor dem ISP verborgen werden kann. Diese Funktion, die zum Beispiel in Ländern mit starker staatlicher Zensur nützlich ist, wird von PrivateVPN oder CactusVPN unterstützt.

    Praktisch die einzige zusätzliche Funktion von HMA VPN ist ein IP-Rotator, der die angezeigte Adresse in bestimmten Abständen ändert. Dies bietet dem Benutzer mehr Privatsphäre und erschwert die Rückverfolgung.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von HMA VPN

    Der HMA VPN belastet das Gerät mehr als andere getestete Dienste, dennoch sollte die Anwendung keine Komplikationen bei der Nutzung des Geräts verursachen.

    Beim Test-Macbook Air beanspruchte HMA VPN etwa 100 MB Arbeitsspeicher, etwa 3 % der Rechenleistung und ebenfalls 3 % des Akkus. Obwohl die gemessenen Werte nicht hoch sind, kann eine bessere Optimierung des Stromverbrauchs erreicht werden, indem Sie die Anwendung über das Symbol in der Taskleiste vollständig beenden. Außerdem kann der automatische Start der App beim Einschalten des Geräts in den Einstellungen ausgeschaltet werden.

  11. HMA VPN Torrenting-Server

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    HMA VPN unterstützt den P2P-Filesharing auf allen Servern, von denen einige sogar speziell für Torrenting optimiert sind. In der Liste der Server sind diese mit dem Label P2P gekennzeichnet.

    Die HMA VPN Anwendung verbarg während der Tests zuverlässig unsere echte IP-Adresse, wodurch die Anonymität beim Austausch von Dateien gewährleistet war. Ein Kill Switch schützt den Benutzer im Falle eines plötzlichen Verbindungsabbruchs zum VPN-Server. Unsere gemessenen Download- 109 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten 100 Mbit/s sind für das Torrenting ausreichend.

    Für den Austausch legaler Torrents ist HMA VPN geeignet. Beachten Sie bei der Verwendung, dass der Austausch von urheberrechtlich geschützten Dateien verboten ist.

  12. Was ist das Herkunftsland von HMA VPN?

    • Anbieter: Gen Digital Inc.
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇬🇧 Vereinigtes Königreich

    HMA VPN wurde 2005 von Jack Cator noch unter dem Namen Hide My Ass gegründet. Seine Motivation war es, die Firewall während der Schulzeit zu durchbrechen. Das Ass im Namen bezog sich in erster Linie auf den englischen Namen für Jack den Esel, das Maskottchen des Dienstes.

    Der Betreiber HMA VPN wurde 2015 von dem tschechischen Unternehmen AVG aufgekauft, das ein Jahr später ebenfalls von dem tschechischen Technologiekonzern Avast absorbiert wurde. Der HMA VPN hat seinen Hauptsitz weiterhin in Großbritannien, wobei dieselbe Muttergesellschaft auch Avast SecureLine VPN und AVG Secure VPN betreibt.

    Der britische Standort von HMA VPN könnte einigen Nutzern Sorgen bereiten, da das Land Teil der 5-Augen-Allianz ist. Die Polizei und die Geheimdienste der Mitglieder der Gruppe können den Internetverkehr überwachen und die Daten untereinander austauschen, wenn es Sicherheitsbedenken gibt. Weitere Mitgliedsländer der Gruppe sind die USA, Kanada, Australien und Neuseeland.

  13. HMA VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    HMA VPN gehört zu den Diensten, die keine Benutzerprotokolle speichern, wenn Sie die Anwendung nutzen. Die IP-Adresse des Benutzers, DNS oder besuchte Websites werden also nicht erfasst.

    Zu den gespeicherten Daten gehören die Verbindungszeit (unterschieden nur zwischen vormittags und nachmittags) und das übertragene Datenvolumen, gerundet auf Hunderte von MB, das zur Kapazitätsplanung der einzelnen Server verwendet wird. Die Daten werden für 35 Tage nach ihrer Erstellung gespeichert.

    Für die Erstellung und Pflege eines Benutzerkontos ist eine E-Mail-Adresse erforderlich. Der HMA VPN unterstützt nicht die Bezahlung von Abonnements mit Kryptowährungen, was zu einem noch höheren Grad an Anonymität beitragen würde.

    Die Behauptung des Betreibers, keine Protokolle zu speichern, wird durch ein unabhängiges Audit des seriösen VerSprite bestätigt. Darüber hinaus veröffentlicht die Muttergesellschaft von Avast regelmäßig einen Transparenzbericht, der die eingegangenen Anfragen zur Freigabe von Benutzerdaten enthält. Die Zahl dieser Anfragen nimmt von Jahr zu Jahr ab. An gleicher Stelle wird der Warrant Canary veröffentlicht, aus dem hervorgeht, ob ein Unternehmen von einem Gericht zur Herausgabe von Nutzerdaten gezwungen wurde.

    Zu Analysezwecken verwendet der Betreiber HMA VPN Google Firebase, das anonymisierte Daten sammelt. Diese Option kann in den Anwendungseinstellungen ausgeschaltet werden. Google Firebase Crashlytics wird auch zur Analyse von Problemen mit der Anwendungsleistung verwendet. Standardmäßig ist das Senden von Berichten über Anwendungsabstürze an die Server des Dienstanbieters aktiviert; diese Option kann in den Einstellungen deaktiviert werden.

    Die Abrechnungsdaten der Benutzer werden von Dritten gesammelt. Sie können im Falle eines Betrugsverdachts oder bei der Lösung anderer Probleme weitergegeben werden.

    Obwohl HMA VPN nicht viele Daten über die Benutzer sammelt, kann es laut der Datenschutzerklärung die gesammelten Informationen mit der Muttergesellschaft Avast, mit Dritten im Falle des Verkaufs des Dienstes oder mit Behörden und Gerichten teilen, wenn es eine rechtsverbindliche Anfrage erhält.

  14. HMA VPN Support: Chat, E-Mail…

    Der Kundensupport ist einer der schwächsten Aspekte des Dienstes. Die einzige verfügbare Option ist das Kontaktformular auf der HMA VPN Website. In den 14 Tagen, in denen wir das VPN getestet haben, hat niemand auf unsere Anfrage geantwortet.

    Zwar bietet HMA VPN auf der Website einen Live-Chat-Support an, doch als wir auf den Link klickten, wurden wir auf eine andere Seite weitergeleitet, auf der wir uns nicht anmelden konnten. Die Unterstützung per Chat ist also nicht verfügbar.

    Die auf der HMA VPN Website verfügbare Wissensdatenbank ist zu kurz und eher unorganisiert. Hilfe können Sie auch bei der HMA VPN Benutzergemeinschaft suchen, die Sie um Hilfe bitten und ihre eigenen Erfahrungen mit dem Dienst teilen können.

    Um Probleme besser identifizieren zu können, können in der HMA VPN App für Windows und macOS automatische Diagnosen durchgeführt werden, deren Ergebnis an den technischen Support gesendet werden kann.

  15. HMA VPN häufig gestellte Fragen

    Kann HMA VPN verwendet werden, um Videos von Netflix freizugeben?
    Obwohl HMA VPN Server betreibt, die für das Streaming von Videos optimiert sind, konnten wir während unserer Tests die US Netflix-Bibliothek nicht entsperren. Der HMA VPN konnte nur die Streaming-Plattformen YouTube, Disney Plus und Hulu entsperren.

    Um Videos von Netflix freizugeben, empfehlen wir, NordVPN oder Surfshark den Vorzug zu geben.

    Ist HMA VPN sicher?
    Hinter HMA VPN steht das tschechische Unternehmen Avast, einer der weltweit größten Akteure auf dem Gebiet der Cybersicherheit. Der HMA VPN Dienst wurde einer unabhängigen Prüfung durch VerSprite unterzogen, die bestätigte, dass keine Daten über das Internetverhalten des Benutzers gespeichert werden.

    Zur Sicherung der übertragenen Daten wird eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung verwendet, die derzeit die höchste verfügbare ist. Der HMA VPN verwendet die sicheren OpenVPN- und IKEv2-Protokolle. Darüber hinaus kann in der Anwendung die automatische IP-Adressrotation aktiviert werden, wodurch die Rückverfolgung noch schwieriger wird.

    Ist HMA VPN ein guter Dienst?
    In unserem Test erreichte HMA VPN eine Gesamtnote von 7,4/10 und damit den 28. Platz unter den 90 VPNs, die wir getestet haben.

    Zu den Stärken von HMA VPN gehören eine große Auswahl an Websites, überdurchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeiten und eine Sicherheitsüberprüfung durch das unabhängige Unternehmen VerSprite. Allerdings handelt es sich bei fast allen verwendeten Servern um virtuelle Server, was es schwierig machen kann, die Geoblockierung einiger Websites zu umgehen. Der Dienst verliert auch gegenüber den besten VPNs NordVPN oder Surfshark aufgrund seines begrenzten Angebots an Premiumfunktionen und der Unfähigkeit, die Streaming-Plattformen Netflix, HBO Max oder Amazon Prime Video zu entsperren.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert