Unlocator VPN Test 2024: 4 Nachteile und 3 Vorteile

Unlocator VPN Test 2024: 4 Nachteile und 3 Vorteile

4.8
★★
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. Unlocator VPN: Warum hat 4,8/10 eine niedrige Bewertung?
    2. Unlocator VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. Unlocator VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. Unlocator VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. Unlocator VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. Unlocator VPN Serverstandorte
    7. Unlocator VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. Unlocator VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von Unlocator VPN: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Unlocator VPN
    11. Unlocator VPN Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von Unlocator VPN?
    13. Unlocator VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. Unlocator VPN Support: Chat, E-Mail…
    15. Unlocator VPN häufig gestellte Fragen

    Unlocator VPN: Warum hat 4,8/10 eine niedrige Bewertung?

    • Es sammelt eine Menge persönlicher Daten
    • Nur 44 verfügbare Server
    • Wenig erweiterte Funktionen
    • Sitz in einem Land, das die Benutzeraktivitäten im Internet überwacht
    • Die App benötigt sehr wenig Hardware
    • Unterstützt Datenverkehr auf Routern
    • Durchschnittsgeschwindigkeit beim Download (145 Mbit/s) und Upload (127 Mbit/s)

    Unlocator VPN ist ein von dem dänischen Unternehmen Linkwork ApS betriebener Dienst und erhielt in unserer Bewertung eine relativ niedrige Bewertung von 4,8/10.

    Unlocator VPN verlor die meisten Punkte aufgrund seines laxen Umgangs mit der Privatsphäre der Nutzer. Es sammelt eine beträchtliche Menge an Informationen über die Nutzer, die es im Zweifelsfall an die Polizei oder andere autorisierte Behörden weitergeben kann. Dänemark ist Mitglied der 9-Augen-Gruppe, die die Internetaktivitäten der Nutzer überwacht und die Daten unter ihren Mitgliedern teilt.

    Dem Dienst fehlt es an grundlegenden Sicherheitsfunktionen wie DNS-Schutz oder Kill Switch in mobilen Anwendungen. Es fehlen auch fortgeschrittene Funktionen wie Multi-Hop-Verbindungen, Browser-Add-ons oder Werbeblocker. Im Vergleich zu konkurrierenden VPNs ist auch das Angebot von nur 44 Servern unterdurchschnittlich.

    Der Vorteil von Unlocator VPN ist eine einfache Desktop-Anwendung, die keine hohen Anforderungen an die Geräteleistung stellt. Neben Computern und Mobiltelefonen können VPNs auch über einen Router genutzt werden, der einfach alle mit demselben Netzwerk verbundenen Geräte absichert.

    In unserem Test erreichte Unlocator VPN recht gute Übertragungsgeschwindigkeiten, wobei wir durchschnittliche Download- 145 Mbit/s und Upload- 127 Mbit/s Werte gemessen haben. In der Grundkonfiguration ist es uns gelungen, alle Streaming-Plattformen außer HBO Max und Netflix zu entsperren; das Ergebnis kann mit einem zusätzlichen SmartDNS-Dienst verbessert werden.

    Mit der günstigsten Abonnementpreisoption von €4,68 pro Monat gehört Unlocator VPN zu den teureren Diensten auf dem Markt. Da die angebotenen Funktionen nicht sehr zahlreich sind, empfehlen wir Ihnen, die Anschaffung von NordVPN (mit einer 9,4/10 Bewertung für €3,79 pro Monat) oder Surfshark (Bewertung 9,2/10, Preis €1,99 pro Monat). Beide Dienste bieten ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, mehr Funktionen und werden regelmäßig auf Sicherheit geprüft.

  2. Unlocator VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : €11,25​58% Rabatt  €4,68 pro Monat (5 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (7 Tage)
    • Kostenlose Testversion: ja (30 Tage)
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      nein
      Bitcoin :nein
      Dash :nein
      Ethereum :nein
      Ripple :nein

    Unlocator VPN bietet Abonnements für einen Monat, sechs Monate, ein Jahr und zwei Jahre an. Das längste Abonnement ist das günstigste, wenn es auf €4,68 pro Monat umgerechnet wird.

    Es gibt auch eine abgespeckte Version namens Smart DNS, die nur ausländische Inhalte freischalten kann, aber keinen VPN-Schutz enthält.

    Eine Testversion von Unlocator VPN ist kostenlos für 30-Tage erhältlich. Darüber hinaus gilt für alle Bestellungen eine Geld-zurück-Garantie für 7-Tage nach der Bestellung.

    Abonnements für Unlocator VPN können per Debit- und Kreditkarte oder über PayPal bezahlt werden. Google Pay und Apple Pay sind ebenfalls verfügbar, wenn Sie über die mobile App bestellen. Zahlungen in Kryptowährungen werden nicht unterstützt.

  3. Unlocator VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 5

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      nein
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      ja
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Mit einem Abonnement kann Unlocator VPN auf 5 Geräten gleichzeitig verwendet werden.

    Die App Unlocator VPN ist für Windows- und macOS-Computer sowie für Android- und iOS-Mobilgeräte verfügbar. Die Linux-Alternative wird nicht unterstützt.

    Für Fernseher und Multimediasysteme können Sie Unlocator VPN nur mit dem Fire TV von Amazon verwenden. Direkte Unterstützung für Android TV, Apple TV, Kodi und Roku sowie für PlayStation- und Xbox-Spielkonsolen und alternative Geräte wie den Raspberry Pi gibt es nicht.

    Unlocator VPN unterstützt Router-basierten Datenverkehr, so dass Sie ganz einfach alle mit einem bestimmten Netzwerk verbundenen Geräte sichern können. Eine Liste der unterstützten Router finden Sie auf der Unlocator VPN Website.

    Internet-Browser-Erweiterungen werden von Unlocator VPN nicht angeboten. VPNs können auch nicht verwendet werden, um im Tor-Netzwerk zu navigieren.

  4. Unlocator VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇺🇸 Englisch
    • Whitelisting:
      nein
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Das Design der Unlocator VPN Desktop-App ist übersichtlich und einfach zu bedienen; der Betrieb verlief reibungslos, ohne Aussetzer und ohne Stottern. Aus Sicht des Benutzers haben wir die Option vermisst, zwischen dem dunklen und dem hellen Modus zu wählen. Die einzige unterstützte Sprache für die Anwendung ist Englisch.

    Wenn Sie die App starten, sehen Sie einen Startbildschirm, auf dem Sie sich direkt mit dem VPN verbinden oder sich zur Liste der Server durchklicken können. Im ersten Abschnitt werden die empfohlenen Server angezeigt, aber es ist nicht klar, auf welcher Grundlage sie ausgewählt wurden. Die einzelnen Standorte sind alphabetisch aufgelistet, und Sie können Ihre Lieblingsserver speichern, um sie leichter wiederzufinden. Die Option, sich automatisch mit dem schnellsten Server von Unlocator VPN zu verbinden, wird nicht angeboten.

    Einzelne Funktionen können in den Einstellungen aktiviert werden. Eine davon ist, die Anwendung automatisch zu starten, wenn der Computer eingeschaltet wird, oder sich danach automatisch mit dem VPN zu verbinden. An gleicher Stelle kann das verwendete Protokoll geändert werden, und es können Protokolle erstellt werden, die dem technischen Support bei der Fehlersuche helfen.

    Auf dem Handy ist es praktisch, dass Sie den Support direkt aus der App heraus kontaktieren können, ohne im Internet nach einem Kontakt suchen zu müssen. In der Desktop-App ist diese Option nicht verfügbar.

    Unlocator VPN unterstützt kein Split-Tunneling und keine Whitelist, über die Sie Apps und Websites auswählen können, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn das VPN aktiviert ist.

  5. Unlocator VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit


    Unlocator VPN schränkt die Nutzer nicht in der Menge der übertragenen Daten ein, wie es bei kostenpflichtigen VPNs üblich ist.

    Wir hatten nicht das geringste Problem mit der Geschwindigkeit unserer VPN-Verbindung mit Unlocator VPN; das ist einer der stärksten Punkte des Dienstes. Die Verbindung zum Server dauerte nur wenige Sekunden.

    In wiederholten Tests haben wir Unlocator VPN mit einer ziemlich hohen durchschnittlichen Downloadgeschwindigkeit von 145 Mbit/s gemessen. Mit dieser Geschwindigkeit eignet sich das VPN für das Herunterladen größerer Dateien oder die Wiedergabe von 4K-Videos, für die eine Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbps erforderlich ist.

    Die gemessene Upload-Geschwindigkeit von 127 Mbit/s ist im Vergleich zu anderen getesteten VPNs ebenfalls überdurchschnittlich. Unlocator VPN kann problemlos für Torrenting oder den Austausch großer Datenmengen verwendet werden.

    Der dritte Parameter, den wir getestet haben, war die Reaktionsgeschwindigkeit des Servers, gemessen mit 15 ms von Unlocator VPN. Eine solche Antwort verspricht ein ununterbrochenes Erlebnis beim Spielen oder Videochatten. Bei der Reaktionsgeschwindigkeit sind, im Gegensatz zur Download- und Upload-Geschwindigkeit, niedrigere Werte besser.

  6. Unlocator VPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      44
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      37
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇧🇪 Belgien 🇧🇬 Bulgarien 🇨🇿 Tschechien 🇩🇰 Dänemark 🇫🇮 Finnland 🇫🇷 Frankreich 🇮🇪 Irland 🇮🇹 Italien 🇱🇹 Litauen 🇱🇻 Lettland 🇭🇺 Ungarn 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇵🇱 Polen 🇵🇹 Portugal 🇦🇹 Österreich 🇷🇴 Rumänien 🇬🇷 Griechenland 🇸🇰 Slowakei 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇪🇸 Spanien 🇸🇪 Schweden 🇨🇭 Schweiz 🇹🇷 Türkei 🇺🇦 Ukraine
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇲🇽 Mexiko 🇺🇸 USA
    Südamerika 🇧🇷 Brasilien
    Asien 🇭🇰 Hongkong 🇯🇵 Japan 🇸🇬 Singapur 🇹🇭 Thailand
    Afrika 🇿🇦 Südafrikanische Republik
    Ozeanien 🇦🇺 Australien 🇳🇿 Neuseeland

    Unlocator VPN betreibt 44 Server in 37 Ländern rund um die Welt.

    Die Anzahl der Server ist nur ein Indikator für die Qualität; ihre Konfiguration, Auslastung und die Anzahl der Nutzer sind ebenfalls wichtig. Im Vergleich zu anderen überprüften Diensten gibt es jedoch weniger Server; zum Beispiel bietet ExpressVPN 3.000 in 94 Ländern.

    Die Server für Unlocator VPN sind über alle Kontinente verteilt, wobei Europa am stärksten vertreten ist. Zu den verfügbaren Standorten gehören Deutschland, die Schweiz, Österreich und die USA. Weniger häufig sind Länder wie Bulgarien, Ungarn, Hongkong oder Thailand verfügbar. Von den Ländern, in denen das Internet von der Regierung zensiert wird, sind Server in der Türkei verfügbar.

    Unlocator VPN betreibt keine speziell optimierten Server für Torrenting oder Gaming.

  7. Unlocator VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      nein
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    Obwohl der klassische DNS-Schutz von Unlocator VPN fehlt, gab es beim Testen des Dienstes keine IP-Adressen- oder WebRTC-Lecks.

    Ausschließlich in der Desktop-Version der Anwendung ist eine Kill-Switch-Funktion verfügbar, die das Gerät vom Internet trennt, wenn die Verbindung zum VPN-Server unterbrochen wird. Nur auf dem Desktop ist die Funktion Unlocator Shield verfügbar, die die gesamte Internetverbindung blockieren kann, wenn das VPN unterbrochen ist. Bei einem Test auf einem macOS-Laptop funktionierte diese Funktion jedoch nicht.

    Das VPN-Abonnement umfasst eine SmartDNS-Funktion, die eine DNS-Umleitung bietet. Unlocator VPN bietet keinen erweiterten Schutz.

    Die Auswahl an Protokollen bei Unlocator VPN ist recht groß: OpenVPN UDP, OpenVPN TCP, IKEv2 ergänzen das moderne WireGuard, das als Standard eingestellt ist. Zusätzlich ist IPSec in der mobilen App verfügbar. Das Protokoll kann in den App-Einstellungen geändert werden, falls es zu Verbindungsproblemen kommt.

    Unlocator VPN schützt die übertragenen Daten durch eine 256-Bit-Verschlüsselung, die als sehr sicher gilt.

    Unlocator VPN bietet keine Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Sicherheit des Benutzerkontos.

  8. Unlocator VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      ja
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      ja
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      nein
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      ja
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      nein
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    Unlocator VPN erzielte in einem Test zur Freigabe von Streaming-Plattformen mit ausländischen Inhalten gemischte Ergebnisse.

    Auf Amazon Prime Video, Disney Plus, Hulu und YouTube konnten wir ausländische Inhalte, die hier nicht verfügbar waren, problemlos abspielen. Während das Streaming von Netflix funktionierte, war es nicht möglich, Videos aus anderen Ländern anzusehen. Die HBO Max-Bibliothek wurde bei aktiviertem Unlocator VPN überhaupt nicht geladen, und die App meldete ständig einen Fehler.

    Der Dienst verfügt über keine dedizierten Server für das Videostreaming; Sie müssen die regulären Server verwenden. Die SmartDNS-Funktion hätte zu besseren Ergebnissen führen sollen, aber sie hat diesen Vorteil nicht gebracht.

    Im Durchschnitt ist die gemessene Download-Geschwindigkeit von 145 Mbit/s ausreichend für die Wiedergabe von 4K-Videos, für die in der Regel 50 Mbps als notwendig angegeben werden.

  9. Funktionen von Unlocator VPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​38 % der getesteten VPNs

    Das Menü für erweiterte Funktionen in Unlocator VPN ist sehr begrenzt.

    Die App kann keine Werbung, Malware oder Tracker blockieren. Außerdem ist kein Split-Tunneling verfügbar, das es Ihnen ermöglichen würde, Anwendungen auszuwählen, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn der VPN-Schutz aktiviert ist.

    Unlocator VPN bietet keine Multi-Hop-Konnektivität, auch bekannt als Double VPN. Bei diesem Prinzip wird eine Verbindung über zwei verschiedene VPN-Server gleichzeitig hergestellt, was die Sicherheit und den Datenschutz erhöht.

    Zu den fehlenden Funktionen gehört ein Tarnmodus, mit dem das VPN als normale Internetverbindung getarnt werden kann. Diese Funktion kann in Ländern nützlich sein, in denen die Verwendung des VPN-Schutzes unnötige Probleme verursachen kann, oder sie kann für einen besseren Zugang zu Streaming-Plattformen genutzt werden.

    Eine dedizierte oder statische IP-Adresse ist bei Unlocator VPN nicht verfügbar, auch nicht gegen eine zusätzliche Gebühr. Auch die Überwachung des Dark Web, mit der Sie verhindern können, dass persönliche Daten ins Internet gelangen, wo sie missbraucht werden könnten, ist ohne Aufpreis möglich.

    Insgesamt ist das Angebot an zusätzlichen Funktionen in Unlocator VPN schwach. Die meisten der beschriebenen Funktionen werden zum Beispiel von NordVPN angeboten, das eine Bewertung von 9,4/10 hat und ab €3,79 pro Monat erhältlich ist.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Unlocator VPN

    VPN-Anwendungen sind in der Regel so konzipiert, dass sie die Computerleistung nicht beeinträchtigen. Unlocator VPN tut dies, und in Bezug auf die Auslastung gehört es sogar zu den effizientesten Anwendungen im Test.

    Die Desktop-Anwendung Unlocator VPN für macOS nimmt nur 55 MB auf der Festplatte in Anspruch, was vernachlässigbar ist. Unlocator VPN nimmt nur 20 MB RAM-Speicher in Anspruch. Außerdem verbraucht es nur 0,1 % der CPU-Leistung und der Batterie.

    Daher können Sie Unlocator VPN auf den meisten älteren Geräten problemlos verwenden. Die App läuft nach dem Herunterfahren im Hintergrund, auch wenn der VPN-Schutz deaktiviert ist, und kann über das Symbol in der Taskleiste vollständig beendet werden. Außerdem können Sie in den Einstellungen den automatischen Start der App beim Einschalten des Geräts deaktivieren und so den Start beschleunigen.

  11. Unlocator VPN Torrenting-Server

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    Unlocator VPN blockiert Torrenting auf seinen Servern nicht.

    Sie werden in der Unlocator VPN-Liste keine Server finden, die direkt für P2P-Übertragungen optimiert wurden. Während des Tests traten bei einigen Servern Probleme auf, so dass der Torrent-Austausch über diese Server nicht möglich war. In den meisten Fällen konnten wir das Problem durch einen Wechsel des Servers beheben. Die von uns gemessene Download-Geschwindigkeit von 145 Mbit/s und die Upload-Geschwindigkeit von 127 Mbit/s sind für Torrenting geeignet.

    Verstoßen Sie beim Torrenting mit Unlocator VPN nicht gegen das Gesetz und geben Sie insbesondere keine urheberrechtlich geschützten Werke weiter. In den Nutzungsbedingungen heißt es, dass das Konto eines Benutzers bei illegalen Aktivitäten ohne Erstattung gekündigt werden kann.

    Um die Privatsphäre beim Torrenting zu gewährleisten, ist es wichtig, ein VPN zu aktivieren, das die übertragenen Daten verschlüsselt und die echte IP-Adresse des Benutzers verbirgt. Die SmartDNS-Funktion bietet keinen ausreichenden Schutz.

    Die besten VPNs für Torrenting bieten einen besseren Schutz, und einige haben sogar eigene Server für diese Art von Datenverkehr. Wir können zum Beispiel CyberGhost VPN, Ivacy VPN oder HotspotShield Premium empfehlen.

  12. Was ist das Herkunftsland von Unlocator VPN?

    • Anbieter: Linkwork ApS
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇩🇰 Dänemark

    Der Betreiber von Unlocator VPN ist Linkwork ApS, ein dänisches Unternehmen mit Sitz in Kopenhagen, das am 29. November 2011 gegründet wurde. Seine Haupttätigkeit ist der Betrieb von VPNs.

    Dänemark ist Mitglied der 9-Augen-Gruppe von Ländern, deren Geheimdienste und Polizei die Internetaktivitäten der Nutzer überwachen können, um die Sicherheit zu gewährleisten. Die gesammelten Daten können zwischen den Mitgliedsländern ausgetauscht werden.

    Das Land ist auch Mitglied der Europäischen Union, so dass die Nutzer von Unlocator VPN unter die GDPR-Datenschutzverordnung fallen.

  13. Unlocator VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      nein
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    Unlocator VPN erzwingt keine Null-Protokollierungsrichtlinie, was ihm in unserer Bewertung Punkte kostet.

    Alle Benutzeraktivitäten auf Unlocator VPN werden 24 Stunden lang protokolliert, damit sie analysiert und im Falle einer illegalen Nutzung der Anwendung der Polizei übergeben werden können. Persönliche Daten, darunter E-Mail-Adressen, optionale Namen und Adressen sowie anonymisierte Diagnosedaten, werden langfristig gesammelt, um den Dienst zu verbessern. Unlocator VPN überwacht die IP-Adressen der Benutzer langfristig, um einen Missbrauch des Dienstes zu verhindern.

    Die Zahlungsinformationen werden je nach gewählter Methode von einem externen Dienstanbieter verarbeitet. Unlocator VPN verwendet auf seiner Website Cookies, um den Dienst auf einen bestimmten Benutzer auszurichten. Es ist möglich, die Zustimmung zur Sammlung von Cookies zu verweigern.

    Was den Schutz der Privatsphäre angeht, ist Unlocator VPN einer der schlechtesten Dienste auf dem Markt. Wenn sein Betreiber eine gerichtliche Anordnung zur Herausgabe von Daten erhält, muss er alle relevanten Daten an die Behörden herausgeben, was mehr ist als bei einigen anderen Diensten. Darüber hinaus wurde Unlocator VPN von keiner unabhängigen Partei geprüft und veröffentlicht keinen Transparenzbericht.

    Wenn Sie sich vollständiger Privatsphäre und Anonymität sicher sein wollen, empfehlen wir Ihnen, beispielsweise NordVPN oder Proton VPN Plus zu bevorzugen, deren Sicherheit wiederholt durch unabhängige Audits bestätigt wurde.

  14. Unlocator VPN Support: Chat, E-Mail…

    Um den Kundensupport zu kontaktieren, verwenden Sie das Formular auf der Unlocator VPN Website, denn ein Live-Chat ist nicht verfügbar. Der Support ist recht langsam; wir haben mehrere Stunden auf Antworten auf Testfragen gewartet.

    Wenn Sie nicht warten möchten, können Sie Ihr Glück in der Wissensdatenbank mit der Behebung häufiger Probleme versuchen. Sie ist zwar nicht sehr übersichtlich, aber umfangreich, und die Anleitungen sind gut geschrieben. Der telefonische Support von Unlocator VPN fehlt; allerdings bieten nur einige Dienste, meist von großen Unternehmen, diese Form an. Aus der Sicht eines Benutzers vermissen wir immer noch ein Forum, in dem die Teilnehmer oft richtig und schneller beraten als der offizielle Support.

  15. Unlocator VPN häufig gestellte Fragen

    Bietet Unlocator VPN eine kostenlose Version an?
    Unlocator VPN bietet keine kostenlose Version der VPN-App an. Für die Dauer von 30-Tage ist eine kostenlose Testversion verfügbar, die alle Funktionen und Server der kostenpflichtigen Version enthält. Wenn Sie zufrieden sind, können Sie Unlocator VPN mit monatlicher Abrechnung oder für sechs Monate, ein Jahr oder zwei Jahre mit Vorauszahlung abonnieren. Das Zwei-Jahres-Abonnement ist mit €4,68 pro Monat am günstigsten.

    Alle Bestellungen sind durch eine 7-Tage Geld-zurück-Garantie abgedeckt.

    Ist Unlocator VPN sicher?
    Die Sicherheitsstufe von Unlocator VPN ist gut. Der Nutzer kann aus mehreren authentifizierten Protokollen wählen, die durch eine 256-Bit-Verschlüsselung ergänzt werden, die als sehr stark und sicher gilt. Andererseits sammelt Unlocator VPN bei der Nutzung der Anwendung eine große Menge an persönlichen Daten und erklärt zusätzlich, dass es alle Informationen im Falle einer rechtlichen Anfechtung an die Polizei oder autorisierte Behörden weitergeben wird. Einige konkurrierende Unternehmen, wie z.B. NordVPN, speichern keine Protokolle und haben auch eine Sicherheitsüberprüfung bestanden.
    Ist Unlocator VPN ein gutes VPN?
    In unserer Datenbank rangiert Unlocator VPN als eines der schlechtesten VPNs, mit einer Bewertung von 4,8/10 im Parameter-Test. Die App erfüllte nur die grundlegenden Anforderungen an ein VPN und schaffte es, unsere echte IP-Adresse zu verbergen und einige ausländische Streaming-Dienste freizugeben. Der Preis für die günstigste Abo-Option beträgt €4,68 pro Monat, was angesichts des minderwertigen Angebots recht hoch ist. Zum Beispiel bietet NordVPN mit €3,79 pro Monat mehr Funktionen und ein höheres Maß an Anonymität und Sicherheit, das durch unabhängige Audits gestützt wird, zu einem vergleichbaren Preis.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert