OVPN-Test 2024: 2 Nachteile und 7 Vorteile

OVPN-Test 2024: 2 Nachteile und 7 Vorteile

7.4
★★★☆
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. OVPN: Nur-RAM-Server, hohe Geschwindigkeit und ausgezeichnete Anonymität
    2. OVPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. OVPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. OVPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. OVPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. OVPN Serverstandorte
    7. OVPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. OVPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von OVPN: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von OVPN
    11. OVPN Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von OVPN?
    13. OVPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. OVPN Support: Chat, E-Mail…
    15. OVPN häufig gestellte Fragen

    OVPN: Nur-RAM-Server, hohe Geschwindigkeit und ausgezeichnete Anonymität

    • Nur 96 Server in 20 Ländern
    • Nur 6 gleichzeitig anschließbare Geräte
    • Alle Server sind RAM-only
    • Fähig, alle Streaming-Plattformen zu entsperren
    • Überdurchschnittliche Download- (141 Mbit/s) und Upload-Geschwindigkeiten (120 Mbit/s)
    • Bietet überlegene Funktionen wie Multi-Hop-Konnektivität
    • VPN kann ohne Eingabe von E-Mail genutzt werden
    • Robuste Sicherheit und ausgezeichneter Schutz der Privatsphäre
    • Eigene IP-Adresse kann erworben werden

    OVPN wird von dem schwedischen Unternehmen OVPN Integritet AB betrieben. Obwohl das Land Mitglied der 14-Augen-Allianz ist, verfügt es über benutzerfreundliche Datenschutzgesetze. OVPN erhielt in unserem Test eine Gesamtbewertung von 7,4/10 und damit den Rang #25 von 90 überprüften VPNs.

    OVPN verlor die meisten Punkte in der Bewertung aufgrund seiner geringen Anzahl von Servern, da nur 96 Server in 20 verschiedenen Standorten angeboten werden. Der Mitbewerber Surfshark hat beispielsweise Server in 97 Ländern.

    Mit einem einzigen Abonnement kann OVPN auf maximal 6 Geräten gleichzeitig verwendet werden. Für die meisten Benutzer ist dies wahrscheinlich eine ausreichende Anzahl, aber zum Beispiel kann das oben erwähnte Surfshark auf 999 verschiedenen Geräten verwendet werden.

    Der Vorteil von OVPN ist die hohe Verbindungsgeschwindigkeit. Bei wiederholten Messungen wurden durchschnittliche Download-Geschwindigkeiten von 141 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von 120 Mbit/s erreicht, die für die Wiedergabe von ultrahochauflösenden Videos und für die Übertragung umfangreicher Dateien ausreichen. OVPN verwendet moderne WireGuard- und OpenVPN-Protokolle und die stärkste verfügbare AES-256-Verschlüsselung. Beide bieten ausgezeichnete Sicherheit und ein hohes Maß an Anonymität.

    OVPN hat sich bei der Entsperrung von Videos von Streaming-Plattformen sehr bewährt. VPNs können direkt auf einer Vielzahl von Geräten verwendet werden, und auch Browser-Erweiterungen sind verfügbar. Darüber hinaus bietet die OVPN App überlegene Multi-Hop-Sicherheitsfunktionen, Split-Tunneling oder die Möglichkeit, für eine dedizierte IP-Adresse zu bezahlen.

    Swedish OVPN erfüllt alle Anforderungen an ein hochwertiges VPN und ist mit einem Abonnementpreis von €4,44 eine interessante Wahl.

  2. OVPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : €12,00​63% Rabatt  €4,44 pro Monat (6 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (10 Tage)
    • Kostenlose Testversion: nein
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      ja
      Bitcoin :ja
      Dash :nein
      Ethereum :ja
      Ripple :nein

    OVPN bietet Abonnements in drei verschiedenen Optionen an. Die günstigste ist ein monatliches Abonnement mit einem Preis von €12,00. Günstiger ist die jährliche und insbesondere die zweijährige Prepaid-Variante, die nur €4,44 pro Monat kostet. Der Preis kann als akzeptabel angesehen werden, obwohl Surfshark zum Beispiel nur €1,99 pro Monat kostet.

    OVPN Abonnements können per Debit- oder Kreditkarte, PayPal, anonym über die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum oder Monera und auch per Bargeld in einem Briefumschlag bezahlt werden. Wenn Sie OVPN an Freunde weiterempfehlen, können Sie ein kostenloses einmonatiges Abonnement erhalten.

    Für die meisten Bestellungen gilt eine 10-Tage Geld-zurück-Garantie. Sie kann nicht in Anspruch genommen werden, wenn Sie in bar oder mit Kryptowährungen bezahlen. Eine Testversion von OVPN ist nicht verfügbar.

  3. OVPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 6

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      ja
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      ja
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      ja
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      ja
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      ja
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Jahres- und 2-Jahres-Abonnements OVPN erlauben die gleichzeitige Nutzung auf 6 verschiedenen Geräten, Monatsabonnements erlauben die VPN-Verbindung auf nur 4 Geräten. Verglichen mit der Konkurrenz ist das nicht genug. Zum Beispiel kann Surfshark auf 999 Geräten gleichzeitig verwendet werden.

    Die Unterstützung für verschiedene Gerätetypen ist mit OVPN sehr gut. Die App ist für Windows-, Mac- und Linux-Computer sowie für Android- und iOS-Mobilgeräte verfügbar.

    Sie können OVPN auch auf intelligenten NAS-Speichergeräten und auf dem alternativen Raspberry Pi-Gerät verwenden. OVPN hat den Vorteil, dass es die Verwendung auf einem Router unterstützt, wo Sie ganz einfach alle mit demselben Netzwerk verbundenen Geräte schützen können. Ausgewählte Routermarken werden unterstützt, und eine Anleitung zur Einrichtung eines VPN hilft Ihnen bei der Installation. Der Router zählt als ein Gerät in der erlaubten Quote.

    OVPN kann nicht direkt auf Android TV, Apple TV oder Fire TV Smart TVs, Playstation- und Xbox-Spielkonsolen oder Chromebook- und Roku-Plattformen verwendet werden.

    OVPN bietet zusätzlichen Schutz durch Webbrowser-Erweiterungen für Google Chrome, Mozilla Firefox und Vivaldi.

  4. OVPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇩🇪 Deutsch 🇺🇸 Englisch +2​🇸🇪 Schwedisch 🇳🇴 Bokmål
    • Whitelisting:
      ja
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Die OVPN Apps für Desktop- und Mobilgeräte sind recht unterschiedlich. In der mobilen App ist nur der Light-Modus verfügbar und die einzige verfügbare Funktion ist das Blockieren von Trackern und Werbung. Bei den Desktop-Apps können Sie zwischen dem hellen und dem dunklen Modus wechseln und erhalten mehr Einstellungsmöglichkeiten. Was das Aussehen betrifft, so sind beide Versionen der App witzig.

    Whitelist OVPN wird nur auf der Windows-Plattform in Form einer Split-Tunneling-Funktion angeboten. Damit können Sie Websites und Anwendungen auswählen, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn das VPN aktiviert ist.

    OVPN ist in 4 verschiedenen Sprachen einschließlich Deutsch verfügbar.

    Die verfügbaren Verbindungsstellen sind in der Anwendung alphabetisch sortiert. In jedem Land können Sie wählen, ob Sie sich automatisch mit dem besten Server verbinden oder einen manuell auswählen möchten. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, werden ständig aktualisierte Statistiken über das übertragene Datenvolumen angezeigt, was in unserem Fall nicht sehr gut funktionierte.

    In der OVPN App können Sie Benachrichtigungen einschalten, ein Popup-Fenster mit Verbindungsinformationen aktivieren oder sich für den Betatest anmelden. In diesem Fall haben Sie Zugang zu nicht öffentlichen Versionen der App, die Fehler aufweisen oder instabil sein können.

    Optional können Sie den OVPN einstellen, um die App zu starten und eine Verbindung zum VPN herzustellen, sobald das Gerät hochfährt.

  5. OVPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    OVPN schränkt den Benutzer nicht in der Menge der übertragenen Daten ein, was bei kostenpflichtigen VPNs Standard ist.

    Die Verbindung zu allen OVPN Servern war schnell und es spielte keine Rolle, ob wir den nächstgelegenen Standort oder einen Server am anderen Ende der Welt gewählt haben. Auch die Übertragungsgeschwindigkeiten waren überdurchschnittlich hoch. Für die Geschwindigkeitstests wählten wir einen Server, der von der Anwendung als empfehlenswert ausgewählt worden war.

    Bei einer erneuten Messung wurde mit OVPN eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 141 Mbit/s gemessen, die für die meisten Internetaktivitäten, einschließlich der Wiedergabe von 4k-Videos oder dem Herunterladen umfangreicher Dateien, ausreichend ist.

    Der durchschnittlich gemessene Upload von 120 Mbit/s ist ebenfalls für das Hochladen großer Dateien oder Torrenting geeignet.

    Die Antwortzeit der OVPN Server lag im Durchschnitt bei 21 ms, was als sehr solide angesehen werden kann. Eine solche Reaktionsgeschwindigkeit garantiert reibungsloses Gaming oder reibungslose Videoanrufe. Für die Reaktionsgeschwindigkeit gilt: Je niedriger, desto besser.

  6. OVPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      96
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      20
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇩🇰 Dänemark 🇫🇮 Finnland 🇫🇷 Frankreich 🇮🇹 Italien 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇵🇱 Polen 🇦🇹 Österreich 🇷🇴 Rumänien 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇪🇸 Spanien 🇸🇪 Schweden 🇨🇭 Schweiz 🇺🇦 Ukraine
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇺🇸 USA
    Südamerika
    Asien 🇯🇵 Japan 🇸🇬 Singapur
    Afrika
    Ozeanien 🇦🇺 Australien

    Im Kontext aller untersuchten VPNs sind die Server- und Standortangebote von OVPN unterdurchschnittlich. Nutzer können nur 96 davon in 20 verschiedenen Ländern nutzen. Zum Beispiel betreibt Private Internet Access Server an 35.400 Standorten.

    Die geringere Anzahl von Servern kann sich auf die Stabilität und die Verbindungsgeschwindigkeiten auswirken, aber dies wurde für OVPNs nicht bestätigt. Die Anzahl der Server ist nur ein Indikator; die Konfiguration und die Anzahl der aktiven Benutzer spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Je größer die Anzahl der Websites ist, desto mehr Auswahlmöglichkeiten hat der Benutzer, wenn er fremde Inhalte freischalten will.

    Traditionell befinden sich die meisten OVPN Server in Europa, wobei Finnland, Österreich, Japan und Singapur zu den verfügbaren Ländern gehören. OVPN Server werden auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich oder den Vereinigten Staaten betrieben. Server in einigen der Länder mit Internetzensur sind ebenfalls nicht verfügbar.

    Alle OVPN Server gehören direkt dem Unternehmen und befinden sich physisch am Standort. Darüber hinaus verwenden alle Server nur RAM-Speicher, was eine langfristige Speicherung von Daten, einschließlich der persönlichen Daten der Nutzer, nicht zulässt. Dies trägt zu einem höheren Maß an Sicherheit bei. Andererseits ist der Betrieb eigener Server relativ teuer, was vielleicht der Grund dafür ist, dass die Auswahl an Standorten, die dem OVPN zur Verfügung stehen, begrenzt ist.

    OVPN unterstützt die automatische Verbindung mit dem schnellsten Standort, oder Sie können ihn manuell aus einer Liste auswählen. Sie können Server in Ihren Favoriten speichern, um leichter darauf zugreifen zu können.

    Es gibt keine Server, die speziell für Streaming oder Torrenting optimiert sind, aber der P2P-Austausch ist nicht eingeschränkt.

  7. OVPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      ja
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    Die OVPN Anwendung verfügt über einen eingebauten DNS-Leckschutz, der während des Tests korrekt funktionierte. Unsere DNS und unsere echte IP-Adresse blieben zuverlässig verborgen.

    Ein wichtiger Kill-Switch ist ebenfalls verfügbar, der die Internetverbindung im Falle eines VPN-Ausfalls blockiert, um die Offenlegung der IP-Adresse des Benutzers zu vermeiden. Sie können den Kill-Switch nur bei der Verwendung des VPNs oder auch ohne VPN aktivieren. In diesem Fall werden alle Internetverbindungen blockiert.

    OVPN unterstützt die modernen Sicherheitsprotokolle OpenVPN und WireGuard, und Sie können in der Desktop-Anwendung auswählen, welches Sie bevorzugen. Alle übertragenen Daten werden durch eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung geschützt, die höchste derzeit verfügbare und praktisch unknackbar ist. Für das WireGuard-Protokoll können Sie optional den Zeitraum festlegen, nach dem die öffentlichen Schlüssel erneuert werden sollen.

    Was die zusätzlichen Funktionen betrifft, so unterstützt OVPN die Multi-Hop-Konnektivität, bei der der Datenverkehr gleichzeitig über zwei verschiedene VPN-Server läuft. Der Vorteil von Multi-Hop ist ein höheres Maß an Sicherheit, der Nachteil kann eine geringere Übertragungsrate sein. Bei Multi-Hop können Sie aus dem Menü OVPN eine beliebige Kombination aus zwei beliebigen Servern auswählen, was interessant ist. Bei den meisten anderen VPNs sind die Kombinationen von Servern vorgegeben.

    OVPN unterstützt auch die Verbindung zum Tor-Netzwerk, wobei Sie das OpenVPN TCP-Protokoll über Port 443 verwenden müssen. Eine interessante Funktion von OVPN ist BlockLAN, das unsichere Verbindungen in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken blockiert. Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Anmeldung bei einem OVPN Benutzerkonto ist nicht verfügbar.

  8. OVPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      ja
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      ja
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      ja
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      ja
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    Direkt auf der OVPN Website heißt es, dass die Videowiedergabe auf allen Servern möglich ist und dass alle Streaming-Plattformen entsperrt werden können. Es gibt sogar eine Liste der Plattformen, die an jedem Ort verfügbar sind.

    Wir haben die US-Server von OVPN getestet, die alle wichtigen Streaming-Plattformen unterstützen sollten. Wir konnten Netflix, Amazon Prime Video, Disney Plus, YouTube, Hulu und HBO Max unblockieren.

    Ausreichende Download-Geschwindigkeit ist wichtig für reibungsloses Streaming. Unsere gemessenen 141 Mbit/s reichen aus, um Filme in der höchsten verfügbaren 4K-Qualität abzuspielen. Dafür wird in der Regel eine Mindest-Downloadgeschwindigkeit von 50 Mbps als notwendig angegeben.

    Alles in allem ist OVPN eine gute Wahl, wenn Sie planen, ein VPN für den Zugriff auf gesperrte Bibliotheken auf Streaming-Plattformen zu verwenden.

  9. Funktionen von OVPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      ja
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      ja
      ​38 % der getesteten VPNs

    Unter den Premium-Funktionen bietet OVPN die Blockierung von Werbung und Trackern, die in der mobilen App und den Browser-Erweiterungen verfügbar ist. Diese unterstützt zusätzlich die Blockierung von WebRTC und die automatische Löschung von Cookies nach dem Verlassen der Seite. In der Desktop-Version der App ist es möglich, den Schutzmodus “Adblock DNS” zu aktivieren, der auch die Blockierung von Werbung übernehmen kann. Der Schutz vor Malware ist auf Computern nicht verfügbar.

    Ein interessantes Feature auf Android-Geräten ist die Funktion zur Überprüfung der Kommunikation mit anderen Geräten, die mit demselben Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind. So können Sie z.B. entscheiden, ob Sie ein Video von Ihrem Telefon auf Ihren Smart TV übertragen können.

    OVPN bietet keinen Tarnmodus, mit dem ein aktiviertes VPN vor dem ISP oder Website-Betreiber verborgen werden kann. Auch eine Überwachung auf persönliche Datenlecks im Dark Web ist nicht verfügbar.

    Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie bei OVPN eine statische IP-Adresse bestellen, die jeweils einem Benutzer und einem Gerät zugewiesen wird.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von OVPN

    OVPN stellt höhere Anforderungen an die Geräteleistung als andere VPN-Anwendungen. Der Prozentsatz der Batterie- und CPU-Belastung ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich und lag bei unserem Test-Macbook bei etwa 2,5 %. Ein solcher Wert kann unter Umständen bereits bekannt sein. OVPN hat etwa 90 MB vom RAM-Speicher abgezogen, was für moderne Geräte immer noch ein vernachlässigbarer Wert ist, aber gleichzeitig mehr als für die schlankesten Anwendungen.

    Eine geringere Belastung können Sie erreichen, indem Sie den automatischen Start von OVPN nach dem Booten des Geräts deaktivieren. Wenn Sie das VPN nicht verwenden, empfehlen wir, die Anwendung OVPN über das Symbol in der Taskleiste vollständig zu schließen.

  11. OVPN Torrenting-Server

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    OVPN unterstützt Torrenting auf allen seinen Servern, aber gleichzeitig ist keiner von ihnen speziell für P2P-Übertragungen optimiert. OVPN funktioniert problemlos mit den beliebten Torrent-Clients uTorrent, BitTorrent oder Vuze. Im Blog auf der OVPN Website gibt es sogar eine Anleitung, die Ihnen hilft, die erreichten Verbindungsgeschwindigkeiten zu maximieren.

    Unsere gemessene Download-Geschwindigkeit von 141 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeit von 120 Mbit/s ist für Torrenting ausreichend.

    Obwohl OVPN die Nutzeraktivitäten nicht verfolgt und daher den laufenden Torrent-Austausch nicht erkennen kann, verbietet das Unternehmen die Nutzung der App für illegale Aktivitäten. Dazu gehört unter anderem das Teilen von urheberrechtlich geschützten Dateien. Wenn illegale Aktivitäten festgestellt werden, kann das Unternehmen das Konto des Benutzers ohne Entschädigung sperren.

  12. Was ist das Herkunftsland von OVPN?

    • Anbieter: OVPN Integritet AB
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇸🇪 Schweden

    OVPN wird von OVPN Integritet AB betrieben, das im Jahr 2015 gegründet wurde. Von Anfang an war das Unternehmen in Schweden ansässig und hat sich ausschließlich mit dem Betrieb von VPNs beschäftigt.

    Schweden hat relativ günstige Gesetze für den Schutz der persönlichen Daten der Nutzer, so dass das Unternehmen nicht verpflichtet ist, Daten aus dem VPN-Verkehr zu speichern. Die negative Nachricht für einige Nutzer könnte die Tatsache sein, dass Schweden ein Mitgliedsland der 14-Augen-Gruppe ist. Die Geheimdienste und die Polizei der Allianzmitglieder überwachen die Internetaktivitäten der Nutzer und haben das Recht, bestimmte Informationen anzufordern, wenn sie z.B. eine Sicherheitsbedrohung vermuten. VPN-Betreiber müssen die Daten aushändigen.

    Die Datenschutzrichtlinien von OVPN sind jedoch so gut und transparent, dass das Unternehmen selbst bei einer Anfrage praktisch nichts herausgeben muss. Das liegt auch an der Verwendung von Servern, die nur über RAM-Speicher verfügen.

  13. OVPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    Was wir an OVPN schätzen, ist das hohe Maß an Transparenz. Auf der Website wird deutlich erklärt, wie der Dienst funktioniert und welche Daten er über die Nutzer sammelt. Sie können sogar die Namen der VPN-Gründer (David Wibergh und Ruben Rehn) auf der Website ausfindig machen, was bei VPNs eine Seltenheit ist.

    Die Datenschutzbestimmungen sind einfach und klar formuliert. Daraus geht hervor, dass OVPN keine Protokolle, Verbindungszeiten, IP-Adressen oder das Volumen der übertragenen Daten speichert.

    OVPN speichert nur die gewählte Zahlungsmethode, nicht aber direkte Zahlungsinformationen wie die Kartennummer. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme können Sie ein Konto erstellen, ohne Ihre E-Mail-Adresse einzugeben, was es andererseits schwierig machen kann, Ihr Passwort zurückzusetzen, wenn Sie es vergessen haben.

    Der OVPN Betreiber gibt monatlich einen Transparenzbericht mit Informationen über die Funktionsweise des Dienstes, die eingegangenen Datenanfragen und andere Daten heraus. Der OVPN behauptet, dass er niemals Daten an die Behörden weitergegeben hat, und ist außerdem versichert, um die Rechtskosten im Falle eines Rechtsstreits zu decken.

    Alle verwendeten Server befinden sich im Besitz des OVPN Betreibers, so dass kein Vermittler an der Bereitstellung des Dienstes beteiligt ist. Gleichzeitig verwenden alle Server nur RAM-Speicher, so dass die gespeicherten Daten ständig überschrieben werden und nicht über lange Zeiträume gesammelt werden können.

    Insgesamt bietet OVPN einen hervorragenden Schutz der Privatsphäre. Der einzige Kritikpunkt ist vielleicht das Fehlen eines unabhängigen Audits, das bestätigt, dass die Daten tatsächlich sicher sind. Obwohl das Unternehmen eine solche Prüfung für 2017 geplant hatte, hat sie nach den vorliegenden Informationen noch nicht stattgefunden.

  14. OVPN Support: Chat, E-Mail…

    Der Kundensupport steht Ihnen per E-Mail unter support@ovpn.com oder per Chat auf der OVPN Website zur Verfügung. Die Geschäftszeiten sind nur werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr MEZ.

    Während der Geschäftszeiten haben wir sehr schnell Antworten auf unsere Fragen erhalten. Die Mitarbeiter des Supports sind sehr kompetent, wenn es ihnen gelingt, alle unsere Fragen klar und deutlich zu beantworten. Wir schätzen die Möglichkeit, den Support direkt aus der App heraus zu kontaktieren und automatisch Protokolle in die Nachricht einzufügen, was dazu beitragen kann, das Problem schneller zu lösen.

    Viele Probleme lassen sich dank des gelungenen FAQ-Bereichs lösen, in dem OVPN Artikel veröffentlicht werden, die die verschiedenen Funktionen der Anwendung erklären. OVPN unterhält auch einen Blog, in dem es Dutzende von Artikeln mit Tipps zur Optimierung der Nutzung des Dienstes gibt.

  15. OVPN häufig gestellte Fragen

    Wie benutzt man OVPN?
    OVPN bietet Anwendungen für eine Reihe von Plattformen an. Am häufigsten wird das VPN auf Computern und mobilen Geräten verwendet. Hier müssen Sie lediglich die entsprechende App herunterladen, die für die Plattformen Windows, macOS, iOS, Android und Linux verfügbar ist. Nachdem Sie die App gestartet haben, müssen Sie sich nur noch mit Ihrem Benutzernamen anmelden und den VPN-Schutz aktivieren.
    Die OVPN Desktop-App bietet deutlich mehr Funktionen zur Sicherung Ihrer Internetverbindung. Benutzer können in der App aus mehreren verfügbaren Standorten wählen. Nach der Anmeldung leitet die Anwendung die Internetverbindung über einen sicheren Server, der die echte IP-Adresse des Benutzers durch eine fiktive Serveradresse ersetzt. Wenn jemand beschließt, die IP-Adresse zurückzuverfolgen, wird er nicht den Benutzer erreichen, sondern nur den verschlüsselten Server.
    Ist OVPN kostenlos?
    OVPN ist ein kostenpflichtiger Dienst, die günstigste Abonnementoption kostet €4,44 pro Monat. Die Abonnementgebühren können per Kreditkarte, PayPal, ausgewählten Kryptowährungen oder per Bargeld im Briefumschlag bezahlt werden.

    Die meisten Abonnementoptionen sind durch eine 10-Tage Geld-zurück-Garantie abgedeckt. Eine kostenlose Testversion von OVPN ist nicht verfügbar.

    Ist OVPN gut?
    OVPN ist ein zuverlässiger und gut etablierter Dienst, der in unserem Test die Note 7,4/10 erhielt. Damit belegt er den #25 Platz unter den 90 VPNs im Ranking.

    OVPN bietet eine Reihe interessanter Funktionen wie Multi-Hop, Wi-Fi-Verbindungsschutz oder Split-Tunneling. Die Übertragungsgeschwindigkeit und das Sicherheitsniveau liegen ebenfalls über dem Standard, und das alles zu einem wettbewerbsfähigen Preis von €4,44 pro Monat.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert