Norton Secure VPN-Test 2024: 3 Nachteile und 4 Vorteile

Norton Secure VPN-Test 2024: 3 Nachteile und 4 Vorteile

8.2
★★★★
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. Norton Secure VPN: Lohnt es sich für €2,92 pro Monat?
    2. Norton Secure VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. Norton Secure VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. Norton Secure VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. Norton Secure VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. Norton Secure VPN Serverstandorte
    7. Norton Secure VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. Norton Secure VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von Norton Secure VPN: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Norton Secure VPN
    11. Norton Secure VPN Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von Norton Secure VPN?
    13. Norton Secure VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. Norton Secure VPN Support: Chat, E-Mail…
    15. Norton Secure VPN häufig gestellte Fragen

    Norton Secure VPN: Lohnt es sich für €2,92 pro Monat?

    • Es werden nur Basisplattformen unterstützt
    • Server sind nur in 29 Ländern verfügbar
    • Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in den USA und ist Mitglied der 5-Eyes-Allianz
    • Die App ist in deutscher Sprache verfügbar
    • Für einen umfassenden Geräte- und Anwenderschutz kann ein Paket zu einem vergünstigten Preis erworben werden
    • Das erste Jahresabo kostet nur €2,92 pro Monat
    • Es war in der Lage, Netflix, YouTube, HBO und Amazon Prime zu entsperren

    Norton Secure VPN ist ein ergänzendes Produkt zum Antivirenschutz des amerikanischen Unternehmens Norton. Das VPN funktioniert gut allein, ohne dass Sie für den Virenschutz bezahlen müssen. Es hat in unserem Test eine Gesamtnote von 8,2/10 erreicht und damit den Rang #15 von 90 überprüften VPNs.

    Norton Secure VPN verlor die meisten Punkte in der Bewertung aufgrund der geringen Kompatibilität, da die App nur für die Kernplattformen Windows, Mac, Android und iOS verfügbar ist. Es fehlt die Fähigkeit, auf einem Router zu laufen, Browser-Add-Ons und Unterstützung für alle anderen Plattformen. Die zusätzlichen Funktionen der App sind nur für Windows verfügbar.

    Mit 29 verfügbaren Ländern rangiert Norton Secure VPN unter dem Durchschnitt; Das preislich vergleichbare NordVPN hat beispielsweise Server in 59 verschiedenen Standorten.

    Die Stärke von Norton Secure VPN ist sein multinationaler Firmenhintergrund, der auch hinter Avast SecureLine VPN, AVG Secure VPN steht, Avira Phantom VPN, HMA VPN und SurfEasy. Zusammen mit dem VPN können Sie bequem Antivirus- und andere Software erwerben.

    Im Test erreichte Norton Secure VPN sehr gute Download-Geschwindigkeiten von 110 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von 105 Mbit/s, was für die meisten Internetaktivitäten völlig ausreicht. Die Norton Secure VPN App ist ansprechend gestaltet, und die Umgebung ist in 25 Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch.

    Norton Secure VPN schnitt beim Test der Entsperrung ausländischer Bibliotheken auf Streaming-Plattformen gut ab. Wir haben damit erfolgreich Videos von Netflix, YouTube, Amazon Prime Video und HBO abgerufen.

  2. Norton Secure VPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : €5,83​50% Rabatt  €2,92 pro Monat (5 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (60 Tage)
    • Kostenlose Testversion: nein
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      nein
      Bitcoin :nein
      Dash :nein
      Ethereum :nein
      Ripple :nein

    Das Norton Secure VPN Abonnement ist ausschließlich auf jährlicher Abrechnungsbasis und mit Zahlung für den gesamten Zeitraum im Voraus erhältlich. Der Preis variiert je nach der Anzahl der von Ihnen gewählten Geräte. In diesem Testbericht betrachten wir die 5 Gerätevariante. Im ersten Jahr beträgt der Abonnementpreis €2,92 pro Monat, danach steigt er auf €5,83.

    Sie können Ihr Abonnement mit einer Kredit- oder Debitkarte oder mit PayPal, Google Pay oder Apple Pay bezahlen. Norton Secure VPN unterstützt keine Kryptowährungen oder Barzahlungen, was bei einem so großen Unternehmen keine Überraschung ist.

    Alle Bestellungen sind durch eine 60-Tage Geld-zurück-Garantie abgedeckt. Die Testversion von Norton Secure VPN ist nur über die mobile App verfügbar.

  3. Norton Secure VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 5

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      nein
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      nein
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      nein
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Die Norton Secure VPN Abonnementoption, die wir getestet haben, kann auf 5 Geräten gleichzeitig verwendet werden. Es gibt ein noch günstigeres 1-Gerät-Abonnement oder umgekehrt eine teurere Variante für 10 verschiedene Geräte.

    Die plattformübergreifende Kompatibilität ist einer der schwächsten Punkte von Norton Secure VPN. Die App ist nur für Windows- und Mac OS-Computer sowie für Android- und iOS-Mobilgeräte verfügbar.

    Norton Secure VPN kann nicht auf alternativen Linux- oder Chromebook-Systemen, Android TV, Apple TV, Fire TV, Kodi oder Roku Smart TVs oder Playstation- und Xbox-Spielkonsolen verwendet werden. Es fehlt auch die Unterstützung für Router-basierten Datenverkehr, bei dem Sie einfach alle Geräte schützen könnten, die mit demselben Netzwerk verbunden sind.

    Sie können Dinge wie Surfshark oder Proton VPN Plus auf einem Router ausführen. Der Vorteil dieser VPNs ist, dass sie zusätzliche Gerätetypen, eine größere Anzahl verfügbarer Websites und ein ausgezeichnetes Sicherheitsniveau unterstützen.

    Die Norton Secure VPN Erweiterung ist nicht für jeden Browser verfügbar.

  4. Norton Secure VPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇩🇪 Deutsch 🇺🇸 Englisch +23​🇪🇸 Spanisch 🇫🇷 Französisch 🇵🇹 Portugiesisch 🇮🇹 Italienisch 🇨🇳 Chinesisch 🇷🇺 Russisch 🇰🇷 Koreanisch 🇵🇱 Polnisch 🇯🇵 Japanisch 🇫🇮 Finnisch 🇹🇷 Türkisch 🇦🇪 Arabisch 🇳🇱 Niederländisch 🇸🇪 Schwedisch 🇭🇺 Ungarisch 🇩🇰 Dänisch 🇮🇩 Indonesisch 🇬🇷 Griechisch 🇨🇿 Tschechisch 🇷🇴 Rumänisch 🇸🇰 Slowakisch 🇮🇱 Hebräisch 🇳🇴 Bokmål
    • Whitelisting:
      ja
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Sowohl die Desktop- als auch die mobile Norton Secure VPN App sind benutzerfreundlich und funktionieren ohne Stottern. Sie hat ein einfaches Design und bietet die Möglichkeit, zwischen hellem und dunklem Modus zu wechseln. Ein großer Vorteil ist die Unterstützung für 25 verschiedene Sprachen einschließlich Deutsch.

    Auf dem Startbildschirm der App finden Sie eine Schaltfläche zum Verbinden mit dem VPN und eine IP-Adresse, die für die Öffentlichkeit sichtbar ist. Sie können den Verbindungsort entweder aus einer alphabetischen Liste auswählen oder der App die Wahl überlassen. Sie können entweder den derzeit schnellsten Standort oder den für Torrenting am besten geeigneten Server wählen.

    Sie können direkt von der App zum FAQ-Bereich der Norton Secure VPN Website weitergeleitet werden.

    Exklusiv für die Norton Secure VPN für Windows-App können Sie die Split-Tunneling-Funktion nutzen, was ein anderer Name für Whitelist ist. Split-Tunneling ermöglicht ausgewählten Anwendungen und Websites den direkten Zugriff auf das Internet außerhalb der sicheren VPN-Verbindung. Andere Plattformen unterstützen die Whitelist nicht.

  5. Norton Secure VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    Norton Secure VPN schränkt den Benutzer in keiner Weise in der Menge der übertragenen Daten ein, was bei allen kostenpflichtigen VPNs Standard ist.

    Wir haben die Übertragungsgeschwindigkeiten mit Norton Secure VPN unter Verwendung der automatischen Standortauswahl gemessen. Die erzielten Geschwindigkeiten lagen leicht über dem Durchschnitt und waren für die meisten Internetaktivitäten ausreichend.

    Die durchschnittlich gemessene Download-Geschwindigkeit von 110 Mbit/s war für das Herunterladen umfangreicher Dateien und die Wiedergabe von 4K-Videos mit großem Abstand ausreichend. Das Gleiche gilt für die Upload-Geschwindigkeit. Wir haben den Norton Secure VPN Durchschnittswert 105 Mbit/s gemessen.

    Der dritte überwachte Parameter ist die Antwortgeschwindigkeit, die die Zeit angibt, die der Server benötigt, um auf das von Ihrem Gerät gesendete Signal zu antworten. Ein niedrigerer Wert ist also immer besser. Wir haben eine durchschnittliche Reaktionszeit von 28 ms für das Norton Secure VPN gemessen, was für Spiele und Videotelefonie ausreichend ist. Einige konkurrierende VPNs erreichen jedoch noch niedrigere Antwortzeiten. Wir haben zum Beispiel 11 ms für Atlas VPN Pro gemessen, während AdGuard VPN eine Reaktionszeit von 7 ms erreichte.

  6. Norton Secure VPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      2.800
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      29
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇧🇪 Belgien 🇨🇿 Tschechien 🇩🇰 Dänemark 🇫🇮 Finnland 🇫🇷 Frankreich 🇮🇪 Irland 🇮🇹 Italien 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇵🇱 Polen 🇦🇹 Österreich 🇷🇴 Rumänien 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇪🇸 Spanien 🇸🇪 Schweden 🇨🇭 Schweiz 🇹🇷 Türkei
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇲🇽 Mexiko 🇺🇸 USA
    Südamerika 🇧🇷 Brasilien
    Asien 🇭🇰 Hongkong 🇮🇱 Israel 🇯🇵 Japan 🇸🇬 Singapur
    Afrika 🇿🇦 Südafrikanische Republik
    Ozeanien 🇦🇺 Australien 🇳🇿 Neuseeland

    Norton Secure VPN Benutzer haben eine Auswahl an 2.800 Servern in 29 Ländern. Während die Anzahl der Server eher überdurchschnittlich ist, ist die Bandbreite der Standorte im Vergleich zu anderen VPNs geringer. Surfshark zum Beispiel hat Server in 97 Ländern.

    Norton Secure VPN verfügt über mindestens einen Server auf jedem Kontinent, wobei die meisten traditionell in Europa stehen. Unter den Ländern, die für Sie von Interesse sind, gibt es auch Server in Finnland, Mexiko, Brasilien, Hongkong, Israel, Südafrika, Australien und Neuseeland.

    Sie können auch Norton Secure VPN Server in Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich oder den Vereinigten Staaten nutzen. Unter den Ländern mit zensiertem Internet ist auch die Türkei vertreten.

    Die meisten Norton Secure VPN Server sind virtuell, was bedeutet, dass sich die erforderliche Hardware physisch in einem anderen Land befindet. In einigen Fällen kann dies zu Problemen bei der Umgehung von Geoblocks führen, da die Website den Standort des physischen Servers erkennt und nicht den Standort des virtuellen Servers.

    Norton Secure VPN bietet einen Server, der speziell für Torrenting optimiert ist.

    In der Norton Secure VPN App werden alle verfügbaren Standorte alphabetisch aufgelistet; die Auswahl eines bestimmten Servers oder einer Stadt innerhalb eines bestimmten Landes ist nicht möglich. Sie können die automatische Standortauswahl nutzen, um die höchstmögliche Verbindungsgeschwindigkeit zu erreichen.

  7. Norton Secure VPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    Norton Secure VPN Anwendungen verfügen über einen integrierten DNS-Leckschutz. Während unserer Tests haben wir dies mehrmals überprüft, unsere echte IP-Adresse und DNS blieben jedes Mal verborgen.

    Kill switch ist ausschließlich in der Windows-App enthalten, auf anderen Plattformen fehlt er. Die Funktion schützt vor einer möglichen Offenlegung der echten IP-Adresse, indem sie das Gerät vom Internet trennt, wenn die Verbindung zum VPN-Server unterbrochen wird. Aus der Sicherheitsperspektive ist dies ein wichtiger Teil des VPNs.

    Norton Secure VPN verwendet die Sicherheitsprotokolle OpenVPN und IPSec. Vor allem ersteres gilt als modernes und zuverlässiges Protokoll, auf das sich viele private Netzwerke verlassen. Alle übertragenen Daten werden durch eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung geschützt, die unter anderem zur Sicherung von Banksystemen verwendet wird.

    Aber das ist noch nicht das Ende der Sicherheitsfunktionen von Norton Secure VPN. So sind zum Beispiel Multi-Hop-Verbindungen nicht verfügbar, bei denen alle Daten über zwei verschiedene VPN-Server anstatt über einen laufen. Mit diesem Ansatz wird ein höheres Maß an Anonymität und Sicherheit erreicht, aber der Nachteil kann eine geringere Übertragungsgeschwindigkeit sein. Multi-hop wird zum Beispiel von NordVPN angeboten.

    Mit Norton Secure VPN können Sie sich nicht einmal mit dem Tor-Netzwerk verbinden. Zumindest kann der Schutz des Benutzerkontos über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet werden, bei der neben dem Passwort ein generierter Code erforderlich ist.

    Alles in allem kann Norton Secure VPN als ein zuverlässiges und sicheres VPN angesehen werden. Dennoch empfehlen wir Ihnen, NordVPN oder Proton VPN Plus zu bevorzugen, um maximale Anonymität und Sicherheit zu gewährleisten. Beide Dienste bieten exzellente Verbindungsgeschwindigkeiten und eine Reihe von überlegenen Sicherheitsfunktionen.

  8. Norton Secure VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      ja
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      nein
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      ja
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      nein
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    Norton Secure VPN hat im Test zur Freigabe von Streams gut abgeschnitten. Wir waren in der Lage, die ausländischen Bibliotheken von Netflix, YouTube und HBO erfolgreich zu entsperren.

    Bei der Amazon Prime Video Plattform hatten wir abwechselnd Erfolg, wobei der Dienst auf dem Desktop ausgetrickst wurde und das VPN auf dem mobilen Gerät erkannt wurde, so dass das Video nicht abgespielt werden konnte. Wir konnten keine Filme und Serien von den Plattformen Disney Plus und Hulu abspielen.

    Die Videowiedergabe erfolgte flüssig und ohne störendes Stottern. Dies ist der durchschnittlichen Download-Geschwindigkeit von 110 Mbit/s zu verdanken, die für das Streaming von 4k-Videos völlig ausreichend ist. Hierfür wird eine Verbindung von mindestens 50 Mbps als notwendig angegeben.

  9. Funktionen von Norton Secure VPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      ja
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      ja
      ​38 % der getesteten VPNs

    Von den Premium-Funktionen, die Norton Secure VPN bietet, sind sowohl AdBlocking als auch Tracker-Blocking auf allen Plattformen verfügbar. Ein Anti-Malware-Schutz ist in den Apps nicht enthalten.

    Auf mobilen Geräten können Sie die Sicherheitsfunktion des Wi-Fi-Netzwerks nutzen, bei der der VPN-Schutz automatisch aktiviert wird, wenn Sie sich mit dem Netzwerk verbinden. Dies schützt den Benutzer vor Hackern und Datenlecks.

    Standardmäßig unterstützt Norton Secure VPN weder die Funktion zur Überwachung von Datenlecks im Dark Web noch den Tarnmodus, der das aktivierte VPN vor den ISP und Website-Betreibern verbirgt. Eine dedizierte IP-Adresse ist mit diesem VPN auch gegen Aufpreis nicht verfügbar.

    Der Norton Secure VPN Dienst kann optional als Teil einer Reihe von Norton-Paketen erworben werden. So sind zum Beispiel ein Antiviren-Paket, Cloud-Speicherschutz oder Kindersicherung erhältlich. Sie können auch die bereits erwähnte Überwachung von Datenlecks im Dark Web oder Pakete zum Bereinigen und Beschleunigen Ihres Computers erwerben.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von Norton Secure VPN

    Im Vergleich zu anderen VPNs stellt Norton Secure VPN höhere Anforderungen an die RAM-Kapazität. Bei aktiviertem VPN-Schutz verbraucht die App fast 100 MB, was sich jedoch nicht negativ auf die Leistung moderner Geräte auswirken sollte. Dennoch erreichen einige konkurrierende Apps bis zu einem Drittel davon.

    Die Auswirkungen von Norton Secure VPN auf die Akkukapazität und die CPU-Belastung waren praktisch nicht wahrnehmbar. Wenn Sie die Auswirkungen der App auf die Geräteleistung minimieren möchten, empfehlen wir, den automatischen Start beim Hochfahren des Geräts in den Einstellungen zu deaktivieren und auch die automatischen VPN-Verbindungen zu deaktivieren.

  11. Norton Secure VPN Torrenting-Server

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    Norton Secure VPN ist für Torrenting geeignet. Die Anwendung verbirgt zuverlässig die echte IP-Adresse vor anderen Benutzern oder Dritten, die den P2P-Austausch überwachen können. Dennoch ist die Verwendung eines VPN für den Austausch urheberrechtlich geschützter Werke illegal.

    Alle in der App verfügbaren Server können für Torrenting verwendet werden. Einer davon ist speziell für Torrenting optimiert und befindet sich in den Niederlanden.

    Die von Norton Secure VPN während unserer Tests erreichten Übertragungsgeschwindigkeiten sind für den P2P-Datenaustausch ausreichend. Wir haben einen durchschnittlichen Download von 110 Mbit/s und einen Upload von 105 Mbit/s gemessen.

  12. Was ist das Herkunftsland von Norton Secure VPN?

    • Anbieter: Gen Digital Inc.
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇺🇸 USA

    Der Anbieter von Norton Secure VPN ist NortonLifeLock Inc. mit Sitz in Delaware, USA. Sie ist eine Tochtergesellschaft von Gen Digital Inc. die auch Avast SecureLine VPN, AVG Secure VPN entwickelt, Avira Phantom VPN, HMA VPN und SurfEasy.

    Der Hauptsitz eines VPN-Anbieters in den USA ist nicht ideal, wenn es um die Maximierung der Anonymität geht, da das Land Mitglied der 5-Augen-Allianz ist. Die Polizei oder Geheimdienste dieser Länder überwachen den Internetverkehr und können bei Verdacht auf eine Sicherheitsbedrohung die Herausgabe von Informationen über bestimmte Nutzer verlangen. In solchen Fällen müssen die VPN-Anbieter dem nachkommen und die Daten herausgeben.

  13. Norton Secure VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    Hinter Norton Secure VPN steht ein renommiertes multinationales Unternehmen, das sich mit Cybersicherheit beschäftigt. Das verleiht dem VPN an sich schon Glaubwürdigkeit. Die Datenschutzbestimmungen sind jedoch übersichtlich formuliert und gelten für alle Norton-Produkte gemeinsam.

    Wie auf der Website angegeben, speichert Norton Secure VPN keine Protokolle der Internetaktivitäten. Es werden also keine Informationen über die besuchten Websites, IP-Adressen, Gerätekennungen oder Zeitstempel gesammelt.

    Obwohl Norton Secure VPN keine durch die Nutzung der App erzeugten Protokolle speichert, hat das Unternehmen Zugriff auf E-Mail-Adressen und das Volumen der übertragenen Daten. Auch Zahlungsinformationen, die für die Bezahlung von Abonnements benötigt werden, werden erfasst.

    Die Glaubwürdigkeit von Norton würde von einer unabhängigen Prüfung profitieren, die die Sicherheit der App und den Umgang mit den persönlichen Daten der Nutzer bestätigt. Norton gibt weder einen Transparenzbericht noch einen Warrant Canary heraus, der Benutzer warnt, wenn sie eine Anfrage zur Datenfreigabe von einer Regierungsbehörde erhalten. Da der Betreiber seinen Sitz in den USA hat, würden wir ein höheres Maß an Transparenz begrüßen.

  14. Norton Secure VPN Support: Chat, E-Mail…

    Norton Secure VPN wird von einem großen multinationalen Unternehmen betrieben, und VPN ist nur eines seiner Produkte. Es gibt also mehrere Möglichkeiten, den Kundensupport zu kontaktieren.

    Die einfachste ist der Live-Chat, der 24/7 zur Verfügung steht. Um darauf zuzugreifen, müssen Sie ein kostenpflichtiges Konto haben und sich durch die Wissensdatenbank klicken. Die Support-Mitarbeiter sind fleißig und konnten alle unsere Fragen zum Service beantworten. Die E-Mail-Adresse für den Support ist nicht direkt erreichbar.

    In ausgewählten Ländern kann der Kundensupport telefonisch kontaktiert werden. Hotline-Zeiten und Telefonnummern finden Sie auf der Norton Secure VPN Website.

    Die Wissensdatenbank auf der Norton Secure VPN Website kann Ihnen helfen, einfache Probleme zu lösen. Eine Komplikation ist die geringe Sichtbarkeit, da das VPN nicht das Hauptprodukt des Unternehmens ist, sondern eher ein Zusatz zu einem umfassenden Paket für umfassenden Schutz.

  15. Norton Secure VPN häufig gestellte Fragen

    Ist Norton Secure VPN sicher?
    Norton Secure VPN verwendet die Sicherheitsprotokolle OpenVPN und IPSec, wobei wir vor allem ersteres für eines der besten auf dem Markt halten. Die übertragenen Daten werden durch eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung geschützt, und die Apps verfügen über einen wichtigen Schutz vor DNS-Lecks und eine Kill-Switch-Funktion.

    Wenn Sie Norton Secure VPN verwenden, werden keine Protokolle erstellt, aus denen die Internetaktivitäten der Benutzer ausgelesen werden können. Bei der Bestellung eines VPN müssen Sie eine E-Mail-Adresse angeben, aber Sie können eine neu erstellte und damit anonyme Adresse verwenden. Weitere Informationen sind nicht erforderlich.

    Insgesamt halten wir Norton Secure VPN für einen ausreichend sicheren Dienst.

    Welche Plattformen werden von Norton Secure VPN unterstützt?
    Norton Secure VPN unterstützt nur direkt die Kernplattformen Windows, Mac, Android und iOS. Die App ist für andere Geräte nicht verfügbar.

    Im Zusammenhang mit allen VPNs ist das Kompatibilitätsniveau von Norton Secure VPN schwach. Um den Schutz für andere Plattformen zu gewährleisten, empfehlen wir, NordVPN oder Surfshark den Vorzug zu geben. Beide unterstützen die Verwendung auf den meisten verfügbaren Geräten, einschließlich Router-Traffic.

    Wie viel kostet Norton Secure VPN?
    Der Preis für ein Norton Secure VPN Abonnement beginnt bei €2,92 pro Monat für 5 Geräte. Der Betrag gilt nur für das erste Jahr und ist ab dem zweiten Jahr höher.

    Das VPN kann als Teil eines umfassenden Geräteschutzpakets erworben werden, das auch Antivirus, Cloud-Speicherschutz und einen Passwortmanager enthält.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert