IPVanish VPN-Test 2024: 3 Nachteile und 5 Vorteile

IPVanish VPN-Test 2024: 3 Nachteile und 5 Vorteile

7.8
★★★☆
  1. IPVanish VPN kann VPN-Verbindungen maskieren

    • Durchschnittlicher Ping (148 ms)
    • Höherer Abonnementpreis im Vergleich zu den besten VPNs
    • Unterstützt nicht das Blockieren von Werbung, Malware und Trackern
    • Mit einem Abonnement können Sie 999 Geräte gleichzeitig schützen
    • Gute Download- (109 Mbit/s) und Uploadgeschwindigkeit (89 Mbit/s)
    • Unabhängige Prüfung der Null-Protokollspeicherung
    • Scramble-Funktion verhindert die Erkennung eines aktiven VPN-Schutzes
    • Rabatt für Studenten

    IPVanish VPN wird von dem US-amerikanischen Unternehmen Ziff Davis, Inc. betrieben, zu dem auch die Dienste StrongVPN und Vipre Internet Shield VPN gehören. IPVanish VPN eignet sich zum Beispiel gut für die Freigabe von Videostreams und erhielt in unserem Test eine Gesamtbewertung von 7,8/10. Damit liegt es auf dem 18. Platz unter den 90überprüften VPNs.

    IPVanish VPN verliert Punkte in der Gesamtbewertung aufgrund eines schlechteren Verhältnisses zwischen Abonnementpreis (€2,34 pro Monat) und angebotenen Funktionen. Auch die Reaktionsgeschwindigkeit ist deutlich schlechter. Während IPVanish VPN im Durchschnitt 148 ms erreichte, schaffte das zu einem vergleichbaren Preis angebotene Surfshark nur 10 ms.

    Dem IPVanish VPN fehlt auch die direkte Unterstützung für die Nutzung auf Smart-TVs oder Spielekonsolen. Zu den zusätzlichen Funktionen gehört, dass IPVanish VPN das Blockieren von Werbung, Malware und Trackern nicht unterstützt.

    Zu den Stärken von IPVanish VPN gehört die Fähigkeit, Videos von Streaming-Plattformen freizugeben. In unserem Test wurden alle ausländischen Bibliotheken freigegeben, einschließlich Netflix und Disney Plus. Die sehr guten Download- (109 Mbit/s) und Upload-Geschwindigkeiten (89 Mbit/s) ermöglichen Ihnen außerdem die Wiedergabe von ultrahochauflösenden 4K-Videos.

    Außerdem kann die verfügbare Scramble-Funktion den aktivierten VPN-Schutz z.B. vor den Betreibern von Streaming-Plattformen verbergen. Einige von ihnen versuchen nämlich, Nutzern mit VPNs den Zugang zu sperren. Die übertragenen Daten IPVanish VPN werden durch eine 256-Bit-Verschlüsselung geschützt, und die Benutzer haben die Wahl zwischen verschiedenen Protokollen, darunter moderne OpenVPN- und WireGuard-Lösungen.

  2. Das IPVanish VPN-Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : €10,31​77% Rabatt  €2,34 pro Monat (999 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (30 Tage)
    • Kostenlose Testversion: nein
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      nein
      Bitcoin :nein
      Dash :nein
      Ethereum :nein
      Ripple :nein

    Die Abonnements IPVanish VPN sind mit monatlicher Abrechnung und als ein- oder zweijährige Prepaid-Optionen erhältlich. Die am wenigsten günstige Option ist die monatliche Abrechnung €10,31. Am günstigsten ist dagegen das Zweijahresabonnement, der Preis pro Monat beträgt €2,34.

    Die Funktionen und Parameter des Dienstes sind bei allen Abonnementoptionen identisch, der einzige Unterschied ist der Preis. Er liegt im Vergleich zu anderen VPNs leicht über dem Durchschnitt, und konkurrierende Lösungen bieten oft mehr Funktionen. Der Vorteil ist die Möglichkeit, IPVanish VPN auf 999 Geräten gleichzeitig nutzen zu können.

    Für Jahres- und Zweijahresabonnements gilt eine Geld-zurück-Garantie von 30-Tage. Rückerstattungen können über den technischen Support beantragt werden, ein Grund für die Kündigung muss nicht angegeben werden. Erstattungen werden in der Regel innerhalb von 3 Tagen nach der Anfrage vorgenommen.

    Im ersten Schritt der Bestellung wird die Abonnementoption ausgewählt, im zweiten Schritt müssen Sie die E-Mail-Adresse eingeben, unter der das Benutzerkonto erstellt wird. Es wird auch ein Passwort für das Konto eingegeben, das stark genug sein muss. Für die Bezahlung des Abonnements können Debit- und Kreditkarten oder PayPal, Google Pay und Amazon Pay verwendet werden. Die Zahlung über Kryptowährungen ist bei IPVanish VPN nicht möglich.

    Eine kostenlose Version von IPVanish VPN, z.B. mit eingeschränkten Funktionen, ist nicht verfügbar. Eine Testversion IPVanish VPN gibt es ebenfalls nicht.

    Es ist einer der wenigen Dienste, die einen Studentenrabatt anbieten.

  3. IPVanish VPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: unbegrenzt

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      ja
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      ja
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      ja
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Mit einem Abonnement kann IPVanish VPN auf 999 Geräten gleichzeitig verwendet werden.

    Die IPVanish VPN-App ist direkt für Windows-, macOS- und Linux-Computer sowie für Android- und iOS-Mobilgeräte verfügbar.

    Die IPVanish VPN-App unterstützt die Verwendung auf Fire TV-Smart TVs und Chromebook-Geräten. Separate Apps für andere Smart TVs, Spielkonsolen oder alternative Raspberry Pi-Geräte sind nicht verfügbar.

    Der Vorteil von IPVanish VPN ist, dass es den Router-Datenverkehr unterstützt, was es einfach macht, auf allen Geräten für Sicherheit zu sorgen, die mit demselben Netzwerk verbunden sind, einschließlich der oben erwähnten Spielkonsolen und Smart TVs. Eine Anleitung zur Einrichtung des Routers finden Sie unter IPVanish VPN.

    Browser-Erweiterungen IPVanish VPN sind für Chrome, Opera, Firefox, Brave und Vivaldi verfügbar.

  4. IPVanish VPN-App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇩🇪 Deutsch 🇺🇸 Englisch +6​🇪🇸 Spanisch 🇫🇷 Französisch 🇵🇹 Portugiesisch 🇮🇹 Italienisch 🇵🇱 Polnisch 🇳🇱 Niederländisch
    • Whitelisting:
      ja
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Die Installation der mobilen und der Desktop-App ist auch für weniger erfahrene Benutzer einfach. Während die mobile Version in den App-Stores erhältlich ist, kann die Desktop-Version kostenlos im Internet heruntergeladen werden unter IPVanish VPN. Für den Fall, dass es Komplikationen geben sollte, sind Anleitungen für jedes Betriebssystem verfügbar.

    IPVanish VPN kann in 8 verschiedenen Sprachen verwendet werden, darunter auch Deutsch. Ein tolles Feature ist die Möglichkeit, zwischen einem hellen und einem dunklen Erscheinungsbild der Anwendung zu wählen, das je nach den Einstellungen des Betriebssystems automatisch ausgewählt werden kann.

    Die Anwendungsumgebung IPVanish VPN ist übersichtlich und daher benutzerfreundlich. Für alle Funktionen werden kurze Erklärungen angezeigt, um ihre Verwendung zu erleichtern. Sowohl die mobile als auch die Desktop-Version verfügen über eine Karte, auf der die Standorte der einzelnen Server angezeigt werden. Nach dem Start der App wird immer ein Begrüßungsbildschirm mit einem Symbol für die Verbindung zum Server angezeigt. Am oberen Rand des Bildschirms (bei der mobilen Version am unteren Rand) befindet sich eine Leiste mit den restlichen Steuerelementen.

    Ein weiterer Vorteil sind die erweiterten Konfigurationsoptionen, einschließlich vieler Details. Eine vollständige Übersicht, einschließlich Anleitungen, finden Sie unter IPVanish VPN. Das Support-Center und die Verwaltung der Benutzerkonten befinden sich am selben Ort.

    Eine der nützlichen Funktionen von IPVanish VPN ist die Whitelist, mit der Sie eine Liste von Apps und Websites erstellen können, die auch bei aktiviertem VPN direkt mit dem Internet verbunden werden.

    Sie können auch die Auto Connect-Funktion verwenden, die dafür sorgt, dass das VPN automatisch aktiviert wird, wenn Sie mit einem ungesicherten WLAN-Netzwerk verbunden sind. Es wird empfohlen, das Gerät nach der Aktivierung der Funktion zunächst neu zu starten.

    Über das Symbol im Hauptfenster können Sie manuell eine Verbindung zum Server herstellen oder mit der Funktion “Schnellster verfügbarer Server” automatisch den zu diesem Zeitpunkt schnellsten Server auswählen. Alternativ können Sie den Verbindungsort auch manuell aus einer Liste auswählen, in der sie alphabetisch nach Land oder Stadt sortiert sind. Für jeden verfügbaren Standort werden die aktuellen Reaktionswerte angezeigt. Durch Klicken auf das Sternsymbol kann der Server als Favorit gespeichert und beim nächsten Mal schneller aufgerufen werden.

    Nach einer erfolgreichen Verbindung mit dem Server werden die IP-Adresse, die Verbindungszeit und das Datennutzungsdiagramm angezeigt.

  5. IPVanish VPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    IPVanish VPN schränkt den Nutzer nicht in der Menge der übertragenen Daten ein, wie es bei kostenpflichtigen VPNs üblich ist.

    Die Verbindungszeiten zum Server lagen während unseres Tests innerhalb weniger Sekunden, was unter VPNs Standard ist. Wenn wir die automatische Option “Schnellster verfügbarer Server” wählten, war die Verbindung etwas schneller. Die gemessenen Übertragungsgeschwindigkeiten waren sehr gut.

    Die Download-Geschwindigkeiten für IPVanish VPN waren durchschnittlich für 109 Mbit/s, was für das Herunterladen umfangreicher Dateien und das Anschauen von 4K-Videos ausreichend ist.

    Die durchschnittlich gemessene Upload-Geschwindigkeit 89 Mbit/s ist ebenfalls ausreichend für das Hochladen großer Dateien ins Internet.

    Von den überwachten Parametern war die Reaktionszeit trotz wiederholter Tests mit einem Durchschnittswert von 148 ms am schlechtesten. Eine solche Reaktionszeit kann bei Videogesprächen oder Computerspielen zu lästigem Stottern führen, wobei die besten VPNs in der Rangliste wie Surfshark Werte um 10 ms erreichen. Für Reaktionsgeschwindigkeiten im Gegensatz zu Übertragungsraten ist niedriger besser.

  6. Serverstandorte von IPVanish VPN

    • Anzahl der Server:
      2.200
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      51
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇧🇪 Belgien 🇦🇱 Albanien 🇧🇬 Bulgarien 🇨🇿 Tschechien 🇩🇰 Dänemark 🇪🇪 Estland 🇫🇮 Finnland 🇫🇷 Frankreich 🇭🇷 Kroatien 🇮🇪 Irland 🇮🇸 Island 🇮🇹 Italien 🇱🇹 Litauen 🇱🇺 Luxemburg 🇭🇺 Ungarn 🇲🇩 Moldawien 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇳🇴 Norwegen 🇵🇱 Polen 🇵🇹 Portugal 🇦🇹 Österreich 🇷🇴 Rumänien 🇬🇷 Griechenland 🇸🇰 Slowakei 🇸🇮 Slowenien 🇬🇧 Vereinigtes Königreich 🇷🇸 Serbien 🇪🇸 Spanien 🇸🇪 Schweden 🇨🇭 Schweiz 🇹🇷 Türkei
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇨🇷 Costa Rica 🇲🇽 Mexiko 🇺🇸 USA
    Südamerika 🇧🇷 Brasilien 🇦🇷 Argentinien 🇨🇱 Chile 🇨🇴 Kolumbien 🇵🇪 Peru
    Asien 🇮🇳 Indien 🇮🇱 Israel 🇯🇵 Japan 🇰🇷 Südkorea 🇲🇾 Malaysia 🇸🇬 Singapur 🇦🇪 Vereinigte Arabische Emirate 🇹🇼 Taiwan
    Afrika 🇿🇦 Südafrikanische Republik
    Ozeanien 🇦🇺 Australien

    Benutzer von IPVanish VPN können sich mit 2.200 verschiedenen Servern in 51 Ländern auf der ganzen Welt verbinden. Im Vergleich zu konkurrierenden Diensten sind dies überdurchschnittliche Werte.

    Die meisten IPVanish VPN-Server befinden sich traditionell in Europa, aber es ist mindestens ein Server auf jedem Kontinent verfügbar. Zu den verfügbaren Ländern gehören Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich und Italien, während Albanien, Island, Costa Rica, Malaysia, Peru und Serbien zu den exotischeren Optionen gehören. Von den Ländern, in denen staatliche Zensur stattfindet, verfügt IPVanish VPN über Server in den Vereinigten Arabischen Emiraten und der Türkei.

    Es gibt keine Server, die speziell für Torrenting oder Streaming optimiert sind, aber alle Funktionen sind an allen Standorten verfügbar.

  7. Sicherheitsfunktionen bei IPVanish VPN: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      ja
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      ja
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    Die wichtigste Sicherheitsfunktion von IPVanish VPN ist der DNS-Schutz, der während unserer Tests zuverlässig funktionierte.

    Die IPVanish VPN-Anwendung verfügt über eine wichtige Kill-Switch-Funktion, die ebenfalls korrekt funktionierte. Der Kill Switch verhindert die Preisgabe der IP-Adresse oder des Standorts eines Benutzers, indem er das Gerät sofort vom Internet trennt, wenn es die Verbindung zum VPN-Server verliert. Dies ist eine Standardfunktion der meisten VPN-Dienste.

    IPVanish VPN schützt alle übertragenen Daten mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung, die als eine der stärksten auf dem Markt gilt. Sie wird unter anderem beim Militär oder zur Sicherung von Banksystemen eingesetzt.

    In den Anwendungseinstellungen können Sie zwischen den modernen Protokollen WireGuard und OpenVPN wählen, die die älteren Lösungen L2TP, IKEv2 und IPSEC ergänzen. Die Auswahl an Protokollen kann als gut bezeichnet werden, obwohl einige konkurrierende VPNs (wie AdGuard VPN) ihre eigenen Protokolle entwickeln, die in mancher Hinsicht sicherer sein können.

    Ein Vorteil von IPVanish VPN ist die Unterstützung der Multi-Hop-Funktionalität, für die einige Anbieter den Namen Double VPN verwenden. Das Funktionsprinzip besteht darin, sich über zwei verschiedene VPN-Server gleichzeitig zu verbinden, was den Grad der Privatsphäre erhöht.

    Die Unterstützung für Tor-Datenverkehr fehlt bei IPVanish VPN.

  8. IPVanish VPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      ja
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      ja
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      ja
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      ja
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      ja
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    IPVanish VPN ist gut geeignet, um ausländische Streaming-Plattformen freizugeben. In unserem Test hat es Videos von Netflix, YouTube, Amazon Prime Video, Disney Plus, HBO Max und Hulu verarbeitet.

    Bei einigen Plattformen konnten wir die Streams sofort freischalten, bei anderen war es ein komplizierterer Prozess. Streaming-Plattformen versuchen, VPN-Verbindungen zu erkennen und zu blockieren. In solchen Fällen empfehlen wir, die Verbindung zum Server zu trennen und erneut herzustellen. Dadurch ändert sich die IP-Adresse in eine andere, die möglicherweise nicht mehr auf der Sperrliste steht.

    Im Durchschnitt ermöglicht die erreichte Download-Geschwindigkeit von 109 Mbit/s die Wiedergabe von 4K-Videos. Dafür wird in der Regel eine Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbps als notwendig angegeben.

    Bevor Sie IPVanish VPN kaufen, empfehlen wir Ihnen dennoch, die Bewertungen von NordVPN und CyberGhost VPN zu lesen, die hervorragende Unterstützung für alle Streaming-Plattformen, ausgezeichnete Sicherheit und für 4K-Video ausreichende Verbindungsgeschwindigkeiten bieten.

  9. Funktionen von IPVanish VPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​38 % der getesteten VPNs

    IPVanish VPN bietet nicht viele zusätzliche Funktionen. Zum Beispiel fehlt der Anwendung die relativ übliche Blockierung von Werbung, Malware und Trackern.

    Die mobile App von IPVanish VPN kann Split-Tunneling nutzen, wofür sie eine Liste von Apps erstellt, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn das VPN aktiviert ist.

    Eine interessante Funktion ist Scramble, mit der VPN-Verbindungen von z.B. Betreibern von Streaming-Plattformen getarnt werden können. Für diese ist es dann schwieriger, den aktivierten VPN-Schutz zu erkennen und die Zugriffe zu blockieren. Gleichzeitig hat der Benutzer die Möglichkeit, die MTU-Größe für mobile Netzwerke zurückzusetzen.

    Weder Portweiterleitung noch statische IP-Adressweiterleitung werden von dem Dienst angeboten, auch nicht gegen Aufpreis.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von IPVanish VPN

    IPVanish VPN belastet das Gerät normal, was dem Durchschnitt der untersuchten VPNs nicht unähnlich ist. Die Größe der Desktop-Anwendung IPVanish VPN beträgt etwa 50 MB.

    Darüber hinaus kann die Belastung der Desktop-Anwendung IPVanish VPN weiter reduziert werden, indem Sie einfach die anspruchsvollsten Funktionen deaktivieren. In dieser Hinsicht ist die Anwendung recht benutzerfreundlich. Am meisten Systemressourcen beansprucht die automatische Verbindungsherstellung, die die IPVanish VPN-Anwendung ständig im Hintergrund laufen lässt. Sie kann nur über das Symbol in der Taskleiste vollständig deaktiviert werden.

  11. Torrenting-Server von IPVanish VPN

    • Torrent:
      ja
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    IPVanish VPN ist für Torrenting nutzbar, obwohl keiner der Server speziell für diese Art von Datenverkehr optimiert ist.

    P2P-Übertragungen sind auf allen genutzten Servern aktiviert, und unsere gemessenen Download- (109 Mbit/s) und Upload-Geschwindigkeiten (89 Mbit/s) sind für Torrenting ausreichend. Die Nutzer werden durch eine 256-Bit-Dateiverschlüsselung und einen Kill Switch beim P2P-Datenaustausch geschützt.

    IPVanish VPN unterstützt alle wichtigen Torrenting-Clients, einschließlich bitTorrent, uTorrent und Vuze.

  12. Was ist das Herkunftsland von IPVanish VPN?

    • Anbieter: Ziff Davis, Inc.
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇺🇸 USA

    Der Betreiber von IPVanish VPN ist Ziff Davis, Inc. ein Konzern für soziale Netzwerke, Videospiele und Internetsicherheit. Das Unternehmen ist seit 1927 im Geschäft und begann damals als Herausgeber von technischen Zeitschriften. Das Unternehmen hat seinen Sitz in New York, USA, und brachte 2012 sein erstes VPN auf den Markt. Zusätzlich zu IPVanish VPN betreibt es auch StrongVPN und Vipre Internet Shield VPN.

    Es gibt eine Reihe von VPN-Diensten mit Sitz in den USA, das ist also nicht ungewöhnlich. Dennoch ist es erwähnenswert, dass die USA Mitglied der Five Eyes-Gruppe von Ländern ist, die die Aktivitäten von Internetnutzern überwachen. Sie können die gesammelten Daten im Falle einer vermuteten Sicherheitsbedrohung untereinander austauschen. Weitere Mitgliedsländer sind Kanada, das Vereinigte Königreich, Australien und Neuseeland.

    IPVanish VPN speichert die durch den Betrieb eines VPN gewonnenen Daten nicht. Dennoch unterliegt es dem US-Gesetz und ist gezwungen, im Falle einer legitimen Anfrage nach Daten den Behörden nachzukommen.

  13. IPVanish VPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    IPVanish VPN verfolgt eine Politik der Null-Protokollspeicherung. Daher werden bei der Verwendung eines VPN keine Informationen über übertragene Daten, IP-Adressen, Zeitstempel der Verbindung und DNS-Anfragen gespeichert. Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass der integrierte DNS-Schutz funktioniert, wenn keine Datenlecks auftreten.

    Einige Arten von Daten werden dennoch gesammelt, wenn Sie IPVanish VPN verwenden. Dabei handelt es sich um Informationen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Dienstes und des Benutzerkontos erforderlich sind, wie z.B. die E-Mail-Adresse, das Passwort oder die gewählte Zahlungsmethode.

    Gemäß den Datenschutzbestimmungen sammelt IPVanish VPN auch aggregierte und anonyme Daten, zu denen insbesondere Meldungen über Anwendungsfehler, Gerätedaten oder Konfigurationsdaten gehören. Die vollständige Liste der gespeicherten Daten wird von IPVanish VPN auf seiner Website veröffentlicht.

    Die IPVanish VPN-Website verwendet Cookies, die in den Browsereinstellungen blockiert werden können.

    Obwohl die Menge der gespeicherten Daten minimal ist, muss IPVanish VPN sie im Falle einer legitimen Anfrage einer Behörde freigeben. Aus diesem Grund hat der Nutzer das Recht, die gesammelten Daten über den Support zu überprüfen und gegebenenfalls löschen zu lassen.

    Die Glaubwürdigkeit der Behauptung der Null-Protokollspeicherung wird durch ein unabhängiges Audit der Leviathan Security Group unterstützt. Darüber hinaus ist IPVanish VPN in den Nutzerbewertungen von Trustpilot enthalten, wo es sehr gut abschneidet.

    Zum guten Schutz der Privatsphäre trägt auch die Multi-Hop-Funktion bei, mit der Sie sich über zwei verschiedene VPN-Server gleichzeitig verbinden können.

  14. Support bei IPVanish VPN: Chat, E-Mail…

    Der einfachste Weg, den Kundensupport zu kontaktieren, ist der 24/7-Live-Chat, der in der mobilen App und auf der IPVanish VPN-Website verfügbar ist. Der Chat kann auch ohne ein bestehendes Benutzerkonto genutzt werden.

    Der 24/7-Support ist auch in Form eines Kontaktformulars verfügbar. Von Montag bis Freitag kann der IPVanish VPN-Support auch per Telefon kontaktiert werden.

    Um Probleme noch schneller zu lösen, steht unter IPVanish VPN eine Datenbank mit Anleitungen und FAQs zur Verfügung. Der Blog, in dem regelmäßig Beiträge zur Internetsicherheit veröffentlicht werden, kann ebenfalls hilfreich sein. IPVanish VPN ist außerdem in den sozialen Netzwerken X (früher Twitter) und Facebook vertreten.

  15. Häufig gestellte Fragen zu IPVanish VPN

    Funktioniert IPVanish VPN in China?
    Nein, IPVanish VPN kann in China nicht verwendet werden. Das Land versucht, VPN-Dienste so weit wie möglich zu blockieren, so dass deren Nutzung kompliziert ist. Der konkurrierende Dienst Windscribe Pro hat beispielsweise eine zufriedenstellende Erfolgsbilanz für die Nutzung in China.
    Verkauft IPVanish VPN sensible Daten seiner Nutzer?
    Die Datenschutzerklärung von IPVanish VPN besagt, dass keine gespeicherten Daten verkauft oder an Dritte weitergegeben werden. Die einzigen Ausnahmen sind übergeordnete Behörden wie die Polizei, denen der Betreiber im Falle einer legitimen Anfrage nachkommen muss. IPVanish VPN verhindert dies teilweise durch die Null-Protokoll-Speicherrichtlinie. Die Daten, die das Unternehmen nicht hat, kann es nicht herausgeben.
    Kann IPVanish VPN ohne Abonnement bezogen werden?
    IPVanish VPN bietet keine kostenlose Version mit eingeschränkten Funktionen an.

    Nach Ablauf der kostenlosen Testphase wird automatisch ein relativ ungünstiges Monatsabonnement zu €10,31 aktiviert. Wenn Sie IPVanish VPN nur ausprobieren möchten, empfehlen wir Ihnen, Ihr Abonnement vor Ablauf der 30-Tage zu kündigen.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert