HideIPVPN-Test 2024: 6 Nachteile und 3 Vorteile

HideIPVPN-Test 2024: 6 Nachteile und 3 Vorteile

5.4
★★☆
  1. ▼ Inhaltsverzeichnis
    1. HideIPVPN: Lohnt sich ein monatliches Abonnement von €2,80?
    2. HideIPVPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…
    3. HideIPVPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…
    4. HideIPVPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…
    5. HideIPVPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz
    6. HideIPVPN Serverstandorte
    7. HideIPVPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…
    8. HideIPVPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…
    9. Funktionen von HideIPVPN: AdBlock, Statische IP…
    10. CPU-Auslastung und App-Leistung von HideIPVPN
    11. HideIPVPN Torrenting-Server
    12. Was ist das Herkunftsland von HideIPVPN?
    13. HideIPVPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…
    14. HideIPVPN Support: Chat, E-Mail…
    15. HideIPVPN häufig gestellte Fragen

    HideIPVPN: Lohnt sich ein monatliches Abonnement von €2,80?

    • Nur 24 Server in 12 Ländern
    • Sehr geringer Download (10 Mbit/s) und Upload (9 Mbit/s)
    • Fehlgeschlagene Entsperrung von Streaming-Plattformen
    • Kleine Funktionen
    • App ist nur für die gängigsten Plattformen verfügbar
    • Der Dienst wird nicht unabhängig geprüft
    • Schneller und hilfreicher Support
    • Kostenlose Testversion für 3-Tage
    • Geld-zurück-Garantie 30-Tage

    HideIPVPN wird von Server Management LLC betrieben, einem in den USA registrierten Unternehmen. In unserem Test erhielt es eine Gesamtbewertung von 5,4/10 und rangiert damit unter den 90 überprüften VPNs.

    Der Nachteil von HideIPVPN ist das sehr begrenzte Angebot an Servern, von denen nur 24 in 12 Ländern auf der ganzen Welt in Betrieb sind. Obwohl die reine Anzahl nicht der einzige Parameter ist, der etwas über die Qualität der Infrastruktur aussagt, könnte sie einen Einfluss auf die niedrige Übertragungsrate gehabt haben. Wir haben nur den durchschnittlichen Download HideIPVPN und nur den Upload 10 Mbit/s gemessen.

    Das macht das VPN ungeeignet für Torrenting oder Videostreaming, für das es auch nur die YouTube-Plattform entsperrt hat. Es sind keine Server verfügbar, die z.B. für Spiele oder P2P-Datenaustausch optimiert sind.

    Die HideIPVPN App ist nur für Basisplattformen und als Browsererweiterung verfügbar. Eine kostenlose Testversion von 3-Tage kann für die Dauer von HideIPVPN genutzt werden, die in ihrem Funktionsumfang nicht eingeschränkt ist. Der Vorteil ist, dass die Eingabe einer Kreditkarte nicht erforderlich ist.

    Der Anbieter von HideIPVPN behauptet, dass er keine Informationen aufzeichnet, außer denen, die für die Verwaltung des Benutzerkontos benötigt werden. Die Sicherheit und der Funktionsumfang von HideIPVPN sind nur grundlegend, die Sicherheit wurde nicht unabhängig geprüft.

    Der Kundensupport ist auf einem sehr guten Niveau HideIPVPN, der uns innerhalb eines Tages geantwortet hat. Alles in allem ist HideIPVPN ausreichend für anspruchslose Nutzer, die keine erweiterten Funktionen benötigen und bereit sind, geringere Geschwindigkeiten zu tolerieren. Für anspruchsvollere Benutzer empfehlen wir, ein Premium-VPN Surfshark oder NordVPN auszuprobieren.

  2. HideIPVPN Abo: Rabattcode, kostenlose Testversion, Geld-zurück-Garantie…

    • Ihr Preis ist : €6,56​57% Rabatt  €2,80 pro Monat (5 Geräte)
    • Geld-zurück-Garantie: ja (30 Tage)
    • Kostenlose Testversion: ja (3 Tage)
    • Möglichkeit der Zahlung in Kryptowährung:
      nein
      Bitcoin :nein
      Dash :nein
      Ethereum :nein
      Ripple :nein

    HideIPVPN bietet drei Abonnementoptionen an: monatlich, jährlich und zweijährig.

    Das günstigste ist das monatliche Abonnement für €6,56. Diese Option lohnt sich nur, wenn Sie ein VPN ausprobieren oder es kurzfristig nutzen möchten. Für eine langfristige Nutzung ist die Zweijahresoption am günstigsten, bei der der Preis pro Monat nur €2,80 beträgt.

    Sie können Ihr Abonnement mit einer Debit- oder Kreditkarte oder mit PayPal bezahlen. Die Bezahlung mit Kryptowährungen wird nicht unterstützt.

    Für alle Abonnementoptionen gilt eine Geld-zurück-Garantie von 30-Tage. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf eine Rückerstattung, wenn die Verbindungsgeschwindigkeit zu niedrig ist oder wenn er gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.

    Die Testversion HideIPVPN ist kostenlos für 3-Tage erhältlich. Sie brauchen dafür keine Kreditkartennummer einzugeben, sondern melden sich einfach per E-Mail, Google oder Facebook an.

    Bei allen Abo-Optionen erhält der Nutzer als Bonus die VeePN Smart DNS & Proxy App, mit der geoblockierte Inhalte im Internet zugänglich gemacht werden können. Es gibt keinen Rabatt für Studenten oder für die Empfehlung von Freunden an HideIPVPN, zum Beispiel.

  3. HideIPVPN und unterstützte Geräte: Android, iOS, macOS…

    • Geräteanzahl: 5

    Plattformen

    • Android:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Android-Unterstützung.
    • Android TV:
      nein
      ​36% von den getesteten VPNs bieten Android TV-Unterstützung.
    • Apple TV:
      nein
      ​18% von den getesteten VPNs bieten Apple TV-Unterstützung.
    • Fire TV:
      nein
      ​43% von den getesteten VPNs bieten Fire TV-Unterstützung.
    • Chromebook:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Chromebook-Unterstützung.
    • Chromecast:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Chromecast-Unterstützung.
    • iOS:
      ja
      ​99% von den getesteten VPNs bieten iOS-Unterstützung.
    • Kodi:
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten Kodi-Unterstützung.
    • Linus:
      nein
      ​61% von den getesteten VPNs bieten Linux-Unterstützung.
    • Mac:
      ja
      ​98% von den getesteten VPNs bieten Mac-Unterstützung.
    • NAS:
      nein
      ​24% von den getesteten VPNs bieten NAS-Unterstützung.
    • nVidia Shield:
      nein
      ​14% von den getesteten VPNs bieten nVidia Shield-Unterstützung.
    • Playstation:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Playstation-Unterstützung.
    • Raspberry Pi:
      nein
      ​17% von den getesteten VPNs bieten Raspberry Pi-Unterstützung.
    • Roku:
      nein
      ​16% von den getesteten VPNs bieten Roku-Unterstützung.
    • Router:
      nein
      ​53% von den getesteten VPNs bieten Router-Unterstützung.
    • Windows:
      ja
      ​100% von den getesteten VPNs bieten Windows-Unterstützung.
    • Xbox:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Xbox-Unterstützung.

    Browsererweiterungen

    • Brave :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Brave Browser an.
    • Chrome :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Chrome Browser an.
    • Edge :
      nein
      ​21% von den getesteten VPNs bieten den Edge an.
    • Firefox :
      ja
      ​34% von den getesteten VPNs bieten den Firefox Browser an.
    • Opera :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Opera Browser an.
    • Safari :
      nein
      ​0% von den getesteten VPNs bieten den Safari Browser an.
    • Vivaldi :
      ja
      ​43% von den getesteten VPNs bieten den Vivaldi Browser an.

    Mit einem Konto kann HideIPVPN gleichzeitig auf 5 Geräten verwendet werden. Eine Erweiterung des zulässigen Kontingents ist auch gegen eine zusätzliche Gebühr nicht möglich.

    Die HideIPVPN App ist nur für Basisplattformen verfügbar, mit Unterstützung für Windows- und macOS-Computer sowie Android- und iOS-Mobilgeräte.

    Die HideIPVPN App kann nicht auf Fernsehern, Multimediasystemen, Spielkonsolen oder alternativen Geräten wie dem Raspberry Pi verwendet werden. Es gibt auch keine Unterstützung für den Datenverkehr auf dem Router, um die Nichtverfügbarkeit zu kompensieren.

    Der Vorteil von HideIPVPN ist, dass es einfach über ein Browser-Add-on für Chrome, Opera, Firefox, Vivaldi oder Brave gestartet werden kann.

    Im Zusammenhang mit allen untersuchten privaten Netzwerken ist die Geräteunterstützung für HideIPVPN schwach. Für den Schutz von Smart-TVs, Konsolen oder über einen Router empfehlen wir, NordVPN, Surfshark oder Proton VPN Plus den Vorzug zu geben.

  4. HideIPVPN App: Benutzerfreundlichkeit, Whitelist, Serverauswahl…

    • Anwendungssprachen: 🇺🇸 Englisch
    • Whitelisting:
      nein
      Whitelisting unterstützt 52% der getesteten VPNs

    Der Zugriff auf HideIPVPN ist von einem bestehenden Benutzerkonto abhängig. Der Dienst erstellt dieses für den Benutzer und sendet die Zugangsdaten an die angegebene E-Mail. Es ist nicht möglich, sich über Facebook oder Google bei der Anwendung anzumelden.

    Die Oberfläche der HideIPVPN Anwendung auf einem mobilen Gerät und einem Computer sieht fast identisch aus. Die App ist nur im hellen Modus verfügbar, der Benutzer hat nicht die Möglichkeit, in den dunklen Modus zu wechseln. Auf dem Startbildschirm der App wird eine Übersicht über den aktuellen Status der VPN-Verbindung angezeigt.

    Nach der Auswahl des Standorts, zu dem eine Verbindung hergestellt werden soll, stellt die App sofort eine Verbindung her. Mit einem einfachen Klick auf die Ein- und Ausschalttaste können Sie sich schnell mit der zuletzt verwendeten Option verbinden. Benachrichtigungen informieren den Benutzer über alle Ereignisse in der App, z.B. über den Aufbau einer VPN-Verbindung oder das Trennen der Verbindung mit dem Server. Die gesamte Anwendung funktioniert reibungslos, nahtlos und ohne jegliche Störungen.

    Die Anwendungsumgebung ist nur ins Englische übersetzt.

    Für eine schnelle Verbindung gibt es eine automatische Verbindung mit dem besten Server zum jeweiligen Zeitpunkt. Der Benutzer wählt den Standort aus einer Liste aus, wobei jeder Eintrag die spezifische Stadt anzeigt, in der sich der Server befindet. Häufig verwendete Standorte können als Favoriten gespeichert und dann schneller aufgerufen werden.

    In den Anwendungseinstellungen HideIPVPN kann das automatische Einschalten und Anmelden beim Hochfahren des Geräts aktiviert werden. Der HideIPVPN kann die Verbindung automatisch wiederherstellen, wenn die Anwendung eingeschaltet wird oder wenn die Verbindung unterbrochen wird. All dies kann geschehen, ohne dass der Benutzer mit der Anwendung interagieren muss, und kann während der gesamten Nutzung minimiert bleiben.

    Außerdem kann in den Einstellungen der DNS-Leckschutz aktiviert werden. Diese Funktion verhindert, dass Informationen über die besuchte Website über den Standard-DNS-Server weitergegeben werden. Ein Manko ist die fehlende Kill Switch Funktion, die zumindest teilweise durch den App-Killer ersetzt wird. Damit können Sie Apps auswählen, die automatisch heruntergefahren werden, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird, und neu gestartet werden, wenn die Verbindung wiederhergestellt ist.

    Der HideIPVPN hinkt bei fortgeschritteneren Funktionen wie der Whitelist hinterher. Mit dieser Funktion können Sie Anwendungen auswählen, die sich direkt mit dem Internet verbinden, auch wenn der VPN-Schutz aktiviert ist.

  5. HideIPVPN Verbindungsgeschwindigkeit: Upload, Download und Latenz

    • Datentransfer: unbegrenzt

    Download-Geschwindigkeit

    Upload-Geschwindigkeit

    Reaktionsgeschwindigkeit

    HideIPVPN schränkt den Nutzer nicht durch die übertragene Datenmenge ein, wie es bei kostenpflichtigen Diensten üblich ist.

    Die Geschwindigkeit des Verbindungsaufbaus zum Server wich nicht von der Norm ab, wir konnten keine größeren Schwierigkeiten feststellen. Die durchschnittlich erreichte Download-Geschwindigkeit 10 Mbit/s ist sehr niedrig. Sie reicht nicht aus, um ultrahochauflösende 4k-Videos (für die in der Regel mindestens 50 Mbps erforderlich sind) oder Full HD-Videos (für die 20 Mbps erforderlich sind) abzuspielen. Aus diesem Grund ist HideIPVPN auch für das Herunterladen umfangreicher Dateien unbrauchbar.

    Die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit 9 Mbit/s ist für den Upload größerer Dateien nicht ausreichend. Zum Beispiel erreichte FastestVPN in unserem Test durchschnittlich 254 Mbit/s, während ExpressVPN einen durchschnittlichen Upload von 109 Mbit/s erreichte.

    Die Reaktionsgeschwindigkeit von 87 ms sollte für reibungslose Videoanrufe ohne Stottern ausreichen, obwohl selbst bei diesem Parameter HideIPVPN erhebliche Spielräume bestehen. So hat AdGuard VPN eine durchschnittliche Reaktionszeit von 7 ms gemessen, während Surfshark einen Durchschnittswert von 10 ms erreichte. Bei der Reaktionsgeschwindigkeit ist ein niedrigerer Wert immer besser.

    Was die Übertragungsgeschwindigkeiten angeht, so ist HideIPVPN nur für das normale Surfen im Internet ausreichend. Für die Übertragung großer Dateien oder das Streaming von Videos empfehlen wir Ihnen, schnellere Dienste wie NordVPN oder CyberGhost VPN zu verwenden.

  6. HideIPVPN Serverstandorte

    • Anzahl der Server:
      24
      Die durchschnittliche Anzahl der Server der getesteten VPNs beträgt 1699.
    • Länder angeboten:
      12
      Im Durchschnitt bieten die getesteten VPNs 41 Länder an.
    Europa 🇫🇷 Frankreich 🇱🇹 Litauen 🇱🇺 Luxemburg 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇵🇱 Polen 🇬🇧 Vereinigtes Königreich
    Nord-Amerika 🇨🇦 Kanada 🇺🇸 USA
    Südamerika
    Asien 🇷🇺 Russland 🇸🇬 Singapur
    Afrika
    Ozeanien 🇦🇺 Australien

    HideIPVPN betreibt ein Netzwerk von 24 Servern in 12 Ländern rund um die Welt. Für ein kostenpflichtiges VPN ist dies ein sehr schlechtes Angebot, wenn beispielsweise Surfshark Server in 97 Ländern auf der ganzen Welt anbietet.

    Die Server HideIPVPN werden meist in traditionellen Ländern wie den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich oder Deutschland bereitgestellt. Der Server in Neuseeland fehlt im Angebot, während Russland aus Ländern mit staatlicher Zensur verfügbar ist.

    Außerdem sind einige Server nur virtuell, d.h. sie befinden sich physisch in einem anderen Land. In manchen Fällen kann es schwierig sein, den Geoblock mit ihnen zu umgehen, da die Websites das Land erkennen können, in dem sich der Server physisch befindet. Die Liste der verfügbaren Sites in HideIPVPN unterscheidet nicht zwischen virtuellen Servern.

    Alle angebotenen Funktionen und Protokolle sind auf allen Servern verfügbar. Der HideIPVPN bietet keine Server an, die speziell für das Torrenting oder die Freigabe von Videos von Streaming-Plattformen optimiert sind, zum Beispiel.

  7. HideIPVPN Sicherheitsfunktionen: DNS-Leck-Schutz, Kill Switch…

    • DNS-Leak-Schutz:
      ja
      ​92% von den getesteten VPNs bieten DNS-Schutz an.
    • Kill switch:
      nein
      ​87% von den getesteten VPNs bieten kill switch an.
    • Multi-Hop Verbindungen:
      nein
      ​20% von den getesteten VPNs bieten Multi-Hop Verbindungen an.
    • Tor:
      nein
      Tor unterstützt 19 % der getesteten VPNs

    HideIPVPN hinkt in Sachen Sicherheit anderen Diensten hinterher. Die App bietet nur einen DNS-Leck-Schutz, der verhindert, dass die echte IP-Adresse des Benutzers preisgegeben wird und die Anonymität beim Surfen im Internet gewährleistet. In der HideIPVPN Browser-Erweiterung kann die WebRTC-Blockierung aktiviert werden, so dass es unmöglich ist, die echte IP-Adresse bei der Verwendung des Browsers zu ermitteln.

    Der Kill Switch fehlt in der Anwendung, obwohl er zusammen mit dem DNS-Leckschutz zu den wichtigsten Funktionen gehört. Im Falle eines Verbindungsabbruchs mit dem VPN-Server wird das Gerät sofort vom Internet getrennt, so dass die echte IP-Adresse und der Standort des Benutzers vor der Außenwelt verborgen bleiben. Die Kill-Switch-Funktion von HideIPVPN wird teilweise durch den App-Killer ersetzt, der mit dem Internet verbundene Anwendungen im Falle eines Verbindungsverlusts zum Server beendet. Er startet sie zwar neu, nachdem die Verbindung wiederhergestellt ist, kann aber nicht als vollständiger Ersatz für den Kill Switch angesehen werden.

    Benutzer von HideIPVPN können auf dem Computer aus fünf verschiedenen Protokollen wählen, OpenVPN, SSTP, IKEv2, L2TP und PPTP stehen zur Verfügung. Das moderne WireGuard-Protokoll fehlt in dem Menü. Die übertragenen Daten werden durch 256-Bit-AES- und 4096-Bit-RSA-Verschlüsselung geschützt. In der mobilen App HideIPVPN ist nur das IKEv2-Protokoll verfügbar.

    HideIPVPN bietet keine erweiterten Sicherheitsfunktionen. So fehlt zum Beispiel Multi-Hop (auch bekannt als Double VPN), bei dem Verbindungen über zwei verschiedene VPN-Server gleichzeitig geleitet werden. Dadurch wird die Sicherheit der Übertragung erheblich verbessert, aber der Nachteil ist die geringere Verbindungsgeschwindigkeit.

    Dem HideIPVPN fehlt auch die Unterstützung für Tor-Verbindungen, und die Sicherheit von Benutzerkonten mit Zwei-Faktor-Passwort-Authentifizierung ist ebenfalls nicht verfügbar.

  8. HideIPVPN und Streaming: Netflix, YouTube, Amazon Prime…

    • Amazon Prime:
      nein
      Amazon Prime Streaming wird von 52 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Disney:
      nein
      Streaming über Disney+ wird von 53 % der getesteten VPNs unterstützt
    • HBO:
      nein
      HBO Streaming unterstützt 57 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Hulu:
      nein
      Streaming über Hulu unterstützt 49 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Netflix:
      nein
      Streaming über Netflix wird von 67 % der getesteten VPNs unterstützt
    • Youtube:
      ja
      Streaming über YouTube wird von 97 % der getesteten VPNs unterstützt

    HideIPVPN ist unbrauchbar, wenn es darum geht, die Blockierung von Streaming-Videos aufzuheben.

    In unserem Test gelang es nur, Videos von der Plattform YouTube freizuschalten. Er konnte keine Videos von Netflix, Amazon Prime Video, Disney Plus, HBO Max und Hulu verarbeiten. Außerdem war die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit 10 Mbit/s für die Wiedergabe von ultrahochauflösenden 4k-Videos nicht ausreichend.

    Einige private Netzwerke betreiben speziell optimierte Server, um das Streaming von Videos freizugeben. Der HideIPVPN bietet so etwas nicht.

    Für eine zuverlässige Entsperrung von Streaming-Videos empfehlen wir, NordVPN oder Surfshark vorzuziehen. Beide VPNs schalteten im Test alle Streaming-Plattformen frei, garantierten hohe Verbindungsgeschwindigkeiten und boten den Nutzern obendrein ein ausgezeichnetes Maß an Sicherheit.

  9. Funktionen von HideIPVPN: AdBlock, Statische IP…

    • Werbeblocker:
      nein
      ​44% von den getesteten VPNs bieten einen Werbeblocker an.
    • Virenschutz:
      nein
      ​33% von den getesteten VPNs bieten einen Virenschutz an.
    • Tracker-Blockierung:
      nein
      ​38 % der getesteten VPNs

    HideIPVPN bietet keine zusätzlichen Funktionen wie das Blockieren von Werbung, Malware oder Trackern. Die App dient lediglich dem Aufbau der VPN-Verbindung selbst.

    Es gibt auch keinen Camouflage-Modus, mit dem Sie die VPN-Verbindung vor Ihrem Internetanbieter verbergen können. Diese Funktion erhöht den Grad der Privatsphäre und ermöglicht es Ihnen, VPN an Orten zu nutzen, an denen es schwierig oder verboten ist.

    Es gibt eine gemeinsame statische IP-Adresse auf den Servern, die sich nicht ändert und nach jeder Verbindung und Trennung vom Server gleich bleibt. Weitere Funktionen sind weder kostenlos noch gegen Aufpreis verfügbar.

  10. CPU-Auslastung und App-Leistung von HideIPVPN

    Wie die meisten Anwendungen belastet auch HideIPVPN das Gerät nicht übermäßig, was zu Schwierigkeiten bei der Nutzung führen würde.

    Nach dem Herunterfahren läuft die Anwendung im Hintergrund und minimiert so die Leistungsanforderungen, da sie nur RAM verbraucht. Sie kann über das Symbol in der Taskleiste vollständig beendet werden. Die mobile App HideIPVPN läuft ebenfalls die ganze Zeit im Hintergrund.

  11. HideIPVPN Torrenting-Server

    • Torrent:
      nein
      Torrents unterstützt 89 % der getesteten VPNs

    HideIPVPN ist nicht für Torrenting oder P2P-Filesharing geeignet.

    Die Verwendung von HideIPVPN für Torrenting ist ausdrücklich für Server in den USA, Großbritannien, Kanada, Polen, Frankreich und Singapur verboten. Auf den übrigen Servern sind Torrent-Downloads und P2P-Sharing ohne Einschränkung erlaubt.

    Unter den in HideIPVPN aufgeführten Servern gibt es keinen, der speziell für Torrenting optimiert ist. Dedizierte Server für diesen Zweck werden z.B. von CyberGhost VPN angeboten.

    Die Upload-Geschwindigkeit von HideIPVPN ist für das Torrenting unzureichend, in unserem Test haben wir nur den durchschnittlichen Download 10 Mbit/s und Upload 9 Mbit/s gemessen. Der Anwendung fehlt das wichtige Sicherheitsmerkmal eines Kill Switches und alle Server werden mit einer gemeinsamen IP-Adresse eingesetzt.

    Das beste VPN für Torrents verspricht schnellere Verbindungsgeschwindigkeiten, bessere Datenschutzstufen und dedizierte Server.

  12. Was ist das Herkunftsland von HideIPVPN?

    • Anbieter: Server Management LLC
    • Hauptsitz des VPN-Betreibers: 🇺🇸 USA

    HideIPVPN wird von Server Management LLC betrieben, einem kleinen Unternehmen mit Sitz in Wilmington, Delaware, USA. Das Unternehmen wurde im Jahr 2009 gegründet und konzentriert sich ausschließlich auf dieses VPN.

    Der Hauptsitz des Unternehmens in den USA könnte für einige Nutzer ein Grund zur Sorge sein, da das Land Mitglied der Five Eyes Gruppe ist. Die Geheimdienste und andere Behörden der Allianzmitglieder überwachen den Internetverkehr und die Aktivitäten der Nutzer. Sie können die gesammelten Informationen untereinander austauschen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

  13. HideIPVPN und Datenschutz: Protokollierungsrichtlinie, Sicherheitsfragen…

    • No-Logs-Grundsatz:
      ja
      ​78% von den getesteten VPNs bieten No-Logs-Grundsatz an.

    HideIPVPN hat eine Politik der Null-Protokollspeicherung. Daher werden bei der Nutzung der Anwendung keine Informationen gesammelt, wie z.B. besuchte Websites, IP-Adressen, DNS-Anfragen oder Gerätekennungen.

    Alle gesammelten Informationen beschränken sich auf die Informationen, die für die Verwaltung des Benutzerkontos erforderlich sind. Dazu gehören insbesondere der Name, die E-Mail-Adresse, das Passwort und die verwendete Zahlungsmethode. Die Sicherheit von HideIPVPN wurde nicht von einer dritten Partei überprüft, daher kann die Richtigkeit dieser Aussagen nicht eindeutig garantiert werden.

    Mit der Annahme der HideIPVPN Nutzungsvereinbarung stimmen die Nutzer zu, den Dienst nicht für illegale Aktivitäten zu nutzen. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, dass ihre Daten im Falle eines Gerichtsverfahrens auch ohne ihr Wissen an Justizbehörden und die Polizei weitergegeben werden können. Bis heute ist kein einziger Fall bekannt, in dem HideIPVPN Nutzerdaten verkauft, an die Polizei weitergegeben oder weitergegeben wurde.

    Der HideIPVPN macht keine Angaben über die Konfiguration seiner Server. Der Kundendienst war nicht in der Lage, unsere Anfrage bezüglich der Verwendung von reinen RAM-Servern zu beantworten. Der Vorteil von RAM-Speicher in Servern besteht darin, dass Daten nicht über längere Zeiträume darauf gespeichert werden können. Die geschriebenen Informationen werden ständig überschrieben, was zu einem besseren Schutz und einer höheren Sicherheit der Benutzerdaten führt, da sie im Gegensatz zu Festplatten nicht über lange Zeiträume gesammelt werden können.

  14. HideIPVPN Support: Chat, E-Mail…

    Der Kundensupport kann über den Chat auf der HideIPVPN Website kontaktiert werden. Bei unseren Testanfragen handelte es sich nicht um einen Live-Chat, sondern eher um ein Kontaktformular, das die Konversation sofort an eine E-Mail weiterleitete. Der Support kann auch direkt unter support@hideipvpn.com kontaktiert werden.

    Wir haben innerhalb eines Tages Antworten auf unsere Fragen erhalten. Der Support kann direkt aus der App heraus kontaktiert werden, mit dem Vorteil, dass Sie Protokolle erstellen und anhängen können, um das Problem schneller zu lösen.

    Auf der HideIPVPN Website finden Sie weiterhin einen FAQ-Bereich und nützliche Informationen über VPNs, Smart DNS und Proxys. Außerdem ist ein Assistent verfügbar, der bei der Installation des Dienstes auf verschiedenen Geräten hilft.

  15. HideIPVPN häufig gestellte Fragen

    Ist HideIPVPN ein vertrauenswürdiges VPN?
    Ja, HideIPVPN kann als vertrauenswürdiger Dienst betrachtet werden. Bis heute ist kein einziger Fall bekannt, in dem sein Betreiber Nutzerdaten verkauft, weitergegeben oder an die Polizei oder die Justiz weitergegeben hätte. Allerdings muss der VPN-Betreiber allen legitimen Anfragen zur Datenfreigabe nachkommen. Eine gründliche Sicherheitsüberprüfung durch ein seriöses Unternehmen würde noch mehr Vertrauen in HideIPVPN schaffen.
    Ist HideIPVPN kostenlos?
    Der HideIPVPN ist ein kostenpflichtiger Dienst, der Abonnementpreis beginnt bei €2,80 pro Monat. Für alle Bestellungen gilt eine Geld-zurück-Garantie innerhalb von 30-Tage nach dem Kauf. Eine kostenlose Testversion von 3-Tage ist für die Dauer von HideIPVPN verfügbar.
    Ist HideIPVPN ein gutes VPN?
    Im Vergleich zu allen getesteten privaten Netzwerken ist HideIPVPN ein unterdurchschnittlicher Dienst und erhielt in unserem Test eine 5,4/10. Zu den größten Mängeln gehören das Fehlen eines Kill Switches, eine niedrige Übertragungsgeschwindigkeit, die Unfähigkeit, Videos von Streaming-Plattformen freizugeben, eine kleine Anzahl von Servern und eine sehr begrenzte Auswahl an verfügbaren Websites.

Schreiben Sie eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert