Bewertung: Der kostenlose Browser Brave schützt Ihre Privatsphäre

Bewertung: Der kostenlose Browser Brave schützt Ihre Privatsphäre

Über Brave

Brave ist ein Webbrowser wie Chrome oder Mozilla Firefox. Aber Brave unterscheidet sich von anderen Browsern dadurch, dass es sich auf Datenschutz, Geschwindigkeit und Sicherheit konzentriert. Brave blockiert automatisch Anzeigen und Tracker, sodass Ihre Verbindung schneller geladen wird und Sie mobile Daten sparen.

Der Brave-Browser basiert auf Chromium. Chromium ist ein offenes Projekt, auf dem beispielsweise der Chrome-Browser aufbaut. Chromium hat im Gegensatz zu Chrome keinen Code von Google hinzugefügt. Dadurch wird verhindert, dass Google Ihre Suche direkt im Browser verfolgt. Wenn Sie Google komplett loswerden möchten, verwenden Sie eine der alternativen Suchmaschinen, die Ihre Privatsphäre schützt. Suchmaschinen, die Ihre Privatsphäre respektieren, sind beispielsweise DuckDuckGo, Ecosia oder Qwant.

Der Hauptvorteil der Chromium-Plattform ist eine fehlerfreie und sichere Umgebung und die Möglichkeit, fast alle Chrome-Erweiterungen zu installieren.

Brave bietet eine Alternative zur Internetsuche ohne Werbung und Tracking. Der Brave-Browser ist kostenlos. Sie können Browseranwendungen für Windows-, macOS-, Linux-, Android- und iOS-Geräte herunterladen.

Wechsel zum Brave

Da Brave auf Chromium basiert, ist die Umgebung Chrome sehr ähnlich. Wenn Sie also von Chrome wechseln, wird Ihnen die Umgebung vertraut sein. Die Umgebung ist intuitiv und einfach zu steuern und einzurichten. Sie können auch alle Ihre Lieblingserweiterungen auf Brave herunterladen und wie im vorherigen Browser verwenden. Der Browser unterstützt vollständig Deutsch.

Sie können auch alle Ihre Lesezeichen, den Browserverlauf, die gespeicherten Passwörter und das automatische Ausfüllen von Formularen in den neuen Browser übertragen. Alles mit einem Klick.

Sicherheit und Datenschutz Brave

Brave wurde entwickelt, um die Privatsphäre der Benutzer beim Surfen im Internet zu erhöhen. Brave monetarisiert Ihre Daten nicht und schützt Sie vor der Monetarisierung durch andere. Der Browser blockiert Tracker, die darauf abzielen, Sie im Internet zu verfolgen und Ihre Suchdaten an Anzeigenanbieter zu verkaufen.

Grundlegende Browsereinstellungen sind bereits für Datenschutz, Sicherheit und Suchgeschwindigkeit angepasst. So müssen Sie Ihren Browser nicht lange einrichten. Natürlich können Sie den Browser nach Ihren Wünschen anpassen. Brave greift automatisch auf eine Version der Site mit einem sichereren HTTPS-Protokoll zu, wenn die Site dies anbietet, und erhöht so die Sicherheit der Verbindung.

Für private Suchen schlägt Brave automatisch die Suchmaschine DuckDuckGo vor. Für maximale Privatsphäre bietet Brave einen integrierten Tor-Browser, den Sie zum anonymen Surfen verwenden können. Tor dient als VPN, um Ihre IP-Adresse zu verbergen. Der Hauptunterschied besteht im langsameren Laden und fehlenden zusätzlichen Funktionen wie der Entsperrung von Inhalten. Tor kann daher eher gelegentlich als dauerhaft verwendet werden. Wählen Sie VPN für dauerhaften Schutz.

Brave ersetzt kein VPN, da es Ihre IP-Adresse nicht maskiert, keine Zensur- und Geolokalisierungsbeschränkungen umgehen oder übertragene Daten verschlüsseln kann. Daher ist es ratsam, Brave zusammen mit VPN für maximale Privatsphäre und Sicherheit zu verwenden.

Werbung und Belohnungen Brave

Brave blockiert Werbung auf allen Websites. Wenn Sie Anzeigen auf ausgewählten Seiten nicht blockieren möchten, können Sie die Blockierung für diese Seite einfach deaktivieren.

Brave bietet benutzerdefinierte Anzeigen, die Ihre Privatsphäre respektieren. Der Anzeigenabgleich erfolgt ausschließlich auf Ihrem Gerät, es werden keine Suchdaten von Ihrem Browser gesendet. Die Möglichkeit, Brave-Anzeigen anzuzeigen, liegt ganz bei Ihnen. Sie werden mit einem Kryptowährungs-BAT für das Ansehen der Anzeigen belohnt und können dann entscheiden, ob Sie das Geld behalten oder auf die von Ihnen besuchten Websites verteilen möchten.

Wenn Sie die Belohnungen aktivieren, wird BAT automatisch im genauen Verhältnis entsprechend Ihrem Verkehr auf die Websites verteilt. Die Traffic-Auswertung findet nur auf Ihrem Endgerät statt. Auch für Brave sind keine Daten zu Ihren Aktivitäten verfügbar. Sie können BAT auch auf die von Ihnen ausgewählten Websites verteilen.

Mobile Anwendung Brave

Der Brave-Browser wird nicht nur für Computer, sondern auch für mobile Geräte angeboten. Browser können verknüpft werden, um Einstellungen, Passwörter, Verlauf, Designs und mehr geräteübergreifend zu teilen, sodass Sie nicht jedes Gerät separat einrichten müssen und auf jedem Gerät weiter surfen können.

Sie müssen kein Konto erstellen, um zwischen Geräten zu synchronisieren. Sie koppeln das Mobilgerät über einen QR-Code. Computer durch Eingabe eines Kettencodes. Beides generieren Sie in der Browseranwendung auf einem der Geräte.

Weitere Anwendungen

Brave integriert verschiedene andere Anwendungen in seinen Browser. Derzeit werden die Kryptowährungsbörsen Gemini und Binance angeboten. Sie können direkt im Browser Geld in Kryptowährungen umtauschen, verknüpfen Sie einfach Ihr Konto.

Weitere Anwendungen werden in Zukunft integriert. Freuen Sie sich also auf eine weitere Erweiterungen.

Schreiben Sie Ihre Erfahrung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.