Anleitung: Wie Sie ein VPN auf Ihrem Router einrichten

Anleitung: Wie Sie ein VPN auf Ihrem Router einrichten

Um den ganzen Haushalt per VPN abzusichern, bieten viele Anbieter die Möglichkeit an, ein VPN auf dem Router zu installieren. Der VPN-Router schützt alle Ihre Geräte in Ihrem Heimnetzwerk, indem er Verbindungen verschlüsselt, auch solche, für die keine VPN-Anwendung verfügbar ist. Das können zum Beispiel Fernsehen, Smart Home und mehr sein. Durch die Verwendung eines VPN-Routers erhalten Sie auch Schutz für alle Ihre Geräte über eine Verbindung. Wenn Ihr Abonnement also durch die Anzahl der aktiven Verbindungen begrenzt ist, verwendet der VPN-Router nur eine für alle Geräte.

Im Gegenteil, der Nachteil ist, dass andere Funktionen, die VPN-Anbieter für einzelne Anwendungen anbieten, nicht genutzt werden können. Außerdem können Sie nicht für jedes Gerät einzelne Verbindungen ändern, sondern nur für alle im Netzwerk. Ein weiterer Nachteil kann die Verlangsamung sein, die etwas langsamer sein kann als eine klassische VPN-Verbindung.

Sie werden nur ein VPN ohne Datenlimit für den Router verwenden, daher erfordert das VPN für den Router eine kostenpflichtige Version.

Wie richte ich ein VPN auf einem Router ein? Viele VPN-Anbieter bieten auf ihren Webseiten eigene Anleitungen an, oft findet man dort auch eine Liste der unterstützten Router, denn leider unterstützen manche Router keine VPN-Dienste. Einige VPN-Anbieter bieten auch einen VPN-Router mit bereits installiertem VPN an. Der Router kann auf der Website des Anbieters erworben werden.

Hier bringen wir Ihnen eine allgemeine Anleitung zur Inbetriebnahme eines VPN-Routers. Die Schritte können je nach Dienst und Router leicht variieren. Die Einstellungen erfolgen nicht mit einem Klick, wie bei VPN-Anwendungen auf Mobiltelefonen oder Computern, sondern können mit unserer Anleitung durchgeführt werden.

Software

Je nach VPN-Anbieter werden unterschiedliche Router unterstützt. Wenn Sie einen Router haben, der VPN unterstützt, überspringen Sie diesen Schritt.

Wenn Sie keinen Router haben, der VPN unterstützt, müssen Sie trotzdem keinen neuen kaufen. Die meisten VPNs werden von Software von Drittanbietern unterstützt, einschließlich der von der Community entwickelten Software OpenWrt, Tomato oder DD-WRT. Diese Software ist völlig kostenlos und Open Source, was bedeutet, dass jeder seinen frei verfügbaren Code anzeigen und ändern kann.

Ihr Router wird möglicherweise nicht von dieser Software unterstützt. Sie finden unterstützte Router auf den Community-Seiten. Wenn Ihr Router unterstützt wird, können Sie diese Software herunterladen und auf Ihrem Router installieren.

Beachten Sie, dass dies eine erweiterte Installation inoffizieller Software ist. Je nach Bedingungen des Herstellers können Sie die Garantie auf das Gerät verlieren. Sie installieren auf ihre eigene Gefahr. Berücksichtigen Sie dies daher. Die meisten Installationen laufen jedoch ohne Probleme, es besteht jedoch immer die Möglichkeit einer Fehler.

Wenn Sie sich entschieden haben, fortzufahren, gehen wir zum Installationsschritt über.

Installation

Rufen Sie die Umgebung Ihres Routers auf, indem Sie die IP-Adresse in die Suchmaschine eingeben. Die Adresse hat je nach Router die Standardform http: //192.168.x.x. Loggen Sie sich hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Gehen Sie zum Abschnitt Firmware-Update. Geben Sie in der Option zum Hochladen eines Software-Updates die heruntergeladene neue Software für Ihren Router ein. Warten Sie, bis die Software geladen ist. Wenn alles gut geht, sollte Ihr Router mit neuer Software laufen. Suchen Sie andernfalls auf der Benutzer-Community-Seite für die ausgewählte Software die richtige Installationsprozedur und folgen Sie dieser Schritt für Schritt. Ein Installationsproblem kann auftreten aber kann in den meisten Fällen behoben werden.

Sobald Ihre neue Software installiert ist, gehen Sie wie zuvor zur Anmeldeseite der Router-Administration. Sie erreichen diese Seite jedoch unter einer anderen Adresse in der Form http: //192.168.x.x als bisher. Die neue Adresse finden Sie auf der Softwareseite.

Wenn Sie zum ersten Mal darauf zugreifen, legen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort fest. Originaler Benutzername und Password des Routers können verwendet werden.

Der Hauptvorteil der neuen Software sind mehr Optionen zur Einstellungsverwaltung, die neben VPN auch andere erweiterte Einstellungen umfassen.

VPN-Einstellung am Router

Richten Sie zunächst eine Internetverbindung und Einstellungen ohne VPN ein, die Sie verwenden möchten. Nachdem Sie Ihre Internetverbindung eingerichtet haben, gehen Sie zu den VPN-Einstellungen.

Suchen Sie im Abschnitt VPN nach OpenVPN und aktivieren Sie es. Weitere Anweisungen erhalten Sie von Ihrem VPN-Anbieter, weil die Einstellungen für jede VPN anders sind. Einige Anbieter bieten ihre eigene Software an, andere verwenden die OpenVPN-Konfiguration.

Nachdem Sie das VPN eingerichtet haben, müssen Sie nur noch sicherstellen, dass Sie das VPN richtig eingerichtet haben. Geben Sie “my ip” in die Suchmaschine ein und prüfen Sie, ob die IP-Adresse des VPN-Servers sichtbar ist und nicht Ihre, entsprechend dem Standort, der der IP-Adresse entspricht.

Schreiben Sie Ihre Erfahrung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.